Wie kann ich aufhören zum rauchen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo! Der beste Weg ist individuell unterschiedlich. Reduzieren macht aber keinen Sinn es muss schon ein harter Schnitt sein. 

Die apotheken-umschau sagt :

Viele Raucher würden zwar gerne aufhören, scheuen jedoch die vermeintlich schwer erträgliche Zeit der Entwöhnung. In Wirklichkeit hält der körperliche Entzug aber nur vier bis sechs Wochen an, die schlimmsten Entzugserscheinungen lassen sogar schon nach wenigen Tagen nach. Auch die Intensität der Symptome wird von Rauchern meist massiv überschätzt. Die Angst vor dem Entzug ist in der Regel schlimmer als der Entzug selbst.



Kämpfe, es lohn sich.Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, es ist reine kopfsache! Wenn du für dich beschließt einfach mit dem rauchen aufhören zu wollen, dann klappt das auch.
So hat es mein vater damals auch gemacht. Er war seit seiner jugend raucher..vor ungefähr 10 jahren hat er dann aufgehört. Und bis heute keine kippe mehr angefasst.
So ist es ja auch mit dem abnehmen.. Du beschließt es auf einmal. Wenn es dir am herzen liegt und du es wirklich schaffen willst, Verzichest du eben auf das geliebte Spaghetti und schokolade.. So ist das leben..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

E-Zigarette, dann nach und nach ganz wenig das nikotin runter mischen, bis du komplett ohne nikotin dampfst, dann ist es auch kein problem mehr ganz auf zu hören

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem Du einfach aufhörst.. Ist meistens nur Kopfsache!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ModorMadness
25.04.2016, 14:48

Leichter gesagt als getan. Es ist eine Sucht und diese Süchte kann man nicht einfach los werden indem man sagt, "So ich höre jetzt auf." Also ist es nicht so leicht aufzuhören. 

0
Kommentar von TheFreakz
25.04.2016, 15:10

Mein Freund hat auch von einem auf den anderen Tag aufgehört obwohl er schon seit er 16 ist raucht.. Bzw rauchte.

0

es gibt verschiedene methoden. nicht jeder hört mit derselben methode auf.

nikotinpflaster, schlusspunktmethode ohne alles, einfach so z.b..

akupunktur, gruppenseminare ( auch z.t. von der krankenkasse angeboten ).

champix, das bekommt man nur vom hausarzt verschrieben und muss man selber bezahlen ( kann aber auf die psyche schlagen ).

ich kenne wen, der es mit champix packte, einer mit nem nichtraucherkurs ( wo man nur einmal hinging für ca. 200 eur ), eine mit nikotinpflaster und eine hat einfach so aufgehört.

eine nichtraucherapp fürs handy kann auch helfen oder kostenlose nichtraucherforen im internet.

mir hat alles an infos nichts genutzt, ich rauche bisher kette. mit nikotinpflaster habe ich mal 20 tage durchgehalten.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. es gibt eienen Artzt der dir 45 Spritzen ins Ohr gibt. es hört sich sehr dumm an aber es wirkt wirklich! Mein Vater hat früher 3 Päckchen Zigaretten geraucht. Er hat vor dem Arztbesuch noch eine zigarette geraucht und nach dem Besuch hatte er kein Verlangen mehr! Es wirkt wirklich! Seit dem raucht er schon 6 jahre nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufhören einfach und gegebenenfalls Hypnotherapie  oder so wenn du es nicht selber hinbekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör einfach auf. Keine E-Zigaretten, keine Nikotinpflaster. Kalter Entzug.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung