Frage von gweny097, 99

Wie kann ich beim Pferd besser aussitzen,habt ihr tipps?

Hey,ich habe ein Riesen Problem und zwar hab ich letztens eine stute übernommen die sich total schlecht aussitzen lässt, Der Opa ist rubinstein der Vater Regazzoni und donnerhall ist auch noch mit drinne....kommen zwar wunderschöne Gänge raus aber nur nicht gut aussitzbar....einfach ZU viel schwung. Die Pferde die ich bis jetzt geritten bin hatten kaum schwung :D

Hat ihr vielleicht irgendwelche tipps ?

Freue mich über jede Antwort :)

Antwort
von hupsipu, 51

Vergiss die üblichen Sachen wie Beine zu, Oberkörper zurück usw. - umgekehrt wirds was: Mach die Beine aus der Hüfte heraus auf - cowboymäßig, lang und locker, Zehenspitzen nach vorne. Setz dich tief in den Sattel, achte darauf dass du nicht auf dem Schambein sitzt sondern satt auf den Sitzbeinhöckern. Dann stell Dir Dein (nun theoretisch lockeres) Becken als "Kugellager" vor: es nimmt die Bewegungen des Pferdes auf, überträgt sie aber nicht nach oben auf die Wirbelsäule. Mach das echt bewusst und ganz bildlich mit der Kugel, das hilft total.
Das erfordert anfangs tierisch Muskeln, aber du musst die Spannung aus dem unteren Rücken rausbekommen (statt krampfhaft nach hinten zu lehnen und die Knie festzuklemmen), um reel zum sitzen zu kommen.

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 41

Buchtipp: Balance in der Bewegung.

Da stehen jede Menge Tipps dazu drin.

Und immer wieder Leichttraben, nicht nur zu Beginn der Reiteinheit,  sondern immer wieder zwischendurch. Immer nur so lange aussitzen, wie es gut klappt - und wenn es erst mal immer nur 4-5 Tritte am Stück sind. Wenn DuDich an das Pferd gewöhnst, wird es mit der Zeit von allein mehr, wo du sitzen bleibst.

Antwort
von Viowow, 34

wie wäre es mit einer sitzschulung an der longe?
da kannst du dich einfach auf deinen sitz konzentrieren.

ob da donnerhall dran vorbeigelaufen ist, ist für die lösung deines sitzproblems übrigens irrelevant...

Antwort
von trabifan28, 13

Ist zwar kein wahnsinns Tipp, aber mit hat es sehr geholfen. Stell dir einfach vor mit deinem Hintern den Sattel auszuwischen, von hinten nach vorne. und immer schön locker sitzen, nicht zu sehr anspannen, dann wird es unbequem und du kommst noch weniger zum Sitzen.

Frag doch mal einen RL um Rat, vielleicht weiß der noch was besseres.

Antwort
von Eichhoernchen84, 44

Nach hinten lehnen hat bei mir immer funktioniert aber irgendwann gewöhnt man sich auch daran man sollte sich nur nicht davor scheuen immer wieder zu üben und zu wiederholen und das Pferd auch mal schneller voran zutreiben um nicht die langsameren Tritte für den gemütlichen Sitz zu nutzen

Antwort
von DCKLFMBL, 58

Oberkörper nach Hinten, und dich Locker mitschwingen

Kommentar von theaxx ,

dass funktioniert echt super!

Kommentar von DCKLFMBL ,

?????

Antwort
von bcurmyworld, 60

Einfach versuchen locker zu sitzen, Oberkörper nach hinten und Druck machen mit den Beinen 🙆🏼 klingt einfach, aber ist schwer umzusetzen. Denk einfach an die drei Dinge!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community