Frage von Regulus123, 240

Wie kann es sein, dass ein Kind strohblond wird, wenn beide Elternteile dunkelhaarig sind und immer waren?

Wäre dies mit rezessiv und dominant zu erklären?

Antwort
von Shiftclick, 162

Die Haarfarbe hängt von dem Piment Melanin ab. Dieser Farbstoff kommt in zwei verschiedenen Varianten vor. Je nachdem, ob jemand Farbstoff 1 kaum, wenig, viel oder sehr viel und Farbstoff 2 sehr viel, viel, wenig oder kaum hat, ergibt sich die persönliche Haarfarbe. Vererbt wird nicht die Haarfarbe, sondern die Pigmente.

Von wievielen Genen die Melatonin-Produktion abhängig ist, weiß man nicht.Wissenschaftler schätzen, dass etwa zehn Gene für die Haarfarbe zuständig sind. Und da jeder Elternteil jeweils zwei davon davon hat, ist es kaum möglich, die konkrete Haarfarbe vorherzusagen. So können auch zwei schwarzhaarige Menschen ein rothaariges oder blondes Kind bekommen oder ganz umgekehrt.

Bis ein Kind die endgültige Haarfarbe hat, kann viel Zeit vergehen. Viele Kinder haben erst im Schul- andere sogar erst im Pupertätsalter die bleibende Haarfarbe.

http://www.babywelten.ch/schwangerschaft/baby-foetus/entwicklung/welche-haarfarb...

Antwort
von ShinyShadow, 123

Ja, das wäre zum Beispiel dadurch zu erklären :) Das ist auch der wahrscheinlichste Grund.

Alternativ kann es an irgendwelchen Genmutationen liegen oder an der Untreue der Frau ;)

So rein nach Mendel könnte ich allein meiner Augenfarbe wegen nicht die Tochter meines Vaters sein... Aber da ich ihm in allen anderen Dingen so sehr gleiche, bin ich mir auch ohne Vaterschaftstest 100% sicher, dass ich seine Tochter bin ;)

--> So einfach ist die Genetik nicht immer zu erklären :)

Antwort
von Maggo17, 60

Es kann auch sein, dass die Gene die für die Haarfarbe verantwortlich sind eine Generation überspringen. Schaut mal in Eurem Familienstammbaum nach. :) 

Es kann sein, dass die Eltern das Gen selbst in sich tragen es aber bei diesen nicht dominant gegenüber dem Gen für dunkle Haare ist, aber beide das Gen für blonde Haare weiterverebt haben. -> Das Kind wird blond.

Antwort
von lohne, 79

Blond ist nicht dominant. Das lässt sich nur nach/ mit Mendel erklären---- oder gar nicht (na ja)

Antwort
von joriti1999, 75

Wenn irgendwelche Vorfahren Blond waren geht das. Außerdem werden die Haare mit dem Alter noch dunkler.

Antwort
von Kingblolero, 75

Solche Eigenschaften vererben sich auch mal über mehrere Generationen- oder es war....wie soll ich es sagen...eventuell ein falscher Hahn auf dem Hof?

Antwort
von sternenmeer57, 48

Ja, es dunkelt später nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community