wie kann es sein, das es studiengänge gibt, bei denen sich die studenten langweilen vor lauter freizeit und studiengänge, bei denen man 14h am tag...?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Weil zwei verschiedene Studiengänge mi zwei verschiedenen Abschlüssen halt nicht das Gleiche sind.

Und man mit dem einen Abschluss i. d. R. später mehr verdient, als mit dem anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es liegt am jeweiligen Studenten, wie er sein Studium gestaltet. Das ist auch eine Frage von Prioritäten und Zeitmanagement.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haben dann zwar beide Bachelor, aber in anderen Fachrichtungen. Das ist nicht zu vergleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von climber314
10.01.2016, 17:40

ich dachte genau deswegen gibt es jetzt das mit bachelor = 180Credits=180*30h arbeit

0

Falls du angehender Student bist, solltest du "dass" und "das" unterscheiden können. Zu deiner Frage, Bachelor ist nicht gleich Bachelor. Das gilt auch für den Master.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Studenten sie sich langweilen sind die, die den Abschluss nicht in der Regelstudienzeit schaffen. Ist so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tryanswer
10.01.2016, 17:38

Kann ich aus eigener Erfahrung und vielfacher Beobachtung so nicht bestätigen.

2

Dieser Unterschied macht sich spätestens bemerkbar, wenn man sein im Studium erworbenes Wissen, seine Leistungsfähigkeit und seine Belastbarkeit im Job unter Beweis stellen muss..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sitzen die Einen Arbeitnehmer im Sessel, während die Kollegen hart arbeiten und das selbe Gehalt bekommen und den gleichen Ausbildungsabschluss haben ?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?