Frage von Minilinichan, 140

Wie kann ich aufhören mit dem ritzen?

Also ich bin seid 1 Jahr depressiv. Ja ich gehe zur Tagesklinik. Ja ich gehe auch zu einem privaten Psychologen. Aber ich schaffe es nicht von dem ritzen weg zu kommen. Könnt ihr mir vielleicht helfen?Tipps oder so?

Antwort
von SchokoKatze111, 42

In schlimmen phasen hat es mir immer sehr geholfen Tagebuch zu schreiben. Ich habe einfach alles was mich nervt oder runter macht hinein geschrieben. Das gute ist du musst es niemandem zeigen wenn du nicht willst und du kannst die peinlichsten Sachen schreiben... aber ich würde auch mit einer Person reden der du sehr vertraust und ihr alles erzählen. Vielleicht findet ihr ja eine Lösung deine Probleme zu lösen :) Ich hoffe ich konnte irgendwie helfen.

LG Schoko

Kommentar von Minilinichan ,

Vielen Dank:) Ich rede mit einer Person und es hilft mir auch aber wir beide haben sehr viel Stress er uni und ich Schule und Arbeit (für meine Eltern) Deswegen will ich nicht das er denkt das ich als sein sorgen Kind bin.

Kommentar von SchokoKatze111 ,

Ich bin mir sicher das denkt er/sie nicht :) Diese Person ist sicher auch glücklich, dass du ihr so viel vertraust! Sie kann dir ja denke ich auch alles erzählen :D

Kommentar von Minilinichan ,

Ja klar ich bin sein Kummer Kasten:) Aber ich finde ich nerv ihn zu sehr. Ach ja schreibe ein "Gefühls Buch" aber ich schaff es nicht immer "clean" zu bleiben.

Antwort
von Miaulein, 17

Ist wie ne Diät.
Kannst entweder Versuchen von heute auf morgen garnicht mehr zu ritzen oder von Tag zu Tag weniger ritzen :)
Ich hab mit 10 narben am Tag angefangen (wenn du schon weniger hast, ist das auch gut) und dann jeden Tag dir sagen dass du wenn du dich unbedingt ritzen musst nur so und so viel Narben maximal machst...
Das hat mir Geholfen^^ (musst natûrlich immer kleiner Werden)
Was einer Freundin auch Geholfen hat:
Sie hat irgendwann klingen benutzt, die so stumpf waren, dass es nur noch kleine Narben gab, die nach Paar tagen verschwinden ^^ (weh getan hat es ihr trotzdem)
Sonst musst du dir irgendetwas zum Ersetzen suchen.
Ich habe die Macke entwickelt, wenn ich mal wieder Lust habe, mich zu Ritzen irgendetwas zu zereißen...
Meine Freundin hat sich immer selbst Geschlagen, bis es Weg war :D (das macht sie auch mit jedem, der bei so etwas Rückfälle hat :D)
Kannst auch Spazieren gehen, macht den Kopf frei (weiß nicht, ob es dir hilft, aber ich bin danach immer etwas Positiver Drauf )

Werde auf jeden Fall alle (wirklich ALLE) klingen los.
Suche dir irgendwas, was dir Spaß macht, und mache es so oft wie möglich (solange es deinem Körper nicht Schadet).

Hoffe ich konnte dir helfen, viel Glück :)

Kommentar von Minilinichan ,

Vielen Dank:) Das du dir so viel Zeit genommen hast:) Ich werde das mal ausprobieren!:D
LG

Antwort
von misspumpkin, 8

Ich denke, das ist so ähnlich wie mit dem Rauchen aufzuhören, ein kalter Entzug ist schwer. Entweder man schafft es sich abzulenken mit Serien, etwas zu unternehmen bis der Bedarf nachlässt sich zu verletzen... oder du suchst dir Ersatzhandlungen, falls du weiblich bist, Haarentfernung kann auch höllische Schmerzen verursachen, Wechselduschen sind ebenfalls sehr unangenehm :D 

Ich wünsche dir Alles Gute! 

