Frage von Kitty113, 424

Wie kann ich am besten meiner Großmutter (russisch orthodox), am besten erklären, worin genau sich eine Beziehung von einer Freundschaft unterscheidet?

Hallo,

Neulich meinte ich zu meiner russischen Großmutter (ebenfalls orthodox) dass ich seit einem knappen Monat in einer Beziehung bin. Da ich nicht wusste, ob der Begriff in der russischen Sprache überhaupt existiert, konnte sie zuerst nichts damit anfangen und fragte somit, worin sich genau eine normale Freundschaft von einer "Beziehung" unterscheidet, was ich unter einer Beziehung verstehe usw.

Doch die von ihr gestellten Fragen haben mich sehr überfordert, weshalb ich krampfhaft nach passenden Beispielen dazu suchte, welche mir dummerweise nicht einfielen. Nach sehr langer Überlegung fand ich jedoch die richtigen Worte und konnte ihr dies somit folgendermaßen erklären:

Eine Beziehung unterscheidet sich von einer Freundschaft an erster Stelle dadurch, dass diese nach Regeln der Gesellschaft in einem Zeitraum nur einmalig laufen kann (außer man geht fremd, was ja dann, wie ihr schon wisst, ein Betrug wäre) während es bei Freundschaften dagegen eben keine Rolle spielt, ob parallel zu diesen noch weitere Freundschaftsverhältnisse existieren. Zudem meinte ich, dass auch eine gute Beziehung nicht unbedingt nur aus Sex oder ständiger körperlicher Nähe bestehen muss. Wichtig ist halt, dass man sich mehr oder weniger häufig sieht und beieinander wohlfühlt.

Doch trotz des Gesprächs zwischen uns zeigte sie keinerlei Verständnis und meinte zudem, dies sei alles ein völliger Quatsch, welcher nur dazu da sei, um sich regelmäßig unbekleidet und pervers vor einem dazustehen und zugleich ständig Sex miteinander zu haben. Ansonsten sich eben Treffen, gemeinsam etwas unternehmen, sich gegenseitig umarmen sowie ab und zu mal einen Kuss auf die Wange bekommen, Händchen halten, was man mit einem guten Freund/in fast genau so gut machen könne. Davon abgesehen kann u.a ein solches "Verhältnis" mit zahlreichen Krankheiten verbunden sein, sowie später auch zu einer Schwangerschaft führen, welche durch all das verursacht wird. Insgesamt findet sie eine solche Art von Verhältnissen pervers und beängstigend. Allerdings können laut ihr aufgrund dieser Art von Sünde, Kinder mit Behinderungen erzeugt werden, worunter nur sie selbst ihr ganzes Leben lang leiden müssen.

Nun zu meiner Frage:

Wie kann ich am besten meiner Großmutter verständlicher erklären, worin genau sich eine Beziehung von einer Freundschaft / Freundschaft plus unterscheidet, auch wie man das Wort "Beziehung" am besten definieren kann? Und wie steht ihr dazu?

Antwort
von Tatitutut, 192

Mein allgemeiner Tipp an dich : versuch das erst gar nicht :))) ich sag das, weil ich deiner Nationalltäglichen und Glaubensrichtung bin und unsere Omas nun mal ein ganz anderes Verständnis von der Gesellschaft und wie sie zu sein hat haben.

Sag deiner Oma du hast einen "Tawarisch". Das ist jemand mit dem du viel zeit verbringst. Kein "drug" gefriendzoned, aber auch kein verlobter, sondern genauso wie deine Oma es beschrieben hat, ohne Definition über eine Beziehung. Du kannst sagen  ihr habt seriöse Absichten "serjosnoja otnoschenia"  aber ihr beweisen zu wollen, dass ihr eine ernste Partnerschaft führt und wie sie aufgebaut wird, ist unnötig. Das sieht sie schon, wenn sie ihn kennelernet und das zutrifft ;)

Kommentar von dimawowaputjew ,

serjosnye namerenija wären die ernsten Absichten. serjosnye otnoschenija wären ernsthafte Beziehungen.

Antwort
von mychrissie, 91

Bei einer Freundschaft schätzt man sich, bei einer Beziehung führt man bis zu einem gewissen Grad ein gemeinsames Leben und hat auch sexuelle Beziehungen.

Da die Person, der Du das erklären willst, eine Großmutter ist, hat sie logischerweise auch eine Vorstellung davon, was sexuelle Beziehungen sind. Mit ihrer Religion hat das doch überhaupt nichts zu tun.

Vermehrung war zu allen Zeiten religionsunabhängig.

Antwort
von gottesanbeterin, 69

Ja, so ist das halt mit Beziehungen.

Es gibt doch vielerlei davon; zu deiner Großmutter hast du ja schließlich auch eine Beziehung; eine verwandtschaftliche, so, wie zu deinen Eltern, Geschwistern, Onkeln, Tanten , Cousins und Cousinen.

Welche Beziehung hast du denn genau zu deiner, ich schätze einmal "Lebensabschnittspartner/in"?

