Frage von Chronozis, 38

Wie kann ich auf der Bühne "abgehen" ohne dabei lächerlich zu wirken und ohne dabei schlechter zu spielen?

Hi, Ich (m,15, Lead-Gitarrist einer Band) hab folgendes Problem:

Wenn ich in der Band am proben bin, beweg ich mich gut zur Musik und abundzu auch mal stärker wenn mich ein Lied total zum abgehn bringt. Aber wenn ich dann nen Auftritt hab, bin ich auf der Bühne die absolute Standmolukke, ich mach nahezu gar nichts außer mit dem Fuß zu tippen. Ich spiel genau gleich, ich bin auch nicht wirklich zittrig live, aber ich beweg mich überhaupt nicht, außer vllt. mal ein,zwei Schritte zur Seite zu machn.

Dann hab ich mal allen Mut zsm genommen und hab ein wenig (!) getanzt, aber da haben meine Finger dann vollkommen verkackt und ich habs sofort aufgegeben, bin wieder in meine Standmolukkenposition.

Bitte helft mir...

Antwort
von Ansegisel, 38

Jeder hat eben so sein Auftreten und seinen Stil. Mach dir darum keine Sorgen. Es ist ganz normal, dass in einer Band verschiedene Charaktere sind, die sich dann eben auch auf der Bühne unterschiedlich verhalten.

Was mir aber dazu einfällt - und das soll gar keine Kritik sein - , ist, dass du mit deinem Instrument und deinen Parts vielleicht doch noch nicht ganz so sicher bist. Dafür spricht, dass du dich verspielst, sobald du gewisse eingeübte Routinen verlässt.

Also, entweder das kommt noch mit zunehmender Übung und Sicherheit beim Auftreten oder eben nicht. Das eine ist so gut wie das andere.

Lass dir davon den Spaß am Auftreten aber nicht verderben!

Kommentar von Chronozis ,

Ja ich bin mir schon sicher, ich steh relativ lässig da, nicht kerzengerade und die Solis verkack ich halt sobald ich mich etwas mehr bewege...

Und da ich das in den Proben auch kann, liegt das gewiss auch nicht an Unsicherheit.

Kommentar von Ansegisel ,

Naja, die Situation auf der Bühne ist nun mal eine andere. Etwas im geschützten Proberaum hinzubekommen, wo man immer nochmal von vorn anfangen kann und unter sich ist, und dann unter gewissem Leistungsdruck auf der Bühne vor Publikum sind rein mental einfach zwei verschiedene Sachen.

Ich denke, das wird mit zunehmender Auftrittserfahrung kommen, dass du dich etwas von deinem Instrument lösen kannst und dann auch im Auftreten freier wirst.

Antwort
von knallpilz, 13

Wenn du tanzen willst beim Spielen, musste das einfach üben.

Aber gut spielen hat absolute Priorität.

Antwort
von Hahlol22, 21

Ich bin auch 15 und Leadgitarrist einer Nu-metalband!
War bei mir früher auch so, und in diesem Style bewegt man sich halt am meisten (Headbangen).
Dadurch dass wir sehr spät Auftritte gegeben haben, habe ich im Studio eine Zeit lang für mich geübt.
Und jetzt klappt es reibungslos, als ob ich so geboren wurde 😂

Expertenantwort
von Harry83, Community-Experte für E-Gitarre, 12

Hey!

Ich war einmal so im "Rausch", dass ich ein Solo, ganze 5 Minuten improvisiert habe. Ich war der Einzige, der noch spielte. Auf der einen Seite, war es echt genial. Andererseits haben natürlich alle, mit offenem Mund, vor der Bühne gestanden. Es kam aber wohl gut an. 

Ziehe dein Ding durch. Egal wie es, für dich, aussehen mag. 

Expertenantwort
von TimeosciIlator, Community-Experte für Musik, 8

Stagediving könnte da hilfreich sein - aber nur wenn auch genügend Zuschauer da sind...

Also nicht so wie im Video zu sehen ! :)


Antwort
von joheipo, 33

Mach doch einfach eine Performance draus - nicht oder nur ganz sparsam bewegen, keine Gesichtsregung.

Sieh Dir mal auf Youtube das Beat-Club-Video von 1969 "Lets Work Together" von Canned Heat an und beobachte die Gitarre links auf der Bühne:


Kommentar von Chronozis ,

Ungefähr das mach ich, nur mit tippendem Fuß.

Und ich find das nichso schön, ich mein, in den Bandproben geh ich ja auch ab. Auf der Bühne rumzustehen.... absichtlich... nee.. das is nix für mich.

Sry

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community