Wie kann ein Mausefallenauto am meisten Gewicht hinter sich her ziehen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wir fangen 2 Mäuse, spannen dievor das Auto und sie nehmen dass reißaus..

Aber im Ernst: Wenn du magst, dann diskutieren wir das Thema. Aber erst mal ein paar Gedanken.

Ein Mausefallen-Reihenmotor wird vielleicht einen Zusatzaufwand zur Auslösung des 2. Zylinders erfordern. Ich tendiere deshalb zum Parallelmotor.

Antriebsart: Front oder Heck --- versuche: Allrad zu überlegen: eine Falle wirkt auf die Vorderache und eine auf die Hinterachse. Dies würde für eine gleichmäßige  Kraft- und Momentenaufteilung sorgen und einem Durchdrehen der Räder entgegen wirken.

Also: bei euch kommt es darauf an, ein Gewicht über kurze diszanz zu ziehen und keinen Weitenrekord oder Geschwindigkeitsrekord aufzustellen. Ist das Gewicht auf Rollen oder schleift es über den boden?

Wir brauchen also eine hohe Zugkraft, den Kriechgang sozusagen.

Der Bügel der Fallen überstreicht beim Klappen einen ca 180° Winkel und zieht eine gewisse Länge Faden mit.

Die Überlegungen zum Getriebe und Raddurchmesser:

Nehmen wir an, die geforderten 5cm sollen innerhalb 1 Radumdrehung geschafft werden, dann wäre das ein Rad mit einem Durchmesser von 1,6 cm. Ich denke du wirst ´Räder mit gutem Grip aus dem Spielzeugumfeld nutzen wollen...dann sind 1,6cm vielleicht grad noch zu kriegen. Oder du baust dir selbst Räder aus Holzscheiben die als Lauffläche einen O-Ring kriegen... ist aber vielleicht etwas aufwändig.

Jetzt wirds etwas knifflig: Du brauchst ein Untersetzungsgetriebe, welches den Kriechgang realisieren muss. Wieviele cm faden werden durch die Mausefallen gezogen? 20cm?... nehmen wir an: 20cm! Diese 20 cm müssen nun so untersetzt werden, dass die Radchasen nur 1 Umdrehung machen, wenn 20 cm gezogen werden....d.h. am Einleitungspunkt der Kraftübertragung brauchst du einen Umfang von 20cm also einen Durchmesser von ca 6cm.

Das wäre es so aus meiner Sicht. Nun muss noch eine Abschätzung der Kräfte erfolgen: mit welcher Kraft ziht die Falle maximal und welche Kraft ergibt dies im Rad-Bodenkontakt der Antriebsräder?

Noch Fragen?....kommentieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?