Frage von kalokako, 45

Wie kann es sein, dass manche Personen bei der Steuer "aus dem Computer herausgenommen weden" und niemals wieder Steuern bezahlen müssen?

Antwort
von Y0DA1, 38

Aus dem Computer werden sie nicht herausgenommen. Die ganzen Daten sind beim Finanzamt noch da. Es wird lediglich der Merker gelöscht, dass sie die Steuererklärung abgeben müssen.

Wer nicht verpflichtet ist, eine Steuererklärung ab zu geben, wird in der Regel nie vom Finanzamt aufgefordert eine ab zu geben.

Wer ist verpflichtet eine Steuererklärung ab zu geben? Hier: wenn die,

Einkünfte ohne Lohnsteuerabzug oder Lohnersatzleistungen von mehr als 410 Euro vorliegen

mehrere Arbeitslöhne nebeneinander bestehen

bei der Lohnsteuerberechnung berücksichtigte Vorsorgepauschale höher ist als der tatsächlich mögliche Abzug für Vorsorgeaufwendungen

Steuerklassenkombination III/V besteht

ein Freibetrag in ELSTAM

wenn neben dem Gehalt weitere Einkünfte aus Lohnersatzleistungen (bspw. Arbeitslosengeld, Kurzarbeitergeld, Elterngeld etc.)

wenn keinen Wohnsitz in Deutschland besteht, aber man lässt sich fiktiv unbeschränkt steuerpflichtig behandeln.

bei eine Abfindung, und Ihr Arbeitgeber hat beim Abzug der Lohnsteuer die für Sie günstige Fünftelregelung angewendet.

bei einen Verlustvortrag aus den Vorjahren.

wenn die Ehe geschieden wurde (bzw. der Ehepartner verstorben) und es wird im selben Jahr wieder geheiratet.

Wenn Einkünfte bestehen, die nicht versteuert wurden (z.B. E. aus Gewerbebetrieb oder V+V) welche über dem Grundfreibetrag liegen.

Wenn das Finanzamt einen auffordert.


Ich hoffe, ich habe nichts vergessen, wenn ja, bitte als Kommentar ergänzen.

Antwort
von Lui55, 41

Es kommt auf die Einkunftsart nach § 2 EStG an. Wenn du keine Gewinneinkünfte oder nur der Quellensteuer unterliegende Überschusseinkünfte erzielst brauch das FA nichts von dir, eher ist es so, dass du bei deiner EStE eine Rückzahlung erhältst.

Kommentar von Y0DA1 ,

Total falsch! Wenn man Einkünfte aus V+V hat (das sind keine Gewinneinkünfte sondern Überschusseinkünfte) kann man sehr wohl eine Nachzahlung erwarten und man muss auch eine Steuererklärung machen!

Kommentar von Lui55 ,

V+V unterliegt auch nicht der Quellenbesteuerung du Held. Quellenbesteuerung ist bei unselbständiger Arbeit sprich im Angestelltenverhältnis und bei der Kapitalertragsteuer anzutreffen.

Kommentar von Lui55 ,

Ich empfehle insbesondere bei rechtlichen Angelegenheit genau zu lesen.

Kommentar von 123dieanni ,

... ist so auch nicht ganz (vollständig) richtig... 

Kommentar von Lui55 ,

..bei LSt. Kl. 1 oder 4

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten