Frage von Schetti81, 111

Wie kann ich Badezimmerdecke vor durchdringende Feuchtigkeit schützen?

Hallo! Wir haben letztes Jahr unser Badezimmer renoviert. Über dem Bad befindet sich ein Kinderzimmer. Nun habe ich in diesem Zimmer einen kleinen Schrank umstellen wollen und musste mit Erschrecken feststellen müssen, dass in der Ecke massiver Schimmel ist, der von unten nach oben steigt. Genau an der Stelle ist unten im Bad die Badewanne, die von uns vier Hausbewohnern häufig genutzt wird. Somit ist die Vermutung, das die Feuchtigkeit, die durch das Baden entsteht, ungehindert nach oben durch die Decke in das Laminat und die Wand unserer Tochter dringt! Hilfe!! Was tun?

Antwort
von thlu1, 79

Schimmel kann unterschiedlichste Ursachen haben. Grundsätzlich ist es erst mal so, dass sich Feuchtigkeit gerne an der kältesten Stelle absetzt. Deshalb waren früher auch gerne die Scheiben beschlagen.

Heute sind gerne mal die Wände (insbesondere schlecht isloierte Außenwände) die Ursache für Feuchtigkeits- und Schimmelbildung, erst recht dann wenn ein Schrank die Luftzirkulation verhindert.

Es kann aber auch sein, dass Feuchtigkeit von außen in die Wand eindringt und die Wand hochzieht o.ä., z.B. Risse in Außenfassaden, Feuchtigkeit im Erdboden, die im Kellerbereich ins Mauerwerk zieht und langsam die Wand hochzieht.

Man sollte auf jeden Fall versuchen der Ursache auf den Grund zu gehen, eben weil es so viele Möglichkeiten gibt. Wichtig wäre erst mal, dass Luft an die Wand kommt, damit die Wand trocknen kann.

Im Zweifel würde ich mir einen Gutachter holen, der bei der Suche behilflich ist.

Antwort
von napoloni, 41

Somit ist die Vermutung, das die Feuchtigkeit, die durch das Baden
entsteht, ungehindert nach oben durch die Decke in das Laminat und die
Wand unserer Tochter dringt! Hilfe!! Was tun?

Ich glaube nicht dran :o)

Ihr habt einen Schrank direkt vor eine Außenwand, vielleicht sogar vor eine Außenwandecke, gestellt. Damit habt ihr eine Wärmebrücke entstehen lassen: Die Wand kann nicht mehr von der warmen Innenluft erreicht werden, wird außenseitig aber von der kalten Winterluft gekühlt. Daher ist es im Winter hinter dem Schrank kalt, und die Feuchtigkeit der Zimmerluft kondensiert dort.

Schrank also am besten vor eine Innenwand. Schimmel beseitigen. Und dann schauen, ob ihr im nächsten Winter evtl. auch das Lüften / Heizen verbessern könnt.

Ist das Haus gedämmt?

Antwort
von Lookser, 72

Auf jedenfall Euren Schrank dort nicht mehr aufstellen. Den Schimmel am besten mit hochprozentigen Alkohol aus der Apotheke entfernen . (Die Schimmelentferner aus dem Supermarkt taugen nichts)

Fürs die Baddecke gibt es Latexfarben die kein Wasser durchlassen . Wie sieht es mit Eurer Badbelüftung aus?

Nach jeder Wannenbenutzung das Bad gut Stoßlüften, damit die Feuchtigkeit rausgeht.

Falls Ihr keine Lüftungsmöglichkeit habt, mindestens die Tür offen lassen

Antwort
von samsara193, 35

ich glaube, wenn so massiv Feuchtigkeit entstehen würde, dass es die Wand und den Boden eine Etage höher durchfeuchtet, wäre vorher schon das gesamte Bad verschimmelt..es sei denn es gibt tatsächich Lücken/Löcher in der Decke, dann kann es schon daran liegen.

ansonsten tippe ich auch auf ungünstig platzierte Möbel im Kinderzimmer.

lg

Antwort
von PoisonArrow, 46

Eine Dampfsperre in die Badezimmerdecke einziehen - sollte man sowieso und generell machen.

Decke abhängen, eine Folie als Dampfsperre einarbeiten, vielleicht gleich in diesem Zug auch ein paar LED-Spots setzen, Feuchtraum-Panele drunter, fertig.

Könnte dann auch noch schick aussehen....

Grüße, ----->

Antwort
von IGEL999, 32

Zuerst einmal klären, ob nich ein Wasserschaden vorliegt. 

Sind die Silikonfugen alle noch dicht? 

Dann über die Revisionsklappe prüfen, ob der Abfluss von unten dicht ist. Oder sonstige Feuchtigkeit vorhanden ist. 

Wie sehen die Fliesenfugen über der Wanne aus? Gibt es Haarrisse?

Am Besten lässt du die von einem Leckageorter machen! 

Ohne dass die Ursache gefunden ist, bringt jede Schimmelbeseitigung nichts!

Antwort
von Nadelwald75, 44

Hallo Schetti81,

zunächst mal sich sachkundig machen, wie man den Schimmel beseitigt.

Als nächstes den kleinen Schrank im Kinderzimmer (nach Behandlung) so aufstellen, dass darunter und dahinter ein Lüftungsabstand ist.

Im Badezimmer: Wenn es vom Wetter her geht, Fenster bei Baden auf Kipp lassen, die Tür zu anderen Räumen geschlossen halten, damit dahin keine feuchte Luft kommen kann.

Nach dem Baden sofort das Wasser ablassen, die Wandplatten mit einem Gummiwischer abziehen, die Wanne auswischen, die Handtücher nach draußen hängen und nicht im Bad trocknen.

Anschließend Fenster auf und lüften.

Auch sonst keine Wäsche im Bad trocknen!

Damit kann im Badezimmer kein Wasser mehr verdunsten.

Kommentar von Lookser ,

Fenster auf Kippstellung bringt garnichts. Stoßlüften 

Kommentar von Nadelwald75 ,

Hallo Lookser: richtig!

Ich hatte allerdings geschrieben: Fenster beim Baden auf Kipp...Stoßlüftung beim Baden würde ich dagegen nicht empfehlen.

Kommentar von PoisonArrow ,

Lüften im Badezimmer: ja, sowieso.

Der Rest: Nein.

Abgesehen davon, dass ich niemanden kenne, der sein nasses Handtuch nach dem Baden / Duschen z.B. mit ins Wohnzimmer nimmt, um es dort zu trocknen, können all diese von Dir angeregten Maßnahmen nicht verhindern, dass Wasser im Bad verdunstet. Im Winter ist dieser Plan ohnenhin nicht durchführbar, wie Du ja selbst schreibst ("vom Wetter her...").

Bereits in dem Moment, wo jemand duscht oder Wasser in die Wanne lässt, ist die Luft gesättigt und der Dampf sucht sich seinen Weg.

Die Ratschläge sind gut gemeint, aber sie würden nicht zum Erfolg führen. Hier muss man bauliche Veränderungen schaffen.

Grüße, ----->

Kommentar von Nadelwald75 ,

Hallo PoisonArrow,

im Prinzip hast du Recht.

Ich kenne es allerdings, dass man das Handtuch nach Gebrauch über die Heizung hängt. Das würde ich dann schon da aufhängen, wo sowieso Wäsche getrocknet wird.

Auch die von mir genannten Maßnahmen verindern natürlich nicht die Feuchtigkeitsentwicklung, halten sie aber begrenzt. Und das hilft schon mal.

Bevor man also bauliche Veränderungen (kosten- und arbeitsaufwendig) vornimmt, sollte man doch erst mal im unteren Rahmen bleiben.

Antwort
von SchmitzHermann, 41

erstmal schrank anderswoh hinstellen.. fußbodenbelag hochnehmen wenn es geht und im bad unten meeeehr lüften !!!

Antwort
von pharao1961, 29

Im Bad RICHTIG heizen und lüften.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community