Wie kann ich am besten meinen Sohn erziehen(ich bin ein sehr schlechtes Vorbild als Vater)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Massenweise kannst Du retten!!! .)))))

Denn Du bist ehrlich und einsichtig. Damit bringst Du die besten Voraussetzungen mit. 

Ok. Du gehst also bitte zum Jugendamt und bittest um Familienhilfe. Ganz einfach. Schildere die Situation ehrlich. 

Dann sorgst Du für einen Ausbildungspaten für Deinen Sohn. Natürlich nachdem Du mit ihm ein ehrliches Gespräch geführt hast. 

Nein. Kinder sind nicht dumm. Sie sterben nicht daran dass ihre Eltern ihnen gegenüber die eigenen Fehler, Schwächen und auch Sorgen zugeben. Im Gegenteil: Die Fehler welche Eltern ehrlich eingestehen müssen Kinder nicht mehr wiederholen. 

Und dann, Kind, möchte ich Dir mal eine ernste Frage stellen: 

Wenn Du denn mal 70 bist und kurz vor dem Tod stehst: 

Worauf wirst Du dann stolz sein können? 

Dein Sohn? Das war wohl eher ein jugendlicher Fehler. So sehr Du ihn offensichtlich liebst. Den lasse also bitte mal außen vor. 

Ich frage vielmehr danach welchen Sinn Du Deinem Leben gegeben haben wirst. - Ja, durchaus als Antwort auf Deine Frage. 

Denn Du kannst nun gemeinsam mit Deinem Sohn bereit werden die Pubertät in ein sinnvolles Erwachsenenleben führen zu wollen. - Hau mich bitte nicht. :)))

Da kommt der Ausbildungspate ins Spiel. Das ist eine in der Regel pensionierte Person mit reichlich Lebenserfahrung. Oft mit Kindern / Enkelkindern die viel zu weit weg wohnen und einer ganzen Menge Bereitschaft die eigenen Erfahrungen an die nachwachsende Generation weiter geben zu wollen. 

Mir persönlich hat es tatsächlich egal zu sein wie viele Personen den Account nun nutzen. Die Hauptsache meine Antwort war hilfreich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle dir ihm Aufgaben zu stellen extra üben und das Taschengeld streichen. Bleib streng und mach Witze über die Situation das lockert alles auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleine Frage...wieviele Personen nutzen denn Deinen Akkount?

Vom Männlein bis zum Weiblein, vom Schüler bis zum Vater, vom Arbeiter bis zum reichen Erben ist alles mit dabei!

Ihr lebt wohl in einer WG?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hmmm schwierg , du wirst nicht mehr als Respektperson und Füherer akzepiert... es wird wohl ohne trennung nicht funktionieren sprich Internat ...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte schwierig werden... Ich würde sagen du setzt dich mit ihn an einem tisch und sagst ihn deutlich, dass es jetzt so ist, dass du ihn wie einen Sohn behandeln wirst. Und dann musst du dich komplett umstellen, und es auch durchziehen. Wie genau musst du wissen... Sei vorsichtig beim verbieten von bestimmten sachen, wenn er es versteckt tut ist es unkontrollierbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?