Kommentar von Minilinichan ,

Danke:)

Antwort
von Andracus, 49

also ich war selbst nie in der Situation, deshalb weiß ich nicht wie die Erfolgsrate aussieht, aber was ich vielen schon geraten hab: Sucht euch ne Beschäftigung für beide Hände, und zwar am besten im kreativen Bereich. Beispiel: Stricken. Wann immer du das Verlangen spürst, greifst du dir deine Stricknadeln und Wolle und strickst. Der erste positive Effekt: Du hast keine Hand frei, um dumme Ideen umzusetzen. Der zweite: Ein kreatives Projekt ist etwas, das wächst. Du kannst den Prozess sehen. Jeder Zentimeter Strickschal, jedes kleine Männchen auf einem großen Bild stellt einen Moment dar, in dem du stark warst und dich selbst überwunden hast. Das kann dir Anreiz geben, weiter dranzubleiben und dich nicht mehr von deinem Kurs abbringen zu lassen. Ich hoffe, die Idee hilft weiter. Viel Erfolg!

Kommentar von Minilinichan ,

Vielen Dank;) Aber ich stricke schon seid ich 8 bin. Und das ist nichts Neues für mich. Um ehrlich zu sein hasse ich es:/ Trotzdem vielen Dank:)

Kommentar von Andracus ,

Du könntest ja was anderes ausprobieren...aber gut, du wirst schon ne Lösung finden :)

Antwort
von Buddhishi, 21

Das Beantworten von Fragen auf GF.net ist auch eine gute Ablenkung, bei der Du auch noch anderen helfen kannst.

Um beide Hände beschäftigt zu haben und zugleich etwas Heilendes für Dich zu tun, empfehle ich Mudras, kennen leider die wenigsten.

In dem Buch 'Mudras - Yoga mit dem kleinen Finger' von Gertrud Hirschi findest Du viele gute Anregungen.

Ansonsten einfach alles (natürlich außer Ritzen), wozu Du beide Hände benötigst: Plätzchen backen, Basteln, Musikinstrument spielen etc.

LG

Antwort
von Vanell1, 60

Lege dir einen Eiswürfel auf die Pulsadern. Ist der selbe Effekt wie beim ritzen. Nur ohne Wunden und ohne Narben!

Kommentar von Minilinichan ,

Ok vielen dank:) Probier ich aus:D

Kommentar von Vanell1 ,

Hat mir damals geholfen, habe ich solang gemacht bis ich kein Verlangen mehr hatte danach. Zusätzlich kannst du so einen ' Massage Ball ' so ein kleiner mit Zacken aus Gummi kaufen und drauf rum drücken, wenn du merkst, du hast das Verlangen dich zu Ritzen.

Antwort
von IvanaLia, 34

Versuch mit malen... bekannter von mir hat es geholfen... lass beim malen alles raus...

Kommentar von Minilinichan ,

Danke:) Aber das malen hat mich so kaputt gemacht. Ich wollte immer besser werden bis ich dann irgendwann um 4 Uhr morgens da noch saß. Trotzdem vielen Dank:D

Kommentar von IvanaLia ,

Vllt liegt es daran das dich die schmerzen beruhigen...Seid wann machst du das??? Wie alt bist du und warum hast du damit angefangen?

Kommentar von Minilinichan ,

Ich bin 13

Antwort
von KeepoKappa, 48

Dich ablenken

Kommentar von Minilinichan ,

Ich mache so vieles. Aber am Abend da ist es besonders schwer:/

Kommentar von KeepoKappa ,

Dann lenk dich halt mit irgendwas anderem ab. Hobbies oder ähnliches was du zuhause machen kannst.

Kommentar von Elfi96 ,

Versuche es mal mit Häkeln/ Stricken. Wenn du siehst, dass du etwas mit deinen Händen erschaffen hast, dürfte sich dein Selbsthass im Laufe der Zeit minimieren/ verschwinden.

Stelle dich auch mal vor den Spiegel und lächle dich an, sage dir dann deine guten Eigenschaften laut vor: meine Haare sind achön, mein Lächeln ist hübsch, meine Augen strahlen... 

Du kannst es! LG 

Kommentar von Minilinichan ,

Ich hasse den Spiegel. Aber trotzdem vielen dank:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten