Frage von egla666, 214

Wie kann ein Schwarzes Loch schwarz sein, wenn er zu 100% Licht absorbiert?

Hey,

Warum hat es 'schwarz' in seinen Namen? Es absorbiert doch zu 100 Prozent Licht und er reflektiert kein Licht weil nicht mal das Licht der extremen Gravitation entkommen kann..??

MFG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Astroknoedel, 103

Hallo,

entschuldigung, aber hier muss man mal ein riesiges Missverständnis aufklären. Das Schwarze Loch ist kein Schwarzer Körper, wie bei der Geschichte mit Planck.

Es erscheint (ich wiederhole mit aller Deutlichkeit ERSCHEINT) schwarz, eben weil die Gravitation kein Licht entlässt.

Sämtliches Gerede von irgendeiner Lichtabsorption oder irgendekner Reflektion von Schwarzen Körpern ist hier schlichtweg falsch ! Und es ist erstaunlich, wie viele Leute das hier behaupten ! 

So was gehört in den  Bereich  Wärmestrahlung bzw. Thermodynamik. Das bringt mich hier zur Weissglut, wenn ich lese "Ein schwarzes Loch ist schwarz, weil es kein Licht reflektieren kann" 

oder

 ".....weil es Licht absorbiert".

Kommentar von egla666 ,

?!?!? Es tut Licht absorbieren.. "Nicht mal Licht kann der enormen Gravitation entkommen" Diesen Satz hör ich überall.

Kommentar von egla666 ,

und ich habe nicht gesagt dass es reflektiert. meine Vermutung war dass es licht hundert prozent aufrisst und unsichtbar ist. ich habe nicht geschrieben dass es licht reflektiert was wahnsinm wäre wenn man sowas behauptet ..

Kommentar von Astroknoedel ,

Nun,

Die Worte waren eigentlich an die (meisten) anderen gerichtet, aber egal.

Im Prinzip hast du ja recht. Du sagst es nur falsch. Wenn du sagst, dass es Licht absorbiert, dann versteht ein Physiker darunter, dass du einen Körper hast (aus Materie, versteht sich), welcher auf diese Art mit dem Licht wechselwirkt.

Max Planck hat so etwas ähnliches mit dem Planckschen Wirkungsquantum dazu gemacht.

Also ist Absorption hier nicht das Wort dafür, was mit dem Licht passiert, denn der Ereignishorizont ist (wie du hoffentlich weisst)  nichts materielles.

Wir sehen nur ein grosses schwarzes Ding vor uns, weil eben das Licht so stark gravitativ beeinflusst wird, das wir es so sehen. Mit Absorption im Sinne der Physik (Thermodynamik, Schwarzkörperstrahlung ) hat das aber nichts zu tun.

Kommentar von Jonny1776 ,

Wir sehen ein Schwarzes Loch überhaupt nicht. Deren Existenz ist einzig und allein durch der Hawking-Strahlung nachgewiesen. Ob Licht von schwarzen Löchern absorbiert oder nur gravitativ beeinflusst wird können wir bis jetzt noch nicht sagen, da wir weder wissen aus was sie bestehen noch ob sie mit Materie wechselwirkt. Alles was wir vermeintlich über schwarze Löcher zu wissen glauben sind nur Vermutungen. Ich bin zwar auch der Meinung, dass es Unsinn ist, was hier von wegen Absorption geschrieben wird, aber dennoch ist es nicht eindeutig bewiesen.

Kommentar von Astroknoedel ,

Naja, also erstmal ist die Hawking-Strahlung eine Theorie, die noch keinerlei Beweis gefunden hat, ganz im Gegensatz zu Schwarzen Löchern

Wenn die Raumzeit in der Schwarzschild-Metrik singuläre Punkte zulässt und wir Objekte gefunden haben, auf die man diese Gleichungen anwenden könnte und wir schon Quasare in den Zentren von Galaxien halbwegs beobachten können, dann reicht das für mich als Beweis.

Und Absorption ist immernoch etwas völlig anderes. Ein Schwarzes Loch ist (auch wenn der Name irreführend ist) kein schwarzes Objekt.

Kommentar von weckmannu ,

@astroknoedel der Ereignishorizont ist eine Kreisfläche am Himmel, von der eingestrahltes Licht nicht reflektiert wird. Da ein schwarzer Körper von außen gesehen das Gleiche tut, Treibstoff du hier eine Wortklauberei, die in die Jurisdiktion, aber nicht in die Physik gehört. Einstein hat aus der formalen Gleichsetzung der Effekte von scheinbar unterschiedlichen Phänomenen eine neue Erkenntnistheoretischen gewonnen!

Kommentar von Astroknoedel ,

Was ? Es geht um Ereignishorizont bei Schwarzen Löchern und nicht um den Nachthimmel.

Und diese sind (wie schon tausendmal gesagt ) nicht als Schwarze Körper zu verstehen.

Ausserdem weiss ich nicht, wo du die Information her hast, dass Einstein diese beiden Theorien gleichgesetzt hätte. Beziehst du dich hier auf die Einheitliche Feldtheorie ? 

Kommentar von weckmannu ,

meine Schreibfehler verdanke ich den 'Verbesserungen' durch Android - sorry -- statt Treibstoff -> treibst und: 'neue Erkenntnis'

Kommentar von egla666 ,

Ist denn so ein schwarzes Loch nun ein Loch oder nicht? Weil jedes Objekt mit Masse verursacht doch eine 'Delle' in der Raumzeit.. also so ein minimales Loch.. Weis jetzt nicht wie das genau heist, Gravitationsfeld? würde man im Gravitationsfeld von diesem Objekt stehen, würde man doch amgezogen werden oder nicht.. z.b erde und mond. und ein schwarzes loch hat einfach einen extremen loch also er verkrümmt die raumzeit extrem.. so habe ich das verstanden

Kommentar von Astroknoedel ,

Ja, die Massen wechselwirken mit der Raumzeit, sodass Objekte in ihr in ihren Bewegungen beeinflusst werden. Dies nennt man Raumzeitkrümmung und es erscheint uns als Gravitation.

Ein Schwarzes Loch heisst so, weil es wie ein Loch erscheint. In der Tat ist es eigentlich weder schwarz, noch ein Loch. 

Die Raumzeitkrümmung sollte man lieber nicht durch das allseits bekannte Gummituchanalogon verstehen.

Ich hätte ein Beispiel, welches die Raumzeitkrümmung besser veranschaulicht:

Stell dir vor, zwei Autos starteten vom Äquator aus gerade aus. Also zwei Autos stehen am Äquator. Eines in Afrika, das andere in Brasilien. Beide fahren los. Irgendwann werden sie sich am Nordpol treffen. Ein Beobachter guckt dem ganzen zu (er weiss nicht, dass die Erde rund ist). Nachdem sich die beiden Autos am Nordpol treffen, sagt er : "Aha, die beiden Autos sind von unterschiedlichen Stellen gestartet und treffen sich jetzt irgendwo. Das muss heissen, dass sie sich anziehen".

Also: Die Autos fahren doch beide gerade aus, warum treffen sie sich dann ? 

Weil die Erde gekrümmt ist. Der Beobachter von eben weiss das nicht. Er denkt, die Autos wechselwirken mit irgendeiner Kraft, sodass sie aufeinander zukommen. Aber er irrt sich !

Die Autos wollen nur gerade aus, aber durch die Krümmung der Welt, auf der sie leben, werden sie zusammenlaufen.

So ist es auch bei der Gravitation. Man denkt, Gravitation sei eine Kraft, aber die Dinge wollen sich nur geradlinig (Geodäten) in der Raumzeit bewegen, doch die Krümmung dieser verursacht, dass sie zusammenlaufen.

Zurück zum Thema: Da also die Raumzeitkrümmung nicht direkt eine "Delle" ist, ist das SL nicht wirklich ein Loch. Es sieht so aus. Es ist auch nicht wirklich schwarz. Es sieht so aus.

Antwort
von Trashtom, 107

Schwarz ist die Interpretation von "kein Licht" in unserem Gehirn. Da ein schwarzes Loch kein Licht reflektiert, erreicht auch "kein Licht" unsere Rezeptoren in den Augen - also ist das Objekt schwarz.

Wobei ich glaube, mit dem Schwarzen Loch ist es etwa wie bei einem Wirbelsturm: Man sieht ein mächtig großes Spektakel aussen rum und das "Auge" ist eher nebensächlich.

Antwort
von Edeias, 110

Ich würde mal sagen, etwas, das kein Licht reflektiert, ist in unseren Augen schwarz. Farben sind schließlich nur reflektierte Lichtstrahlen, die in verschiedene Wellenlängen eingeteilt sind. Soweit ich weiß, gibt es kein schwarzes Licht, somit muss diese Farbe dadurch zustande kommmen, dass kein Licht reflektiert wird.

Also ist das "schwarz" im Schwarzen Loch definitiv am richtigen Platz.

Edeias

Kommentar von egla666 ,

kennst du den stoff vantablack? er absorbiert 99.993 Prozent des lichtes aber er ist einfach extrem schwarz.. 100 prozent würde es doch unsichtbar machen oder nicht..

Kommentar von Coldnez ,

Für die Unsichtbarkeit müsste das Licht hindurchstrahlen.
Wenn jedoch etwas 100% absorbiert, wird auch 0% hindurch strahlen, also 0% Unsichtbar

Antwort
von Duponi, 67

ist doch irgendwie logisch: nachdem es das Licht absorbiert, kann keins mehr nach aussen dringen, also ist es schwarz, sozusagen lichtlos

Kommentar von egla666 ,

nein wenn ein objekt 100 prozent licht absorbiert ist es unsichtbar.

Kommentar von holgerholger ,

Unsichtbar wärebes,wenn man hindurchsehen könnte. Aber so ist es ein schwarzer Fleck in der Umgebung. 

Kommentar von Duponi ,

unsichtbar wäre es, wenn es 100% Licht durchlässt. In einem schwatzen Universum ist ein schwarzes Loch zwar quasi unsichtbar, aber es deckt die Sterne dahinter ab, also kann man es trotzdem erkennen

Kommentar von egla666 ,

es absorbiert 100 prozent licht also ist es doch logisch dass es nicht reflektiert.. wenn licht ein objekt trifft reflektiert es vom objekt in das menschliche auge aber beim schwarzen loch doch nich weil wie jeder weis.. dass nicht mal das licht dem ding entkommen kann..

Kommentar von Duponi ,

yep, genau das sagte ich doch. Und das ist übrigens die physikalische Definition von Schwarz: die komplette Absorption aller Frequenzen des Lichts

Kommentar von egla666 ,

dann verstehe ich nicht warum es schwarz ist ? es muss doch unsichtbar sein da es kein licht reflektiert

Kommentar von Duponi ,

unsichtbar wäre es, wenn du die Sterne dahinter sehen könntest, wenn es also das Licht komplett durchlassen würde.

Kommentar von egla666 ,

wie heist nochmal dieses fachwort dafür dass wenn licht durch ein objekt durchdringt..?

Kommentar von Trashtom ,

Versteh nicht wo der Denkfehler ist.. Ein schwarzes Loch ist doch kein schwarzes T-Shirt. Es ist ein Objekt, dass alles Licht um sich herum einsaugt. Durch die Masse kannst du nicht hindurchsehen, durch die Gravitation reflektiert es nicht. 

Da an dieser Stelle einfach die Lichtinformation fehlt ist es (für unser Gehirn) schwarz. Wie geschlossene Augen in einer Dunkelkammer.

Würde jemand ein schwarzes Loch-Tshirt tragen würdest du in der unmittelbaren Nähe einfach nurnoch alles total verzogen und eben ein schwarzes T-Shirt sehen.

Kommentar von Roderic ,

wie heist nochmal dieses fachwort dafür dass wenn licht durch ein objekt durchdringt..?

Transparenz

Kommentar von egla666 ,

Hab nachgeschaut es heißt Transmission

Expertenantwort
von PWolff, Community-Experte für Physik, 33

Weil "Lichtabsorptionskoeffizient = 1" die Definition von "perfekt schwarz" ist.

Antwort
von Drakonarus, 90

Es absorbiert Licht und dann ist kein Licht mehr da. "Verschwunden"

Kommentar von egla666 ,

also ist es unsichtbar..

Kommentar von Roderic ,

...so kann man es auch nennen.

Kommentar von EinAlex6 ,

Nein, wenn ein Objekt kein Licht reflektiert ist es schwarz! Unsichtbarkeit lässt sich nur durch Biegung des licht um uns herum erzeugen. Ein Schwarzes Loch ist schwarz da kein licht vom Objekt "entkommen" kann. Und wenn kein licht da ist, ist alles Schwarz. Dass siehst du auch wenn du in der nacht alle Lichtquellen ausschaltest sodass kaum noch licht im haus ist: Alles ist Schwarz!

Antwort
von egla666, 64

Es gibt da ein Stoff der sich Vantablack nennt. Es absorbiert 99.993 Prozent des Lichtes und ist damit extrem Schwarz. 100 Prozent würde es doch unsichtbar machen, da es das gesamte Licht wegnimmt also nix reflektiert ... bei einem schwarzen loch ist es doch auch so.. er gibt dem auge kein licht zurück weil er 100 prozent licht absorbiert und auch nicht reflektiert.

Kommentar von Epicmetalfan ,

richtig, es kommt kein licht zurück, also siehst du da, wo der gegenstand ist "nichts", also einen schwarzen fleck. du siehst ja nicht hindurch und bemerkst, das dort etwas ist, was deine komplette sicht versperrt, also kann es ja nicht unsichtbar sein

Kommentar von egla666 ,

achso :D

Antwort
von holgerholger, 66

Deshalb ja auch 'schwarz ' wie 'kein Licht'

Kommentar von egla666 ,

Nein..... bitte kommentar oben lesen.

Antwort
von Roderic, 63

Es absorbiert doch zu 100 Prozent Licht und es reflektiert kein Licht...

...und genau das ist das physikalische Verhalten, das uns einen Körper Schwarz erscheinen läßt.

Antwort
von 0815Interessent, 81

Schwarz heißt keine Reflektion, was ja auf ein schwarzes Loch auch zutrifft. Zu deinen vorherigen Kommentaren: Unsichtbar wäre, wenn Licht unreflektiert durchgeht, dann könnten wir durch ein schwarzes Loch aber durchschauen, was ja nicht der Fall ist.

Kommentar von Astroknoedel ,

Vollkommen falsch.

Kommentar von Jonny1776 ,

Und ws soll daran falsch sein, Astroknoedel? Kannst du es begründen?

Kommentar von Astroknoedel ,

Ja, 

Ich habe eine Antwort zu der Frage gegeben, dort steht es drin.

Kommentar von 0815Interessent ,

Warum falsch? Deine und meine Antwort widersprechen sich doch gar nicht. Ich habe geschrieben, keine Reflektion = schwarz, und bei einer Lichtabsorption, wie es beim schwarzen Loch ist, wird kein Licht reflektiert. Was ist da also der Widerspruch?

Kommentar von Astroknoedel ,

Schaue dir doch meine Antwort noch einmal genauer an.

Kommentar von 0815Interessent ,

Man kann aber auch sehr pingelig sein. Dann ist es physikalisch korrekt eben keine Absorption, sondern nur lax für den Laien gesprochen. Dadurch ändert sich aber nichts an der Tatsache, dass ein schwarzes Loch schwarz ist, und nicht unsichtbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community