Frage von 65matrix58, 83

Wie kann es sein, dass Uns Menschen es bewusst ist, dass wir (in Manchen Fällen) unbewusst sind? Heißt das nicht, dass Wir es schaffen können bewusst zu bleibn?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Dahika, 10

Das Unbewusste ist nicht wahrnehmbar.

Was du meinst, ist das Vorbewusste. Also, was grundsätzlich ins Bewußtsein gerückt werden kann. Das kann man üben. Jeder Psychotherapeut muss das üben und lernen, seine "Awareness" zu schulen.Jeder Patient übrigens auch. ;-) DArum fragen ja Therapeuten auch so oft: "was fühlst du jetzt gerade."

Allerdings kann man im normalen Leben immer nur einen kleinen Ausschnitt bewusst wahrnehmen. Das ist aber auch nichts Schlechtes, sondern hat etwas mit Effektivität zu tun. Vergleichbar mit der Wahrnehmung beim Autofahren. Da achtest du auch nicht auf jedes Verkehrszeichen und auf jeden Grashalm am Straßenrand, weil du es normalerweise nicht brauchst.


Antwort
von ChrisDeMarco, 10

Wenn es möglich wäre, das wir das Unbewusste bewusst erleben, würde uns das viel zu viel Energie kosten. Allein schon der Strom an plötzlich bewussten Informationen würde uns mehr als überfordern.

Zum Glück ist es nicht möglich das Unbewusste bewusst werden zulassen.
Wir denken immer in der Vergangenheit, es braucht Zeit (wenn auch sehr wenig) bis die "Informationen" verarbeitet werden. Das Unbewusste, was vom lymbischen System ausgeht, wird sofort verarbeitet, es geschieht genau in diesem Moment ohne Verzögerung.

Versuchen Sie doch einfach mal bewusst zu bleiben. Allein der Versuch bei der nonverbalen Kommunikation wird Ihnen zeigen, dass das Ganze einfach nicht möglich ist.

Suchen Sie sich einen Gesprächspartner. Während der Kommunikation versuchen Sie einmal Ihre Körpersprache zu steuern und diese dann für das komplette Gespräch aufrecht zu erhalten.

Nehmen Sie zum Beispiel eine selbstbewusste Haltung ein, gerade stehen  und Brust raus, langsamer Sprechen etc.

Sie werden entweder merken das Sie dem Gespräch nicht wirklich folgen können, oder das Sie Ihre momentan bewusste Körpersprache nicht aufrecht erhalten können.

Um die veränderte Körpersprache dauerhaft zu erhalten, müssten Sie sich jede Sekunde daran erinnern und das Ganze auch prüfen. "Stehe ich noch so wie ich stehen wollte, spreche ich noch langsam. "
Und dann müssten Sie natürlich auch noch das Gespräch verfolgen und mitbekommen.

Je nachdem wie lange das Gepräch geht, werden Sie zusätzlich auch merken das Ihre Energiereserven aufgebraucht sind.

 LG und eine angenehme Restwoche

Antwort
von Kitharea, 14

In dem Moment wo etwas unbewusst geschieht ist es einem nicht bewusst. Das wird es erst danach. Wir sollten froh sein dass vieles im Leben unbewusst geschieht - ich vermute man würde durchdrehen wenn man alles was unbewusst passiert wüsste. Jedes Trauma zb. geht erst einmal unbewusst seiner Wege und das ist gut so - ich will gar nicht wissen wie schlecht es den Menschen in so einer Situation gehen würde, wenn ihnen Dinge die vorerst verdrängt werden, zu jeder Zeit bewusst sind. Es hat einen guten Grund - warum vor allem die Psyche oft sagt "Ich will es jetzt noch gar nicht wissen weil ich es nicht aushalten würde".
Und schaffen können wir das, denke ich, sicher nicht. Die Interpretation dessen was geschieht wäre viel zu aufwendig und mühsam um sich Allem bewusst zu werden. Oft denkt man auch einfach falsch oder interpretiert falsch.

Antwort
von Nassuri, 22

Der Mensch ist sowohl ein faules Tier als auch ein Gewohnheitstier, das bedeutet das viele von uns oft unzufrieden mit sich und anderen Dingen sind aber dennoch nichts ändern wollen weil sie die Einstellung haben (ein anderer wird sich schon einsetze). In Deutschland gibt es schon lange Missstände die auch jeder sieht aber sich zu motivieren und für eine positive Veränderung zu kämpfen das tun leider die wenigsten Menschen. Woher kommt denn diese Politkverdrossenheit daher das die Menschen hier nicht zufrieden sind aber eben nichts selber dafür tun und so die Maschinerie weiter laufen kann wie bisher. Wenn du dich einwenig mit der menschlichen Psyche beschäftigst dann wirst du merken das sich der Mensch nur in extremsituationen bewegen wird also gehts vielen Menschen (obwohl der Tenor ein anderer ist) noch zu gut als das sie sich wirklich bewegen würden. Wenn wir alle auf die Straße gehen würden, könnte die Politik nicht einfach so weitermachen wie bisher.

Antwort
von skyberlin, 27

Wir müsssen gar nicht schaffen, immer bewußt zu bleiben und es geht auch nicht. Die Anforderungen an das menschliche Leben sind so vielfältig, vielschichtig und komplex, dass wir ständig gleichzeigt Dinge unbewusst erledigen. Beim Autofahren schauen wir beim Schalten nicht in die Anleitung, sondern haben das gelernt und können das unbewusst ausführen, gleichzeitig bewußt sprechen, zuhören usw. usw. Dafür gibt es unendlich viele Automatismen, wenn man es so nennen will. Mutli-tasking geht nur mit anteilg unbewußtem Handeln.

Antwort
von rallytour2008, 14

Hallo 65matrix58

Das Bewusste muss die Oberhand haben.Dann einfach das Unbewusste damit verbinden und schwupp ist alles Bewusst.

Das hat mit Zuordnung zu tun.

Gruß Ralf

Antwort
von Barney123, 4

Hallo Matrix,

Kannst Du noch einmal in einem klaren Deutsch formulieren, was Du eigentlich willst?

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community