Frage von bountyeis, 90

Wie kann ich am besten einen Gehstock mitnehmen?

Ich braucvhe ihn ab und zu, weil mein Bein schlapp macht. Aber eigentlich möchte ich ihn nur benutzen, wenn es nötig ist. Ich kann ihn auf 50 cm Größe zusammenklappen. Meine Frage ist, ob es eine Art Köcher oder Aufbewahrung gibt, die ich auf dem Rücken tragen kann. Ich möchte nicht immer einen großen Rucksack nehmen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Arjiroula, 54

Ich habe schon Gehstöcke gesehen, die sich noch kleiner zusammen legen lassen. Was hältst du denn von einer kleinen Tasche, die du quer über die Schulter hängen kannst? Sowas gibt es in Sportartikel-Geschäften.

Kommentar von bountyeis ,

Stimmt, ich habe nachgefragt. Das nennt sich Stocktasche und ist eigentlich für North Walking Stöcke gedacht, aber für meine Zwecke geht das ja auch. Auch bei ebay wurde ich fündig.

Kommentar von Arjiroula ,

Danke für den Stern!

Antwort
von bernisued, 25

Ich würde auch sagen, dass Du Dir einen kleineren Stock zulegen solltest. Den kannst Du dann auch in eine Tasche packen. Ansonsten verstehe ich nicht, warum Du ihn nicht in den Rucksack packen willst, wenn Du ihn eh auf dem Rücken trägst. Das ist doch viel praktischer! ;)

Du kannst ja auch einen kleineren Rucksack nehmen und den Stock dann ein Stück rausschauen lassen. Das sollte gehen. Ansonsten wie gesagt immer noch die Alternative einen kleineren zu kaufen.

Kommentar von bountyeis ,

ich habe den Rucksack nicht immer , nur manchmal ;)

Antwort
von IDoeI, 48

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd...

Die patentierten und äußerst praktischen Toolflex-Haltesysteme mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten, ideal zur einfachen und sicheren Fixierung von Gehhilfen.

Köcher aus Kunststoff, schwarz, drehbare Stockköcher wird mittels der Schelle einfach auf dem Rollstuhl oder Rollator montiert.

Natürlich darf der Gehstock mitgenommen werden! Ohne ihn kann ein Gehbehinderter schließlich nicht laufen. Der Stock wird geröntgt und später in der Ablage verstaut.
Ich empfehle, sich als gehbehindert anzumelden. Gehbehinderte steigen als erste ins Flugzeug und am Schluß aus. Das ist sehr gut, denn sowohl beim Einsteigen wie auch beim Aussteigen ist immer ein Gedränge und das ist sehr schlecht für Leute mit einem Handicap. Das Reisebüro hat entsprechende Anträge.
Wir beantragen immer die Hilfe am Flughafen.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Kommentar von Arjiroula ,

Der Fragesteller hat weder nach Unterbringungsmöglichkeiten an einem Rollator noch auf Flugreisen gefragt!

Kommentar von IDoeI ,

Er hat nach Köchern gefragt.

Und darauf hab ich geantwortet.

Kommentar von bountyeis ,

Rollator oder Rollstuhl brauche ich nicht, ich möchte ihn auf dem Rücken tragen ;)

Antwort
von Hermeshimself, 41

Es gibt Stöcke die noch kleiner zusammenklappbar sind. Ansonsten: bau DIr einen Köcher.

Kommentar von bountyeis ,

gerade das Wie wollte ich ja wissen;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community