Frage von guschli, 4

Wie kann ich als Selbsständiger meine gefahrenen km zu verschiedenen Arbeits-Adressen abrechnen?

Ich mache Promotion in diversen Elektronik-Märkten. Ich kann doch verschiedene Adressen angeben, und die Km (eine Strecke) abrechnen, oder? Aber wie genau nennt sich das? Ich scheine etwas falsch eingetragen zu haben, und nun sitzt mir schon das Finanzamt im Nacken, mit neuem kurzfristigen Termin für die Korrektur. Vielen Dank schon mal!

Antwort
von agentharibo, 2

Hast Du den Pkw dem Betriebsvermögen zugeordnet, als notwendiges BV oder gewillkürtes oder ist der Pkw im Privatvermögen?

Wenn Du ihn im Privatvermögen hast, musst Du nur die betrieblich gefahrenen Kilometer aufzeichnen und den Privatfahrten im Rahmen der Gesamt-Fahrleistung gegenüberstellen.

Bei weniger als 10% betrieblicher Nutzung gehört er ins Privatvermögen.

Zwischen 10% und 50% kannst Du wählen.

Bei über 50% gehört er ins Betriebsvermögen und Du musst die tatsächlichen Kosten geltend machen (Treibstoffe, Reparaturen, Versicherung, Kfz-Steuer und AfA auf den Einlagewert).

Ansonsten 0,30€ für den betrieblich gefahrenen Kilometer.

Als Nachweis solltest Du ein Fahrtenbuch führen, wegen der Beweislast.

Antwort
von wfwbinder, 2

Dein Betrieb ist ja vermutlich dort, wo Du wohnst.

Also sind das keine Fahrten zum Arbeitsplatz, sondern Geschäftsfahrten.

Dafür führst Du eine Liste und kannst es mit 30 Ct. pro gefahrenem Kilometer (also nicht nur Entfernungskilometer) abrechnen.

Da Du ja vermutlich Deine Tätigkeit abrechnest, kann man daher auch die Fahrten nachvollziehen.

Antwort
von Dackodil, 2

Das nennt sich Fahrtenbuch.

Und ja, das Finanzamt stellt da sehr hohe Anforderungen an die Genauigkeit der Aufzeichnungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten