Frage von Michael1410, 43

Wie kann ich am einfachsten HD Tv empfangen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von andie61, Community-Experte für Fernseher & TV, 25

Am einfachsten hängt davon ab was bei Dir überhaupt verfügbar ist,es gibt vier Wege,das digitale Antennenfersehen,über DVB-T2 wird jetzt auch in HD gesendet,das ist aber noch nicht überall verfügbar,und wird nicht überall einfach über Zimmerantenne zu empfangen sein,und es wird eiun entsprechendes Empfangsgerät benötigt.

Dann gibt es die Möglichkeit über Kabelfernsehen,das wäre der einfachste Weg,da wird nur der Anschluss benötigt und ein DVB-C fähiger Fernseher oder Receiver.

Dann gibt es Satempfang,da muss die Wohnung in Richtung des gewünschten Sateliten liegen,und der Vermieter muss die Zustimmung zum Anbringen einer Satschüssel geben,das wäre der preisgünstigste Weg,im gegensatz zum Kabelfernsehen wo monatliche Kosten anfallen kostet der Satempfang nur die Anschaffungskosten für die Satanlage wenn nicht die kostenpflichtigen privaten HD Sender über HD+ gebucht werden,aber auch im Kabel und über DVB-T2 kosten die Privaten HD Sender eine Gebühr.

Dann gibt es noch IPTV über eine Internetleitung,voraussetzung dafür ist aber eun schneller DSL Anschluss,und auch das ist kostenpflichtig,angeboten wird das von der Telekom,da Entertain,von Vodafone,da Vodafone TV und von 1&1.

http://www.iptv-anbieter.info/ 

http://www.dvb-t2hd.de/ 

http://www.dsl-flatrate-abc.de/kabel/netz-betreiber-anbieter-provider.php 

http://www.astra.de/16764019/de 

Antwort
von nextreme, 25

Mit einem Tv der HD hat und eingebaut DVB-T , da brauchst dann nur ne Zimmerantenne und die öffentlich rechtlichen Sender sind dann in HD.

Kommentar von andie61 ,

Falsch,über DVB-T wurden noch nie HD Sender ausgestrahlt,und DVB-T wird nächstes Jahr auch eingestellt,nur übdr as neue DVB-T2 sind HD Sender möglich,da dann auch private Sender in HD,die allerdings verschlüsselt und kostenpflichtig.Es sind auch über Kabelfernsehen (DVB-C) und Sat (DVB-S) HD Sender empfangbar,und da weit aus mehr als über DVB-T2.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community