Frage von sremmlife, 104

Wie kann es sein das ich meine Gefühle besser im Chat ausdrücken kann als Persönlich?

Gefühle zu Frauen, es fällt mir viel viel leichter es zu schreiben

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 46

Vielleicht weil man keine Angst haben muss was dummes daherzustottern oder keine Worte zu finden, und man die Reaktion nicht life mitbekommt. Man kann besser bzw in Ruhe nachdenken was und wie man etwas schreibt. Oder weil man zu schüchtern ist. Das geht übrigens vielen Jungs/Männern so...

Antwort
von Wuestenamazone, 16

Das ist normal. Wenn dir derjenige gegenüber steht ist die Angst viel größer sich zu blamieren.

Antwort
von Felixie1, 27

Im Chat bist Du unbekannt,keiner kennt Dich,also kannst Du klar so sein,wie Du bist.Persönlich bist Du befangen,Dir fehlt es an Selbstbewusstsein,daran  solltest Du arbeiten.Aber als Trost sei Dir gesagt,das geht vielen so.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 4

Daran ist doch überhaupt nichts Ungewöhnliches und im Prinzip nimmt das bereits seinen Anfang in der Schule. Der eine Schüler kann sich besser mündlich ausdrücken, während der andere Schüler das besser schriftlich hinbekommt und so zieht sich das dann halt durchs ganze Leben fort. Hinzu können dann auch noch andere Faktoren kommen, wie zum Beispiel eine gewisse Befangenheit in der Nähe der betreffenden Person welche sich mit der Entfernung wieder gibt. Letztendlich hat beides seine Tücken respektive eben Vorteile wie auch Nachteile.

Antwort
von Pusteblume8146, 30

Weil du demjenigen nicht ins Gesicht schauen musst, und daher die Reaktion auch nicht direkt für dich sichtbar ist. Du kannst also ein bisschen "ausweichen".

Antwort
von Rados2016, 28

Du machst Dir zuviele Gedanken darüber, wie die Reaktion ausfallen könnte.

Wir alle kommunizieren mehr über Körpersprache als per Worte, da Du im Chat die Körpersprache nicht siehst, fällt es Dir leichter, da was auszudrücken, denn die Reaktion der anderen Person kann nur über das geschriebene Wort kommen und eben nicht über die sehr viel schnellere und unmittelbare Körpersprache.

Da Dein Gegenüber Dich nicht sieht, bist Du automatisch auch "mutiger", da Du Dich eventuell nur "anonym" blamierst und nicht unmittelbar persönlich auf wenige Zentimeter entfernt vom Anderen.

Antwort
von Sc0epZz, 31

Vielleicht angst in echt entäuscht zu werden

Antwort
von DerWarmduscher, 26

Beim Schreiben bist du der Person nicht gegenüber gestellt und stehst somit weniger unter Druck. Ebenfalls hast du beim Schreiben Zeit zum Nachdenken, was man schreibt. 

Antwort
von N3kr0One, 37

Wenn es eben nur die Worte wären. Wenn du etwas persönlich sagen willst, dann zählt auch ganz viel die Körpersprache. Unsicherheit wird sofort erkannt. Beim Schreiben hast du auch die Möglichkeit zu überlegen, was du schreibst. Wenn die Frau vor dir steht muss jedes Wort sitzen (so denkt man jedenfalls in dem Moment).

Kommentar von Rados2016 ,

Sehe ich auch so :)

Antwort
von AnDi1905, 32

weil man sich beim schreiben generell mehr traut zu seinen gedanken und gefühlen zu stehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community