Frage von DomDomestos, 37

Wie kann ich bei einem Mini Voltmeter Werte zwischen 0 und 30 ausgeben?

Ich möchte bei dem (3stelligen) Mini Voltmeter (Betrieben über eine Powerbank (5,0V, 1,0A) mittels Poti werte zwischen 0 und 30 ausgeben (0,0 und 0,30 wären dabei auch völligst in Ordnung). Nun zu meiner Frage. Was für einen Poti bzw. Vorwiderstände etc bräuchte ich, um den Gewünschten Effekt zu erzielen? Mir geht es dabei nicht um die Genaue Anzeige der Volt, da ich nichts messen möchte, sondern lediglich einen Wert anzeigen, um ihn mir nicht merken zu müssen. Vielen Dank schonmal für die Antworten. Grüße, Dom

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kuku27, 18

Deine Frage ist sehr unklar. Willst du die Spannung der Powerbank anzeigen? Ist es digitales oder analoges Instrument? Ist es ein so etwas wie ein Arduino Kleinstcomputer? Wie meinst es soll sich etwas merken?

Generell ist zu sagen dass Voltmeter kaum Stromverbrauch haben und die Leitungen nicht belasten sollen. Die angezeigten Volt sind dann in Abhängigkeit vom Widerstandsverhältnis. ZB 50V an Widerständen in Serie von zB 30kOhm und 20kOhm werden dann  30 und 20 Volt anliegen.

Das kannst auch mit jedem Potentiometer einstellen solange das Potentiometer hochohmig genug ist um nicht zuviel Strom zu verbrauchen, muss aber auch wesentlich Niederohmiger sein als das Messgerät.

Digitale Messgeräte haben einen Eingangswiderstand von 1-10 Megaohm

Kommentar von DomDomestos ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich versuche mal meine Frage etwas präziser zu stellen. Der Mini Voltmeter ist Digital mit 3 7Segmentanzeigen aus der Bucht. Die Spannung der Powerbank zeigt es mir auch an,wenn ich es Verbinde, das ist nicht das Problem.
Mir geht es dabei einfach nur um die Vereinfachung bei einem Spiel, bei dem sich regelmäßig Werte ändern, die ich dann nicht ständig notieren muss, sondern lediglich am Poti drehe und dann habe ich den Wert auf meinem Voltmeter angezeigt.
Ich habe es auch schon mit einem 10kOhm poti versucht, dabei kann ich allerdings nur von 5.0 bis 4.3 herunterregeln. Ich würde es aber gerne die Anzeige bis Null regeln können. Leider ist mein Elektronisches Verständnis da nich so besonders groß in Bezug auf Vorwiderstand usw. Zusammenbau und Verlöten is absolut kein Problem, nur am Wissen, welche Bauteile ich brauche mangelt es leider. 

Vielen Dank nochmals

Kommentar von kuku27 ,

Ok. Du hast offensichtlich das Poti nur in Serie und nicht als Spannungsteiler.

Das Poti hat üblicherweise 3 Anschlüsse. Die beiden äußeren musst parallel zur Batterie geben, Das Voltmeter mit einem Pol an den mittleren und mit dem anderen an einen der beiden äußeren. 

Bei 10kOhm laufern durch das Poti bei 5 V 0,0005 A das ergibt dann 0,0025W, Wird also nicht sehr warm :-)

Ist es ein lineares Poti dann kannst es ganz einfach einstellen, egal welchen äußeren du nimmst.

Viele Potis sind aber logarithmisch und da hast dann je nachdem ob du das Messgerät an das eine Ende hängst oder an das andere eine verschieden einfache Einstellung   

Kommentar von DomDomestos ,

Hallo kuku27.
Wie ich das Poti anschließe, weiß ich. Aber dein erster Satz mit dem Spannungsteiler hat mich nun auf den richtigen Weg gebracht. 
Vielen Vielen Dank und nen schönes Neues Jahr.

Antwort
von atoemlein, 12

Frage etwas unklar.

Ich nehme an, die Powerbank ist die Versorgungsspannung für ein digitales Voltmetermodul?

Dann hast du einen Mess-Eingang, dessen Wert dann im Modul angezeigt werden soll?

In diesem Fall würde ich einfach ein rel. hochohmiges Poti nehmen, z.B. 100kOhm.
Der Schleifkontakt (Mitte) kommt an den Eingang des Voltmeters.
Das eine Ende (1) an den Ground des Messeingangs (ist ev. verschieden vom Versorgungs-Ground).
Das andere Ende (2) des Potis an die positivste Spannung, die du darstellen willst. Dabei den maximal zulässigen Eingangswert nicht überschreiten (Anleitung des Moduls, oder sicher nicht über 5V).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten