Wie kann ich (14) in der Schweiz Geld für ein Hund verdienen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Pokemon

Ich kann deinen Wunsch nach einem treuen Begleiter nachvollziehen. Aber wenn du dich wirklich genau informiert hättest, wüsstest du auch das mit den Anschaffungskosten es längst nicht getan ist. Die laufenden Kosten sind das Problem und der enorme Zeitaufwand die so ein Tier benötigt. Wie willst du das schaffen ohne Unterstützung?

Deine Mutter bekommt Sozialhilfe und hast überhaupt keine Einkünfte. Auch bist du in ein paar Jahren fertig mit der Schule, gehst arbeiten oder studieren, da lebt der Hund aber noch. Ein Umzug mit Hund ist schwierig. Ich zähle dir mal auf was es alles kostet.

Ist zwar Euro aber ich hoffe du bekommst eine genaue Vorstellung davon, was so ein Hund kostet.

Anschaffungskosten Hund :
•Anschaffung RasseHund 1000 Euro aufwärts 
•Tierheimhund zwischen 200-400 Euro
•Erstausstattung 100-150 Euro --Leine, Geschirr, Halsband, Näpfe, Schleppleine, Spielzeug, Hundebett, Pflegeartikel {Zeckenzange, Bürsten , Kämme, Krallenschere) 
(Da sind natürlich keine Grenzen gesetzt, es gibt billiges und teueres Hundezubehör)
•Hundehaftplichtversicherung (ein muss) ca 4-6 Euro monatlich
•Hundeschule 30-50 Euro monatlich (dringend zu empfehlen, wenn man sehr unerfahren ist)
•Jährliche Tierarztkosten (impfen) um die 60-90 Euro
•Futter je nach Größe und was ob TF,NF oder Rohfütterung 30-50 Euro 
•tierärztliche Untersuchung (z.b der Hund Tritt in eine Glasscherbe, hat Milben, Flöhe)  kann mehrere hundert Euro kosten, nähen , Narkose, Medikamente, Nachbehandlungskosten usw.
•eine unverhoffte Not Op kann viele hundert Euro kosten sogar bis mehrere 1000 Euros (man sollte auch die Voruntersuchung mit einberechnen um eine Diagnose feststellen zu können) 
Hund muss in Narkose gelegt werden, Röntgen, MRT, Ultraschall , Durchführungskosten, Narkosemittel, dann OP Kosten, Nachsorgeuntersuchungen, evtl. Physiotherapie usw. 
Das kann richtig teuer werden, es gibt aber auch OP Versicherungen für Hunde ,Kosten im Monat um die 50 Euro. Pech ist nur wenn der Hund 5-6 Jahre gesund ist, und du eben 600 Euro jährlich zahlst.
Auch sollte man damit rechnen der Hund kann auch an Sachen Erkranken wie Epilepsie oder Arthose wo er täglich Medikamente benötigt, die auch sehr teuer sind. Muss nicht sein aber kann passieren. 
Also mein Australian Shepherd Rüde 24 kg kostet mich ca.156 Euro im Monat 
•Hundehaftpflichtversicherung 6 €
•Futter 45-50 €
•Hundeschule 50 €
•OP Schutz versicherung + Tierkrankenschutz 50 €+
•Hundesteuer 100 € im Jahr. (Variieren aber die Steuersätze von Stadt und Gemeinde)

Hoffe das verschafft dir einen Überblick was ein Hund alles so kostet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goodnight
18.05.2016, 02:16

Mit den Deutschen Preisen kommst du in der Schweiz, besonders in Zürich nicht weit, da ist alles in Schweizer Franken doppelt bis dreifach so teuer. Hundesteuer 180.-

Ausser die Haftpflichtversicherung für den Hund kostet lediglich einen Anruf bei der bestehenden Versicherung mit dem Hinweis, dass man jetzt einen Hund hat.

1
Kommentar von Einafets2808
18.05.2016, 03:07

Das weiß ich, drum schrieb ich ja das es in Euro ist. Bitte lesen :-/

0
Kommentar von Einafets2808
18.05.2016, 03:07

Dennoch bekommt man eine Vorstellung davon, was ein Hund kostet.

0

Ich glaube nicht dass du genug Geld für einen Hund in dem Alter zusammen bekommst. Was ist wenn es eine hohe Tierarztrechnung gibt was sehr schnell passieren kann... Wer zahlt das dann? Ein Hund braucht täglich fressen. Dazu kommen Hundesteuer hundeschule ggf Hundeführerschein Ausstattung und Spielzeug was auch mal kaputt geht und ersetzt werden muss. Einen Hund anschaffen ist auch nicht gerade billig über leg es dir lieber nochmal...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

leider ist hundehaltung sehr teuer. es ist nicht nur der kaufpreis zu bezahlen sondern jeden moonat fall ca 150 euros fuer den unterhalt eines hundes an (futter/versicherung/stuer/tierarzt etc..) oft ist auch mal ein 3-4 stelliger betrag beim iterarzt faellig.

deshalb ist es elider schwieirg fuer menschen mit geringem einkommen (rentner/studenten/sozialgeldempfaenger) einen hund zu halten.

ich denke nicht , dass du dauerhaft genug geld fuer einen hund verdienen kannst in deinem alter.

fuer einen hund bezahlt man waehrend eines ganzes hundelebens oft soviel wie fuer einen  neuen kleinwagen

PS -als ich jung war habe ich mir geld durch nachhilfeunterricht/babysitten etc verdeint. spater auch geputzt und einkaufshilfe angeboten..

aber es hat nie gerecht um einen hund zu versorgen. dafuer hatte ich erst zeit und geld als ich 38 jahre alt war...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieder kann ich nur empfehlen: geh in ein Tierheim und hilf dort aus. Es ist zwar nicht dasselbe, aber wenn das Geld knapp ist, dann ist ein Hund nicht das richtige (andere haben dir die Kosten ja aufgezählt) und die Tiere im Heim freuen sich, wenn sie jemand knuddelt oder mal mit ihnen raus geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest dir das geld mit babysitten verdienen. Es ist zwar nicht besonders spannend aber man verdient geld. Ich glaube (würde mich diesbezüglich noch informieren) kannst du ind dem alter schon arbeit, also zb zeitungsaustragen ein bisschen kellnern usw. Aber bevor du dir einen Hund holst würde ich mal nachschauen: es gibt viele Leute die Hunde verschenken, weil ihr Hund unerwartet einen Wurf bekommen hat. Du musst dir aber sicher sein das du einen Hund willst. Ich habe einen und das ist sehr sehr seh viel Arbeit... Wenn du wo hinfährst muss immer einer bei ihm sein. Er braucht Impfungen futter eine Marke leine etc. Und er muss stubenrein werden (vieeel Arbeit) Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen;) Momo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

frag mal nachbarn oder bekannte die einen hund habe, ob du mit dem gassi gehn darfst oder hundesport machen darfst...hab auch so angefangen...kannst du viel lernen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Mutter ist finanziell nicht in der Lage einen zu kaufen 

wenn Du Hunde liebst, solltest Du die eigenen Interessen zurückstellen und auf einen Hund verzichten,  ihr werdet dem Hund sicherlich nicht gerecht werden können.

wenn Ihr das Geld für die Anschaffung nicht habt, wie wollt Ihr den Hund am Leben halten? 

Hundehaltung ist teuer, schon eine Tierarztrechnung kann über 2000 EUR hoch sein. 

Auch Hunde können plötzlich erkranken oder einen Unfall haben, so dass eine teure OP notwendig wird. 

hier kannst Du mal lesen wie schnell und unverhofft sowas passieren kann:

https://www.gutefrage.net/frage/was-kostet-eine-versicherung-fuer-hunde?foundIn=tag_overview

hinzu kommt:

Hundesteuer

Versicherung

Hundeschule (für Anfänger ein Muß). 

Zubehör

Futter

ggf. Hundefrisör (je nach Haarart des Hundes) etc...etc...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goodnight
18.05.2016, 02:00

In Zürich sind Hundekurse sogar Pflicht der erste schon bevor ein Hund einzieht.

2

Deinen Wunsch kann ich sehr gut verstehen. Trotzdem kann sich deine Mutter einen Hund nicht leisten, wenn sie noch nicht mal einen kaufen kann, kann sie erst recht nicht den Unterhalt für einen Hund aufbringen. Du leider auch nicht.

Du hast den ganzen Tag Schule und gehst in zwei Jahren in die Ausbildung. Da hast du noch weniger Zeit für einen Hund als jetzt.

Spar dir deinen Wunsch auf Zeiten auf, wo ein Hund in dein Leben passt.

Schau ich war gerade heute beim Tierarzt, 2 Konsultationen für die Ohrenentzündung meines Golden Retrievers, Wurmtabletten und Zeckenmittel haben  Fr. 241.- gekostet. Nächsten Monat steht die Impfung an. Im Januar war es die Hundesteuer.

Eine Operation kostet schnell  Fr. 1000- 2000.-

Wünsch zu haben ist auch schön und sie sind noch schöner, wenn man sie sich nach vielen Jahren erfüllen kann.

 Bis es so weit ist, gibt es vielleicht ein Tier, dass ihr euch leisten könnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunde/Katzen/Babys sitten, in der Migros oder im Coop oder so regale o.ä. Auffüllen in einem Restaurant Serviertochter oder so sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung