Wie kann ein vermeintlich so gebildetes Land wie Deutschland "Halal" Fleisch gutheißen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Häufig werden Halāl-Fleischprodukte durch betäubungsloses Schächten produziert. Dies ist in Deutschland nach § 17
TierSchG verboten. Wer gegen diese Regelung verstößt, begeht mindestens
eine Ordnungswidrigkeit. Dies kann nur umgangen werden, indem man nach § 4
TierSchG eine Ausnahmegenehmigung gegen Vorlage eines
Sachkundenachweises beantragt. Aus religiösen Gründen kann ebenfalls
eine Ausnahmegenehmigung beantragt werden.

Nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes (Schächturteil) vom 23. November 2006 muss wegen der nach Art. 4
des Grundgesetzes verfassungsmäßig uneingeschränkt gewährten Religions-
und Glaubensfreiheit sowie aufgrund der Berufsfreiheit eines
islamischen Metzgers auf Antrag eine Ausnahmegenehmigung erteilt werden,
sofern das Fleisch des getöteten Tieres von Personen verzehrt wird,
denen zwingende religiöse Vorschriften den Verzehr des Fleisches nicht
geschächteter Tiere ausnahmslos verbieten. Das Schächten muss jedoch von einer sachkundigen Person in einem zugelassenen und registrierten Schlachtbetrieb erfolgen und vom zuständigen Veterinäramt überwacht werden.

In Frankreich wird ein großer Teil der Rinder halāl ohne vorherige
Betäubung geschlachtet (32 % der Gesamtfleischproduktion) und 7 % der
Konsumenten fragen potentiell ausschließlich Halāl-Fleischprodukte nach.

Also mach dir keine Sorgen in Deutschland heißt es einfach nur kein Schwein solltest du aber wissen das jemand sich beim Schlachten nicht an die Regeln hält solltest du es zur Anzeige bringen.

Liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Polevita
07.01.2016, 17:54

Es heißt nicht einfach nur kein Fleisch! In meiner Gegend will man ein Schlachthof für Halal Fleisch machen und Tiere schächten was sehr wohl in Deutschland erlaubt ist!

0

Bist du bezüglich Entomophagie auch so ethisch den dort verspeisten Tieren gegenüber eingestellt....?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schlachtung nach islamischem Ritus ist, wenn sie nach den Vorschriften des Koran und unserer Gesetze von qualifiziertem Personal ausgeführt wird, keineswegs unkultiviert oder tierquälerisch. Oder dachtest du, die herkömmlich geschlachteten Tiere würden in den Schlaf gesungen und gestreichelt? Die Schlachtung ist unvermeidbar immer ein Stressvorgang; es kommt darauf an, diesen so schonend wie möglich zu gestalten. Aber selbst bei vorsichtigster Vorgehensweise: Hinterher ist das Tier tot.

Übrigens: Das betäubungslose Schlachten ist keine "Spezialität" der Moslems. Zumindest eine weitere Weltreligion verlangt das auch.

Und wenn wir schon dabei sind: Welchen tollen Tod sterben denn Hummer, Krebse, Garnelen, Krabben, Muscheln und Schnecken? Die werden lebendig in kochendes Wasser geworfen. Austern werden gar lebendig verzehrt. Und wenn Fische schreien könnten, gäbe es den Fischfang in der heutigen Art nicht.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Polevita
07.01.2016, 18:09

Das Tier die Kehle aufschlitzen und Lebendig ausbluten lassen ist sehr wohl Tierquälerei. Dies ist einfach nicht nötig! Gibt viel schnellere Methoden ohne das dass Tier lange leiden muss.

Gäbe es bessere Methoden würde man die nutzen, so aber ist das Kochende Wasser der schnellste Tod. Zum Fischfang muss man nichts sagen, gibt auch Leute die Fisch essen und sich Vegetarier nennen.

1

Wie kann ein so gebildetes Land immer noch mit Wörtern umherschmeissen, wo kein Mensch weiß was das bedeutet? Was ist das? Russisch? Polnisch? Chinesisch?

Wie kann man Tiere unnötigerweise so quälen?

Wie kann man Landwirte nur so verleumden? Wenn ich Landwirt wäre, dann würde ich JEDEN den kompletten Nahrungsmittelverkauf verweigern, der behauptet, dass Landwirte ihrer Nutztiere quälen. Das ist sowas von abartig ekelhaft diese Lügenmärchen!

PS: Gewöhn dir an DEUTSCH mit Deutschen zu reden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleTea
08.01.2016, 08:48

was hat denn das jetzt mit Landwirten zu tun?? Frage bitte nochmal lesen. Hier gehts um Halal schlachtung

0
Kommentar von AppleTea
09.01.2016, 11:34

Und was soll an seiner Frage nicht "Deutsch" genug für dich sein? Ich kann ja nicht mal ein Rechtschreibfehler finden, geschweige denn, einen grammatikalischen.. Und noch einmal: Es geht nicht um Zucht sondern um Schlachtung. Qual bei der SCHLAAAACHTUNG!

0