Frage von SbPixx, 91

Wie kann es sein, dass ein Flug innerhalb Deutschlands preiswerter als eine Bahnfahrt ist?

Dies ist eine ernst gemeinte Frage über die man sachlich debattieren kann. Zu betrachten wären Einflussgrößen usw. Was denkt Ihr? Warum ist die Deutsche Bahn eigentlich so teuer?

Antwort
von wfwbinder, 24

Die Bahn fährt immer zum ausgeschreibenen Preis.

Auch dort gibt es Sonderpreise, wenn Du Tage, oder Wochen vorher buchst.

Beim Flieger fängst Du mit 20,- Euro an und wenn Du mit Buchen fertig bist, hat es sich oft um einiges erhöht, wegen Gepäck und anderen Gebühren.

Gehe doch mal zum Flughafen und sage "ich möchte mit der nächsten Maschine für den Preis von der Tabelle fliegen." Klappt nur im extremen Ausnahmefall.

Fahre zum Bahnhof und Du kannst Dir die Fahrkarte am Automaten ziehen, oder sogar nach dem Einsteigen gegen Gebühr nachzahlen.

Die Voraussetzungen sind nicht vergleichbar.

Antwort
von claushilbig, 7

Knapp gesagt:

  • Fliegen ist (dank steuerfreien Kerosins) mindestens genau so hoch, wenn nicht noch stärker subventioniert als die Bahn
  • Die Billigflieger bieten die Flüge (um die Konkurrenz auszustechen) teilweise unter Selbstkostenpreis an (und holen das Geld an anderer Stelle wieder rein)
  • Auch wenn die Fluggesellschaften für Starts und Landungen, Standzeiten auf den Flughäfen und für die Flugsicherung Gebühren zahlen müssen, kosten die Verkehrswege der Flugzeuge ja nichts. Daher sind die Betriebskosten wahrscheinlich immer noch geringer, als der Unterhalt von über 5.000 Bahnhöfen und Haltpunkten, mehr als 33.000 km Schienennetz, über 20.000 Bahnübergängen usw.
Antwort
von woizin, 55

Diese Aussage ist zu platt und zu verallgemeinert. Klar gibt es Flüge, die billiger als Bahnfahrten sind, es trifft aber nur auf wenige, zum richtigen Zeitpunkt gebuchte Flüge zu. Und auch nicht auf Durchschnittspreise.

Die Bahn kann ich auch kurzfristig zum selben Preis buchen. Ein Flug wird in der Regel immer teurer, sodass ein kurzfristig gebuchter Flug das vielfache einer Bahnfahrt kostet.

Antwort
von Hardware02, 28

Die Fluglinien machen sich gegenseitig Konkurrenz, aber die Bahn hat auf der Schiene fast überall das Monopol.

Außerdem ist Kerosin zum Glück steuerfrei. Sonst wäre Fliegen teurer und man müsste sich tatsächlich stundenlang in den Zug setzen.

Antwort
von ES1956, 28

Bahn ist nicht teuer, Fliegen ist billig. Die europäischen Staaten (ausser Niederlande) verzichten auf Kerosinsteuer und kassieren lieber beim Bahnstrecken ab.

Kommentar von ES1956 ,

*Bahnstrom

Antwort
von heide2012, 46

Das ist mal eine wirklich gute Frage, die dem Namen hier alle Ehre macht.

Leider kann ich sie nicht beantworten.

Frag das aber am besten die Deutsche Bahn AG, die Poltitker (falls noch am Leben) oder (noch lebende) Mitglieder der Parteien, die sie seinerzeit "privatisiert" haben.

Antwort
von gerdgierig, 43

da kommt vieles zusammen.  zum ersten die Konkurrenz, die bei den Fluggesellschaften größer ist als bei der Bahn (auf der Schiene gibt es eigentlich keine) Dann die Kosten für die Wartung. (Flugzeuge gegen Züge und das Schienennetz inkl. Bahnhöfen), Dann ist die Bahn Mitarbeiterintensiver als die Fluggesellschaft. Und auch eine Unterstützung bzw. Bevorteilung durch die Politik bzw den Staat spricht da für die Fluggesellschaften.  Aber noch billiger sind ja die vielen Fernbuslinien, die in letzter Zeit neu entstanden sind.

Antwort
von tryanswer, 43

Weil sie eine riesige Infrastruktur unterhalten muß und zusätzlich noch mit den Pensionsansprüchen ehem. Eisenbahner belastet ist.

Auch nicht zu vergessen, das Flugreisen sehr günstig sind.

Antwort
von Harald2000, 34

Die Flugkosten werden nicht unbedingt an den Realkosten ausgerichtet, sondern u.a. auch an der Nachfrage und an der Konkurrenz. LH könnte die Flüge auch ebenso schön gratis anbieten. Aus Sicht der DB kann der Preis gefordert werden, den der Markt hergibt.

Antwort
von DerBastian90, 30

Die Flugkosten entsprechen meistens nicht den tatsächlichen Kosten. Ein und derselbe Flug kann Preisunterschiede bis zu 500 % haben. Die Bahn kalkuliert immer gleich, egal ob der Zug voll ist oder nicht. Die Fluggesellschaft macht das völlig anders. Die versuchen, mit Lockangeboten unter Umständen den Flieger voll zu bekommen.

Antwort
von MarcelDavis321, 36

sie ist so teuer weil sie einen extremen Aufwand betreiben muss um Bahnen und Schienen zu warten. Dazu kommt dass sie etwas geschlafen hat und jetzt richtig investieren muss. Zudem ist sie auf langen Strecken in der regel kaum besetzt und für die Kurzstrecken hat jeder sein Schülerticket oä, wo die auch nicht die Welt mit verdienen.

Ein Flugzeug hat das Problem nicht, es muss nur das Flugzeug gewartet werden und aufgrund der Attraktivität hat es eine hohe Nachfrage, somit sind die Maschinen meist vollbesetzt.

Dafür verschmocken sie die Umwelt, aber das ist ja nicht das Problem vom Endkonsument sondern von der ganzen Welt, also zahlt man bei der Bahn quasi indirekt einen Aufpreis für die Öko-Fahrweise......

Antwort
von Stellwerk, 31

"Warum ist die Deutsche Bahn eigentlich so teuer?"

Die eigentlich Frage : warum ist Fliegen so spottbillig in Relation zu den Schäden, die es anrichtet? 

Kommentar von LukasVoss ,

Darf ich mal fragen, von welchen Schäden Du hier sprichst? Im Vergleich ist Bahnfahren gefährlicher als mit dem Flugzeug zu fliegen.
Natürlich ist es immer schlimm, wenn es einen Flugunfall gibt - im schlimmsten Falle hat man da ein paar hundert Tote auf einen Schlag. Doch rechne mal nach, wieviele Unfälle es bei der Bahn gab und wieviele beim Fliegen - und dann rechne die Todesfälle mal zusammen.

Dasselbe gilt übrigens für das Auto- oder das Fahrradfahren und auch für den Fußverkehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community