Wie kann ich aufhören mit den Gefühlen einer geliebten Person zu spielen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die zwei bisherigen Antworten sagen schon viel aus, also unbedingt beachten. 

Ich habe früher mal eine Freundin gehabt - deshalb berührt mich deine Frage so sehr - bei der ich fast eins zu eins das gleiche geschrieben habe. Wir haben uns später getrennt und das musste sein, weil ich sie sonst noch mehr verletzt hätte.

Vorab - alles was ich schreibe galt für mich - das heißt nicht, dass es bei euch genau so verlaufen muss.

Ich weiß heute was ich an ihr gehabt hätte, sie arbeitet heute und verdient gutes Geld hat einen coolen starken Typ an ihrer Seite und ich bin mittlerweile echt froh, dass Sie ihn hat und nicht mein altes Ich.

Ich habe wie du erst nach dem Streit und nach dem Sex gemerkt was ich an ihr habe (dachte ich) aber meine Überheblichkeit hat mich nicht mal das ganz sehen lassen :) Ich war einfach doof. Ich hatte ne Menge Freunde und ein echt gutes abenteuerliches Leben zu der Zeit.

Ich glaube ich wollte einfach zu sehr meinen eigenen Kopf durchsetzen, denn ich war und bin immernoch ein super guter Gewinner, aber ein abgrundtief schlechter Verlierer, daher finde ich deine "Benzin ins Feuer"-Metapher so treffend. 

Ich musste erst lernen was "Verlust" richtig bedeutet und das hat mir das Universum auch gegeben. 

Ich kann dir deine Frage nicht beantworten, ich kann dir nur sagen, dass alles das was Du erlebst eine Reflexion der anderen auf dein Selbst ist. Alles das was Du tust, spiegelt sich in dem Verhalten der anderen wieder - auch wenn Engel sterben und Dämonen lachen, kannst du freundlich sein. Müssen tut man nichts, aber das Wort "Können" kommt von "Kunst".

Beweise Dich und zeige es dir selbst.

- Was willst du? Was sind deine Ziele nach Prioritäten gesetzt? (1. 2. 3. ...) 

- Wie erreichst du sie oder wie kannst du sie erreichen? Was musst du tun? 

- Mit wem willst du glücklich sein, was für eine Person müsste das sein?

- Was stört mich an meinem Partner, was liebe ich an ihm/ihr?

Wenn Du wirklich willst kannst Du alles schaffen. Es gehören in einer Beziehung immer zwei dazu - denke also auch für zwei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragezurliebe
12.08.2016, 01:51

Wow, danke für deine Antwort. So eine Resonanz habe ich wirklich niemals erwartet. Ich bin echt froh über die Antworten. Ich werde mir deinen Rat und alle anderen zu Herzen nehmen. Danke, echt. Wow.

0

Wen du sie liebst und sie zu dir hält,trotz deines Verhaltens ,kann ich dir nur einen Rat geben.Behandle sie als was besonderes und verletze sie nicht unnötig.Sie kann nichts für deine Kindheit .Seg es als ein Neuanfang mit ihr schau nach vorn und nicht zurück.

Lange wird sie sich das nicht mehr gefallen lassen.Dann wirst sie verlieren das möchtest sicherlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragezurliebe
12.08.2016, 01:46

Ich mache es ja nicht vorsätzlich. 

Natürlich kann sie nichts für meine Kindheit. Ich liebe sie wirklich sehr und behandle sie sonst dementsprechend besonders. Kannst du mir vielleicht einen Rat bezüglich der Vorbeugung meines Verhaltens geben? Wie schon geschrieben mache ich das nicht vorsätzlich und will mich unbedingt andern.

0

Rede mit ihr darüber. Da du es nicht so meinst, kann sie ja dann in solchen Momenten die Situation verlassen oder einfach nicht "mitspielen". Nichts ist schlimmer für eure Beziehung als, dass sie glaubt du würdest das was du sagst auch meinen. Professionelle Hilfe suchen ist eine gute Idee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragezurliebe
12.08.2016, 01:38

Glücklicherweise habe ich mit ihr schon darüber geredet. Sie weiß bescheid. Kannst du mir vielleicht sagen wie ich mich aus eigener Kraft ändern kann? Ich werde dennoch mich nach Hilfe umschauen. Danke für deine Antwort.

0

Verlasse sie, du raubt ihr all ihre Kraft und machst sie fertig. Sir leidet unter dir wenn du dich nicht änderst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragezurliebe
12.08.2016, 12:45

Das habe ich schon selbst herausbekommen. Ich habe mich entschieden hier überhaupt zu schreiben, weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich will mich ändern, doch ich suche nach Rat, wie ich mich ändern kann. Vielleicht von einen Fachmann, der sich auskennt, jemanden der so einen Partner hatte oder so war. 

Hast du vielleicht einen anderen Ratschlag, wie ich mich ändern kann? Denn sie zu verlassen kommt nicht in Frage, weil ich so eine zuneigung niemals im Leben gespürt und gehabt hatte. Ich will und kann sie nicht aufgeben.

0
Kommentar von annatiger
12.08.2016, 13:30

Dann mach eine Therapie. Das ist ja nichts schlimmes. Geh vielleicht mit deiner Freundin zusammen hin. Zeig ihr das du es ernst meinst und dich ändern willst. Vorallem musst du ihr erklären das sie dein Verhalten nicht persönlich nehmen soll. Wenn sie dich so liebt wie du sie wird sie es verstehen. Beobachte doch mal was dazu führt das du in den Situation so handelst. Also was der Auslöser ist. Versuch in den "Streitmomenten" in den Kopf zurufen, wie sehr du sie liebst. Lieben bedeutet voralndingen den Partner vor sich selbst stellen zu können.

1

Hängt das Ganze mit deinem Ego zusammen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragezurliebe
12.08.2016, 03:55

Sagst du's mir. Kann gut sein.

Also ich nehme mir das Sprichwort von Bertold Brecht "Wer A sagt muss nicht B sagen, man kann sich auch eingestehen, dass A Falsch war." sehr zu Herzen. Das heißt, dass wenn man Falsch war, soll man nicht seine These verteidigen sondern eingestehen, dass man falsch war. Und das kann ich auch, doch wie schon geschrieben, "mutierte" ich zu einer ekelhaften Person und kann es auch nicht kontrollieren. Vielleicht hast du mit dem Ego ja recht. 

Hast du vielleicht ein paar Ratschläge für mich?

1