Frage von Kollegah5, 83

Wie kann es ein nichts geben?

hallo leute ich wollte fragen wie es ein nichts geben kann ich meine denkt mal nach wie ist das universum entstanden man sagt durch den urknall was gab es vor dem urknall und was vor vor dem urknal........

Antwort
von Andy81m, 34

Diese Frage stellt sich die Menschheit schon seitdem es sie gibt und die Frage wird auch noch lange offen sein. Ein Luftleerer Raum aus dem so etwas gigantisches Entsteht ist eben noch unvorstellbar. Es ist auch nur ein miniminiminimaler Bruchteil vom ganzen erforscht so dass die Zukunft noch einige Erkenntnis geben wird. 

Bis es genaueres gibt können wir nur abwarten und die Forscher forschen lassen. Weil man es sich nicht erklären kann glauben eben viele an Religionen und Götter usw. Ich bin eher der Meinung das es eine Wissenschaftliche Antwort geben muss. Diese wird irgendwann noch kommen. Ob ich dann noch lebe ist fraglich. Wir sind nämlich aktuell nicht wirklich in der Lage so weit ins Weltall sehen zu können um evtl feststellen zu können was nach dem aktuell bekannten kommt oder ob es immer wie bekannt weitergeht oder ob etwas unvorstellbares auftaucht das die Frage beantworten könnte. 

Antwort
von Minabella, 49

Wäre krass wenn bei dieser Seite plötzlich DIE Antwort darauf käme :D😂😂

Kommentar von Kollegah5 ,

😂😂😂😂😂

Antwort
von MrMiles, 37

Einfach gesagt steckt hinter der Theorie eine Gleichung. Es gibt immer 2 Zustände für alles, entweder es ist vorhanden, oder es ist nicht vorhanden.

Praktisch würde das bedeuten, dass es in unserer Welt GuteFrage.net gibt. Es gibt aber auch einen Zustand, indem es GuteFrage.net nicht gibt.

Licht an = Licht aus

Wärme = keine Wärme

Materie = keine Materie

usw.

Wir akzeptieren beides als die Wahrheit.

Und genauso verhällt es sich mit dem Universum. Das Universum existiert, weil es nicht existiert.

Kommentar von ihatert ,

nichts für ungut aber so knapp wie du es darstellst klingt es eher wie halbphilosophischer schwachsinn. :D

Antwort
von USBFinger, 12

Es gibt 2 Dinge, die der Mensch sich nicht vorstellen kann. 1. Unendlichkeit 2. Nichts. Etwas ist immer da. (Vakuum)

Antwort
von RobertMcGee, 21

Das "Nichts" zeichnet sich durch seine Nicht-Existenz aus.

Es gibt kein "Nichts", nur ein "Etwas", denn ein "Nichts", welches existieren würde, wäre immer ein "Etwas" und damit kein "Nichts" mehr.

Etwas verwirrend, zugegeben, aber logisch :)

Antwort
von nowka20, 3

ein nichts gibt es nur im materiellen denken

Antwort
von popeletta, 30

Du kleiner schlingen kannst dir ja noch nicht mal die vierte Dimension (ich meine nicht die zeit) vorstellen. Wie willst du dir dann vorstellen können was vor dem urknall War? Das könnte die 0. Oder auch die 7. Dimension sein. Vllt auch etwas wofür wir noch keinen Begriff kennen. Also bevor du nochmal solche unmöglich-zu-beantwortenden fragen stellst denk lieber mal nach.

Kommentar von Kollegah5 ,

ich verstehe das ganze mit den dimensionen nicht kannst du es mir erklären

Kommentar von popeletta ,

Klar warte hier auf der Website steht alles ganz einfach erklärt 👍 

Kommentar von Kollegah5 ,

danke

Kommentar von popeletta ,

Hier nochmal die Seite gidf .de (Tipp das einfach so ein ohne Leerzeichen. Anders kann ich das Kommentar nicht abschicken. Why ever)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten