Frage von hamburger69, 58

Wie kann es sein, dass ein praktisch unbekannter Künstler ein Bild für 6,5 Mio Dollar verkauft?

Ja, die Frage ist überspitzt. Der US-Künstler Mark Grotjahn, 45, hat gerade ein Bild für 6,5 Mio. Dollar verkauft. Ich habe bei seiner Wikipedia-Biografie mal nachgesehen, seit wann sie existiert: Der deutsche Wikipedia-Eintrag wurde 2009 angelegt. Das heisst, der Künstler, der heute Bilder für mehrere Millionen verkauft hat vor 6 Jahren für die kunstinteressierte Gemeinde nicht existiert, niemand kannte ihn. Es gibt doch tausende Leute, die in Wikipedia schreiben, kann sogar ohne Registrierung schnell mal was schreiben oder verbessern. Kein Mensch in Deutschland kannte 2009 Mark Grotjahn? Kann so etwas sein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotmarder, Community-Experte für Gemälde & Malerei, 37

Im weiterführenden Überblick sind hier nüchtern und emotionslos die Mechanismen des Kunstmarkts dargestellt: https://de.wikipedia.org/wiki/Kunstmarkt

Die Werke von Grotjahn tragen Merkmale der Pop-Art. Damit sind sie "populär", beliebt, volksnah, leicht zugänglich. Das kann den schnellen Erfolg erklären. Sie füllen offenbar eine Marktlücke für Interessenten, die auf der Suche nach Klarheit, Reinheit und Farbharmonie sind.

Diese Interessenrichtung gab es in der Kunst immer mal wieder, siehe Piet Mondrian, Josef Albers oder Barnett Newman.

Antwort
von Karlien, 27

Zunächst bezweifle ich, daß Mark Grotjahn ein Künstler ist. Er hat einfach nur irgendetwas dargestellt. Seine Bilder, die meistens strahlenartig mehrfarbig nach außen gehen sind keine Kunst. So etwas kann jedes Kind im Alter von etwa zehn Jahren. Die einzige Kunst besteht darin, so einen Unfug für sehr viel Geld zu verkaufen.

Der Verkaufstrick mit den 6.500.000 $ geht so:

Der „Künstler“ beauftragt einen Freund, der eine Galerie, einen Laden oder ein Auktionshaus betreibt. Zufälligerweise kauft das Bild dann jemand aus dem Bekanntenkreis. Das Geld fließt tatsächlich. Der Investor erhält 5 oder 10 %.

Der teure Preis für dieses ach so wertvolle „Kunstwerk“ wird anschließend in verschiedenen Medien verbreitet und als totale Sensation gefeiert. Daraufhin meinen andere geldgierige Menschen, daß ein anders Bild von ihm mit 1.500.000 $ doch eine hervorragende Investition wäre.

So schaukelt sich das ganze hoch und der „Künstler“ freut sich über die grenzenlose Dummheit der Menschen.

Kommentar von LebenderTraum ,

... "Dummheit der Menschen" =D

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/kunstvslangewg1bj09pmdq.jpg

Davon (in der Art) habe ich in den vergangenen 6 Jahren ca. 100.000 gemacht, gesammelt und archiviert. Manche Menschen glauben eben, dass alles Gold ist was sie sehen. Dieses Bild verkaufe ich Dir für 100 Euro.

Ich könnte Dir auch 100 anbieten, wenn Du behauptest, dass Du es von mir für 100 Euro gekauft hast ;-)

Bist Du deswegen blöd?

Es wäre so oder so ein Schnäppchen!

Du kannst es Dir ja überlegen.

Kunst ist definitiv für die Füße ...
warum für etwas bezahlen, das ich "just for fun" oder "nur aus Langeweile" gemacht (fotografiert) habe.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/kunstvslangew9yl1dhgja4.jpg

Du kannst allerdings auch für eine Million die Rechte an meinem Patent kaufen. Diese "Bilder in einem runden Rahmen", ("Gottes Auge") habe ich mir nämlich bereits patentieren lassen.

Die dürfen nur mit meiner Genehmigung nachgemacht bzw. reproduziert oder verkauft werden.

(kleiner Scherz ... nichts weiter.)

Ich hatte einen ähnlichen Gedanken wie Du.

Das erste schenke ich Dir!

by LebenderTraum (c)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community