Frage von JoAnn7, 42

Wie kann ein Mensch bei AUSGRENZUNG und RUFMORD doch überleben WIE und WO findet so jemand Ausgegrenztes ANSPRACHE, ZUWENDUNG und TEILHABE am "sozialen" Leben?

Ausgrenzung aus der Gesellschaft kriegen ja durchaus solche Menschen ab, die sich nichts haben zuschulden kommen lassen und die ordentlich und freundlich sind. Irgendjemand ärgert sich völlig grundlos über die, und durch Rufmord und Ausgrenzung braucht der "Täter" - der durchaus auch die "Herkunfts-Familie" u./o. Ex-Partner sein kann - sich nicht mal selbst "die Hände schmutzig machen"... - Durch die Medien ist bekannt, daß Rufmord und Ausgrenzung leicht zum "Selbstläufer" wird - und die Folgen durchaus "ENDGÜLTIG" sind. - - - WER ist bereit, die "Mauer der Ausgrenzung" zu durchbrechen und einen guten, ermutigenden Kontakt herzustellen? UND: Wie geht das hier?

Antwort
von Chriyovime, 23

Wirklich ausgegrenzt ist er ja nur wenn er keinerlei Ansprache, Zuwendung und Teilhabe am "sozialen Leben" mehr hat. Entweder durchbricht einer die Mauer der Ausgrenzug, wenn er das überhaupt noch will, dann macht er das evtl. sogar selbst, oder eben nicht.

Dann wird er sich neue Kontakte schaffen, denn ganz alleine können wohl nur die wenigsten leben. Daher denke ich, dass sich diese Situation bald ändert. Es ist für den Betroffenen in jedem Fall sehr hart. Vor allem wissen die meisten gar nicht was sie da anrichten.

Für ihn bedeutet es, dass er seine Familie verliert und in ein neues Umfeld muss. Ansonsten bleibt er alleine oder tut sich im schlimmsten Fall was an.

Kommentar von Chriyovime ,

Wenn dann müßte sich derjenige, der den Rufmord begangen hat um eine Aussprache bemühen und sich aufrichtig entschuldigen. Aber wenn er darunter sehr gelitten hat, wird er das gar nicht mehr wollen. Je länger das also dauert umso schlimmer ist es. Eigentlich wäre es die Pflicht von allen anderen im Umfeld, den Täter zu stellen, doch das passiert wohl eher selten. Wie Menschen halt sind...alle könnten satt werden, doch ein paar Kinder sind verhungert während ich hier schreibe und keiner von uns kann was dafür.

Antwort
von M1603, 22

WER ist bereit, die "Mauer der Ausgrenzung" zu durchbrechen und einen guten, ermutigenden Kontakt herzustellen?

Das wird wohl nur der Betroffene selbst tun koennen. Wie soll denn jemand auf einen zukommen, wenn dioe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community