Wie kann ein Vermögen nach der Inflationsbereinigung mehr wert sein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo

Das was da geschrieben wurde bedeutet, dass man 1913 so viel mit 100 Mio $ kaufen konnte wie heute mit 2,3 Mrd $.

Da wird einfach nur berücksichtigt, dass die Lebenshaltungskosten und generell Ausgaben einfach teurer geworden sind.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Aussage ist die, dass man für Waren, die 1913 100 Millionen gekostet haben, heute 2,3 Milliarden bezahlen müsste. Ein Vermögen von 100 Millionen bedeutet nicht unbedingt Bargeld. Wenn meine Vorfahren also damals Immobilien im damaligen Wert von 100 Millionen besessen hätten, wäre ich heute Milliardär!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Die Geldmenge erhöht sich ständig und dadurch werden die 100 Millionen
Dollar im Verhältnis immer weniger wert (=Geldentwertung). Das kann doch
keinem Wertzuwachs entsprechen?

Richtig. Was also früher 100 GE gekostet hat, kostet jetzt 2300 GE. Also die Geldmenge wurde mehr, die ware (gemessen an Kaufkraft) ist gleich geblieben.

Wobei das grundsätzlich nicht stimmt. Denn: Heute kann man mit 2,3 Mrd viel diversifizierter konsumieren als noch vor 100 Jahren. Will heißen: Man kann heute mit viel weniger Geld den gleichen Lebensstandard erreichen als früher. Also ist man heute mit 2,3 Mrd reicher, als früher mit 100 Mio im Vergleich zum Normalbürger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehen wir in das Jahr 1913 zurück. Du hast 100 Millionen Dollar. Die durchschnittliche Inflationsrate liegt bei realistischen 3%. Wenn der Wert deines Vermögens nicht sinken soll, musst du es also für ebenfalls 3% anlegen.

Nach 103 Jahren ergibt das 23 Milliarden. Schön viel Geld. Aber leider bist du jetzt ziemlich alt :o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du missverstehst das Konzept der Inflation. Es hat genau das umgekehrte Vorzeichen. Inflation bedeutet das Geld wird weniger wert, man kann dafür weniger vom gleichen Produkt kaufen z.B.. Das bedeutet 100 Euro nach Inflation sind weniger wert als 100 Euro vor der Inflation. Ergo hatte jemand, der vor de rInflation 100 Euro hatte effektiv mehr. Millionäre von vor 100 Jahren konnten sich evtl. so viel kaufen wie die Milliardäre von heute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau richtig deine Beschreibung. Es geht hier darum, dass ein damaliges Vermögen von 100 Mio. heute einem Vermögen von 2,3 Mrd. entsprechen würde. Anders lassen sich Vermögen über Jahrzehnte nicht miteinander vergleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung