Wie kann ich aktiv etwas für unsere Umwelt tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn man Jugendliche dezent auf die Mülltrennung aufmerksam machen will, wird man entweder ausgelacht, angepöbelt oder man bekommt sogar Prügel angedroht!

Ich hab da mal beim Müll raus bringen einen Mann mit seinem Junior (ca. 5 Jahre) beobachtet! Der Vater wollte den Müllkübel in den Restmüll kippen! Doch sein Sohn protestiert lautstark, Papa das gehört nicht alles da rein! 

Was ist denn, fragte er genervt, während der Kleine im am Hemdsärmel zog! Ich konnte mir das Lachen fast nicht verkneifen! Im Kindergarten haben wir das...

Ich glaub es war nur meine Anwesenheit, die ihm bewog seinen Junior zu "gehorchen", sonst wäre sicher alles im Restmüll gelandet!

Aber diese Situation hat mir ganz klar gezeigt, wo man ansetzen muss! Wir müssen es unseren Kindern von klein auf "eintrichtern" auf diese unsere - IHRE -  Welt auf zu passen! Ganz nach dem Spruch - "Was Hänslein nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr"!

Deshalb mein Vorschlag, besuche einen Kindergarten in Deiner Nähe und frag, ob Du für die Kinder eine "Umweltstunde" halten darfst!

Der Ablauf - Du bringst einen Sack mit "gereinigten Abfall" mit, der das ganze Spektrum von Hausmüll enthält! Dann erklärst Du den Kinder anhand der "Beispiele" warum man den Müll trennt! 

Wie viele Dinge (Glas, Altmetall, Altpapier, eventuell Kunststoff) man wieder aufbereiten und neu verwenden kann/muss! (weil es wertvolle Rohstoffe sind!) Was in die Restmülltonne kommt und was Sondermüll ist!

Zum Abschluss dürfen die Kinder dann unter Aufsicht üben, den Müll selbst in die passenden Behälter zu entsorgen/recyceln und bekommen für´s Richtigmachen Lob und Anerkennung! (eventuell so was wie eine "Umweltschutzurkunde")

... und zuhause bekommen die Eltern dann von ihren Kinder eine "Nachschulung" im Bereich - Müll trennen bzw. recyceln!

Schau vielleicht auch da  ----->

https://www.gutefrage.net/frage/wie-oft-beschaeftigt-euch-das-thema-umwelt?foundIn=list-answers-by-user#answer-210156934

https://www.gutefrage.net/frage/warum-geht-der-ausbau-erneuerbarer-energien-weiter?foundIn=list-answers-by-user#answer-209323374

https://www.gutefrage.net/frage/was-sind-die-wahren-probleme-der-welt?foundIn=list-answers-by-user#answer-209962119

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Madmoisele
15.09.2016, 21:00

Wunderschöne Anwort!!! Wenn ich könnte würde ich noch viel mehr "Hoch"-Pfeile und "Danke" geben.

1

-Du kannst Umweltaktivismus betreiben, und bspw wie im Hambacher Forst, verhindern, dass ungefragt und kostenarm Wälder für Profit gefällt werden.

http://hambacherforst.blogsport.de/termine/

https://www.ende-gelaende.org/de/

http://www.klimacamp-im-rheinland.de

-Du kannst Leute vom ökostrom überzeugen

http://archiv.atomausstieg-selber-machen.de/ (gute infos wird aber nicht mehr aktualisiert)

-Du kannst Müll vermeiden und einsammeln, auch wenn s nicht Deiner ist (damit hab ich angefangen)
-Du kannst vegane Rezepte sammeln und teilen.
-du kannst teilen, wo es foodsharing und gute container gibt.
-Du kannst Dinge pflanzen und gärtnern
und Leute mit Deinem Lebensstil von einer Umweltbewussten Lebensart überzeugen.

....
sei kreativ und werde nicht verbittert ;)

"Die Welt ist voll von wunderbaren Sachen und es ist wirklich nötig, dass jemand sie findet." - legte einst Astrid Lindgrenz dem kleinen Mädchen mit den roten Zöpfen in den Mund.

Und ich möchte dir den festen Glauben weiter geben, dass das nur geht, wenn wir alle lernen, die Natur zu schätzen und zu lieben, und ein Leben, das in Einklang mit ihr funktioniert - ohne gegenseitige Ausbeutung, nicht als Verzicht, oder "Unterlassen" wahrnehmen, sondern als etwas wunderbares, bereicherndes, tiefenentspannendes, erkenntnisreiches, soziales, friedliches und zu gleich so aufregendes, etwas in dem wir einfach sein können. Eben als all das, was so viele Menschen in dieser Welt voller Zahlen und Konkurrenz nicht mehr zu leben im Stande sind.
Und ich glaube auch, dass das ohne konsequent zu sein, nicht geht.

Es ist so schön, dass Du danach fragst, was Du tun kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Madmoisele
15.09.2016, 21:06

Wunderschöne Antwort. Wenn ich könnte würde ich viel mehr "Hochpfeile und Danke" geben. Wenn ich von Menschen wie Ihnen lese, schöpfe ich wieder ein klein wenig Hoffnung, dass die Natur doch noch eine, wenn auch geringe, Chance hat.

4

Wähl später mal einen Beruf im Umweltbereich,

dann kannste dein ganzes Leben lang etwas gutes für die Umwelt tun.

Hab mich auch so entschieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tritt `ner Umweltschutz-Organisation bei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müll sammeln im Park oder am Straßenrand. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung