Frage von datari, 123

Wie kann ich als normaler Arbeitnehmer steuern sparen?

Bin fest angestellt, fahre mit dem Fahrrad zur Arbeit und habe eigentlich offiziell keine Ausgaben für die Arbeit.

Wie kann ich Steuern zurückbekommen?

Antwort
von herakles3000, 78

Besorge dir mal das Lohnsterurjahres Buch den du hast ausgaben den selbst wen du mit rad fährst nutzt du es  ja zum  Dahinfahren womit du deine reifen abnutzt..!Selbst wen du nur die Pauschalen Absetzten kannst Lohnt sich schon das.

Antwort
von TorDerSchatten, 67

google mal unter "Werbungskosten" und "Sonderausgaben" und wähle dann die für dich persönliche Relevanz aus.

Auch häusliche Dienstleistungen von Handwerksfirmen usw. können unter bestimmten Voraussetzungen von der Steuer abgesetzt werden.

Antwort
von TomRichter, 19

Die Möglichkeit, Deine Einnahmen so wie größere Unternehmen nach irischem Recht zu versteuern, hast Du als Arbeitnehmer leider nicht :-(

Du kannst Dir eine Partei ausgucken, die Deine Interessen vertritt, und dieser eine Spende zukommen lassen. Die Hälfte des Spendenbetrags bekommst Du als Steuererstattung zurück.

Du kannst auch was für Deine Altersvorsorge tun, das sollte man ohnehin, falls man nicht früh sterben oder seinen Ruhestand von der Grundsicherung bestreiten möchte. Die Altersvorsorgebeiträge mindern Dein zu versteuerndes Einkommen.

Ob sich Deine Versicherungen (Privathaftpflicht und Berufsunfähigkeit sollte jeder haben!) steuerlich bemerkbar machen, verrät Dir ein preiswertes Steuerprogramm. Viele Arbeitnehmer kommen schon mit den KV-Beiträgen über den Höchstbetrag.

Antwort
von StBWeide, 79

Ganz einfach: In dem Du eine Steuererklärung abgibst. Selbst, wenn Du keine Ausgaben einträgst, greift der sog. Arbeitehmerpauschbetrag von 1.000 EUR. Angenommen dein Steuersatz beträgt 15% würdest Du ohne konkrete Ausgaben genannt zu haben eine Steuererstattung von EUR 150 erhalten.

Kommentar von PatrickLassan ,

Du hast leider übersehen, dass der Werbungslosten-Pauschbetrag  schon bei der Lohnsteuerberechnung durch den Arbeitgeber berücksichtigt wird.

Kommentar von StBWeide ,

Falsch

Kommentar von kevin1905 ,

Soll das StB für Steuerberater stehen?

Ich weiß schon wen ich niemals engagieren würde. Wenn du das nichtmal weißt, bist du für komplexe Steuersachverhalte komplett ungeeignet.

Kommentar von PatrickLassan ,

@ StBWeide: Das ist nicht falsch, du hast nur keine Ahnung.

Kommentar von datari ,

schade..

Kommentar von balvenie ,

@StBWeide:

Bisher ging ich davon aus, dass dieser Pauschbetrag grundsätzlich
bereits bei der Berechnung der Lohnsteuer berücksichtigt wird, es also keine Auswirkungen mehr auf eine Steuererklärung haben kann, wenn für den Arbeitnehmer keine weiteren absetzbaren Beträge anfallen. Vielleicht können Sie kurz erklären, seit wann dies nicht mehr der Fall ist bzw. woraus sich im genannten Szenario dennoch ein Vorteil ergeben kann.

Kommentar von StBWeide ,

Nein, der Pauschbetrag wird nicht bei der Berechnung der Lohnsteuer berücksichtigt.

Kommentar von balvenie ,

Das ist ja interessant! Können Sie das freundlicherweise kurz belegen? Es interessiert mich wirklich, da ich im Netz auf Anhieb ausschließlich Quellen finden konnte (inkl. des Bundesfinanzministeriums), die das Gegenteil Ihrer Aussage behaupten.

Kommentar von PatrickLassan ,

der Pauschbetrag wird nicht bei der Berechnung der Lohnsteuer berücksichtigt.

Doch, das wird er.

Überlege doch mal 30 Sekunden, warum es 'Pauschbetrag' heißt.

Kommentar von petrapetra64 ,

aber natürlich wird er bereits berücksichtigt monatlich. Und wenn man gar nichts absetzen kann, gibt es auch nichts zurück.

Antwort
von kevin1905, 28

Wie weit fährst du denn?

Kommentar von datari ,

nicht weit, ca 2,5 km ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community