Früher war man verliebt, dann verlobt und dann verheiratet; oder auch nicht. Heutzutage ist es halt hierzulande anders und deine Großmutter versteht das nicht.

Ich würde zur Großmutter sagen: sie ist mein/e Frau/Mann, halt nicht Ehefrau/-mann. Vielleicht Frau/Mann auf Zeit? Vielleicht bist du dir selbst nicht im Klaren?


Antwort
von joergbauer, 68

Naja, eine Freundschaft ist ja auch eine Beziehung. Aber es gibt sicherlich auch Unterschiede. Freundschaften können auch gleichgeschlechtlich sein, haben dann aber auch ihre Grenzen (körperlich). Eine Freundschaft kann auch zu einer Ehe führen (Mann und Frau). Ich würde sogar sagen, daß eine Freundschaft die Voraussetzung dafür ist. Freundschaft hat viele Aspekte und Verbindlichkeiten. Hierzu gibt es ein kostenloses Ebook mit weiteren hilfreichen Gedanken. Alles Gute!

Was macht eine Freundschaft aus?

http://www.bookrix.de/_ebook-joerg-bauer-was-macht-eine-freundschaft-aus/

Antwort
von Dracerus, 183

Also Kind lausche meinen Worten, eine Beziehung ist eine auf intimer Basis wo sich beide Parteien zueinander angezogen fühlen bei einer Freundschaft ist das so man versteht sich gut und was unternimmt ohne sexuellen Gedanken und Freundschaft plus ist ein Mysterium für Menschen wie mich 😂

Antwort
von dimawowaputjew, 90

у меня есть парень. Und damit hat sich die Sache erledigt. ein друг oder товарищ wäre halt ein Freund oder Kumpel. Und was du mit deinem Freund machst oder nicht und ob und wie ihr eure Zukunft gestaltet ist ganz allein eure Sache! Da hat weder deine Oma was zu melden, noch der liebe Gott oder irgendwelche Heiligen und Popen! Und erklären musst du da nichts. Ob ihr euch nun küsst, oder voreinander nackt seid, oder fünf mal am Tag in die Kiste steigt, geht nur euch was an... Und kranke oder behinderte Kinder kann man auch von zu viel Weihrauchgenuss bekommen.

Antwort
von appl31234, 90

Priviet. Meine Oma ist auch russisch othordox und har es trotzdem verstanden. Sie war auch mal jung und hat viel mist geamcht aber wird es nicht einsehen wollen. Versuch es ihr einfach als Freundachaft zu erkären weil es sonst ( nur wenn sie schon etwas älter ist )zu kompliziert wird. Paka

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Sprache, 90

Lass die Oma Oma sein. Vergiss es.

Du lebst DEIN Leben. Die Ansichten deiner Oma wirst du nicht mehr ändern können.

Gruß, earnest

Antwort
von lupoklick, 48

zu Zeiten der Großmutter nannte man "Beziehung"

"Onkelehe"      (das "wilde" Zusammenleben ohne Trauschein)  

Da mußt du keine Verrenkungen machen .....

Antwort
von simferopol, 84

Eine Beziehung ist im Russischen das, was es im Deutschen auch ist: отношения. Отношениями называют любовную связь между мужчиной и женщиной, z.B. У них отношения. Если мужчина и женщина узаконили свои отношения, значит, они вступили в брак, z.B.Они собираются узаконить свои отношения.

Antwort
von SturerEsel, 101

Nimms nicht so ernst.

Auch deine Oma wird in ihrer Jugend einige (männliche) Freunde gehabt haben, einige Küsschen ausgetauscht und Händchen gehalten haben, inklusive Rotwerden.

Das ist zwar eine andere Generation mit anderer Erziehung und anderem Verhaltenskodex, doch insgeheim würde sie sich wundern, wenn du dich anders verhältst.

Du musst ihr nicht alles erzählen - und wenn du es machst, achte auf ihr Glitzern in den Augen. :)

Kommentar von Kitty113 ,

Sie meinte damit aber vor allem vor allem Sex und all die Krankheiten, die dadurch ihrer Meinung nach möglicherweise verursacht werden können

Kommentar von SturerEsel ,

Erzähl ihr mal, dass sie durch Sex entstanden ist und nicht krank geboren wurde.

Oder besser: lasse das ganze Thema Sex außen vor. Ehrlicherweise geht sie das auch nichts an. Das darf man auch zu einer Großmutter sagen: "Oma, das geht dich nichts an!"

Du bist doch über 18?

Kommentar von dimawowaputjew ,

man muss nicht über 18 sein, damit es eine Oma nichts angeht. Das geht die Oma auch mit 14, 15 oder 16 nichts an!

Kommentar von SturerEsel ,

Völlig richtig. Es mag jedoch für die Oma einen Unterschied haben, ob jemand mit Volljährigkeit Sex hat oder mit 14.

