Wie kann ich abnehmen (essensumstellung)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey also ich würd dir empfehlen zwischendurch gar nichts mehr zu essen. Am Anfang ist es hart, aber dein Magen wird sich sehr schnell dran gewöhnen. Ich esse vor der Schule meistens nichts, dafür aber dann nach der 1. Stunde bei Frühstück. Abends würde ich dir empfehlen noch mal warm zu essen und lieber frisch zu kochen. Zu viel Brot ist wirklich schlecht und Reste enthalten wegen dem ganzen warmmachen viel weniger Vitamine usw. Radfahrern und crosstrainer ist super. Aber lange nicht so effektiv wie joggen, also musst u das schon sehr intensiv machen um gleiche Erfolge zu erzielen. Ich kenne mich mit Asthma nicht aus, aber könnte es nicht evtl besser werden, wenn du erstmal klein anfängst (zB langsam 15 min joggen) und dich dann steigerst? Ne Freuden von mir, die auch Asthma hat, geht auch ab und zu joggen und nimmt dann einfach immer ihr Spray mit. Und was die Äpfel angeht: wie gesagt keine Zwischenmahlzeiten, auserdem muss man bei Obst tatsächlich auch aufpassen Wegen all dem Fruchtzucker. Verlasse dich also eher auf Gemüse. Viel Glück. Lg Mim123

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mim123
23.05.2016, 22:45

Achso und das mit der Freundin: du bist 14. da muss man noch keine Freundin gehabt haben. Ich selbst bin auch 14 und hatte noch keinen Freund. Früher gab ich meinem leichten Übergewicht (67 kg bei 167 cm) die Schuld. Inzwischen (57kg bei 171cm) hab ich immer noch keinen Freund 😂 aber ich will mich da auch nicht wirklich stressen, liegt wahrscheinlich eh eher an meiner Persönlichkeit, weil ich so komisch bin 😎

0

Ich würde nicht zu viel am essen verändern, halt kein Fast food etc. nicht so viel Fett und einfach ein bisschen Sport machen.
ansonsten hilft es sehr wenn du abends nichts ist oder keine Kohlenhydrate mehr vor dem schlafengehen isst, aber  wie gesagt mehr Sport machen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich hatte das selbe Problem und eine Ernährungsumstellung ist sicherlich nicht verkehrt. Am Anfang lässt du mal die Butter weg, nimm einfach Magerquark. Am besten wäre wahrscheinlich morgens Haferflocken zu essen, aber bitte nicht die extra zarten ;-) Dazu wenn möglich Süßigkeiten und Softdrinks weglassen. Hin zu Tee und Wasser, keine Angst man gewöhnt sich dran.

Und um Sport wirst du nicht rum kommen. Ausdauersport ist angesagt, dabei musst du nicht rennen nur 30-60 minuten am Stück dich bewegen! Am besten schlafe ich wenn ich Abends noch ein kleines workout mache. 3 mal 20 Liegestützen, wenn du das am anfang nicht schaffst dann geh auf die Knie und 3 mal 30 Situps... bis es brennt und dann noch 5 Stück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja du musst nicht so dein Essen umstellen du darfst nur nicht vor dem schlafen Süßigkeiten Essen und du musst täglich Ausdauersport wie zB. Fahrrad fahren; schwimmen gehen; joggen...

Noch viel erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?