Kommentar von Kitty113 ,

Ich bin 19

Kommentar von dimawowaputjew ,

Das macht für die Oma null Unterschied, da es die Oma einen feuchten Kehrricht angeht, ob und mit wem die Enkelin Sex hat. Das sieht der Gestzgeber glücklicherweise auch so. Zum Sex haben muss man nicht volljährig sein.

Kommentar von SturerEsel ,

Das sehe ich auch so. Mein Kommentar beschreibt nur die Sichtweise der Großmutter. Was die Enkelin der Oma (nicht) erzählt, geht nur die beiden etwas an.

Die Oma scheint jedoch Freund = Sexpartner gleichzustellen. Ehrlich gesagt ist das ihr Problem und nicht das der FS.

Kommentar von carn112004 ,

Wenn sie meint, dass es durch viele wechselende Sexualpartner es eher zur Übertragung von Krankheiten kommt, hat sie völlig recht (Gilt auch dann, wenn man "brav" Kondome verwendet).

Insoweit sie meint, dass die Anzahl der Sexualpartner im Laufe des Lebens dadurch eher höher wird, wenn man sich nicht strikt an der christlich-orthodoxen Sexualmoral ausrichtet, ist es zumindest nicht ausgeschlossen, dass sie richtig liegen könnte.

Lern einfach damit zu leben, dass deine Oma solche Ansichten hat; widerlegen kann man die eh nicht.

Kommentar von SturerEsel ,

Es ist zwar richtig, was du sagst, aber meine Güte: das Mädel ist 19 Jahre alt und hat einen Freund, mit dem sie noch nicht einmal intim ist. Es ging der FS darum, der Oma begreiflich zu machen, dass sie eben keine wechselnden Sexualpartner hat, sondern Freunde.

Kommentar von carn112004 ,

Wenn es der Oma aber strikt darauf ankommt, ob die christlich-orthodoxe Sexualmoral eingehalten wird, dann gibt es da eventuell nichts, was da noch begreiflich zu machen ist, da die Oma auch dann, wenn sie alles korekt begriffen hat, ziemlich genauso reagieren würde, wie sie zu reagieren scheint.

Die Fragestellerin verstößt durch die Beziehung vermutlich gegen die christlich-orthodoxe Sexualmoral bereits dann, wenn es noch keinen Sex gab, und erst recht, wenn es den schon gab (die Fragestellerin lässt es offen und es ist auch wurscht, dei Oma ist wohl überzeugt, dass das auf vorehelichen Sex hinauslaufen wird).

Deshalb reagiert die Oma wohl so komisch, womit da weitere Erklärungen nicht viel helfen können, da es ja zutreffend ist, dass die Fragestellerin sich nicht entsprechend der christlich-orthodoxen Sexualmoral verhält.

Ist ja auch kein Problem, muss jeder selbst klären. Heißt eben nur, dass sich an der Bewertung seitens der Oma durch weitere Erläuterungen wohl nichts ändern wird.

Kommentar von Kitty113 ,
Es ist zwar richtig, was du sagst, aber meine Güte: das Mädel ist 19 Jahre alt und hat einen Freund, mit dem sie noch nicht einmal intim ist.

Nein, leider ist es nicht der Fall. Ich bin schon seit ca. einem Monat mit ihm zusammen und habe/hatte schon bereits mehrfach Sex mit ihm (wie häufig genau, möchte ich hier nicht erwähnen) wovon meine Großmutter allerdings nichts weiß. Und wenn sie zufällig etwas davon erfahren wird, bekommt sie einen Nervenzusammenbruch (könnte ich mit zumindest vorstellen)

Kommentar von SturerEsel ,

Dann ist das eben so. Viel Spaß weiterhin! Omas müssen nicht alles wissen. :)

Kommentar von Kitty113 ,

Das stimmt. Daran werde ich wohl nichts mehr ändern können :( Vorbei ist vorbei 

Kommentar von SturerEsel ,

Was ist vorbei? Mädel, dein Sexualleben fängt gerade erst an. Mach, was Spaß macht und bitte benutzt ein Kondom. :)

Kommentar von carn112004 ,

benutzt ein Kondom. :)

Was, sofern es als einziges Verhütungsmittel eingesetzt wird, eine Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft PRO JAHR von etwa 2-12% bedeutet, was dann etwa eine Schwangerschaft pro 10 Jahre bedeutet.

Kommentar von SturerEsel ,

Die Oma wird erfreut sein, Uroma zu werden. Vorausgesetzt, dass die beiden dann auch heiraten. :)

Antwort
von carn112004, 63

Ich verstehe das Problem nicht, deine Oma hat doch genau verstanden, was eine Beziehung ist.

Sie lehnt halt Beziehung aus verschiedenen Gründen ab (teils moralisch, teils religiös, teils aus eingebildeten und teils wohl noch aus irgendwas anderem).

Du musst doch unterscheiden, ob sie nicht kapiert, was es ist, oder ob sie es missbilligt.

Antwort
von chan799, 62

Was bedeutet Frendschaft +?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community