Frage von piepsmausi26, 149

Wie kann diese Serie überhaupt rechtens sein?

Hochzeit auf den ersten Blick. Ich hab in der Werbung gesehen, dass die Hochzeit stattfindet ohne, dass sich die Leute vorher kennen. In Deutschland ist es aber doch so, dass die Beziehung auf liebe beruht und deshalb oft überprüft wird, ob es eine zwecksehe zum Beispiel ist. Meiner Meinung nach ist aber doch so was gleich zum scheitern verurteilt.

Antwort
von Oflinitrium2, 94

es aber doch so, dass die Beziehung auf liebe beruht

Da hast du etwas Hammer falsch verstanden xD

Sie muss Freiwillig stattfinden. Mehr nicht^^

Die Sache mit der Zweckehe wäre wieder ein anderes Thema, aber da bei dieser Show keiner der Kandidaten einen nachweisbaren Vorteil hat, würde so etwas auch einer Zweckehe prüfung standhalten.

Im Prinzip kannst du den ersten Menschen den du auf der Straße begegnest heiraten. Evtl geschieht eine Zweckprüfung (aber dafür müsste ein Verdacht vorliegen, damit die "Ermittlung" eingeleitet wird) aber wenn keine Finanziellen oder kulturellen Vorteile nachweisbar sind isses total egal wie lange ihr euch kennt.^^

Antwort
von Pauli1965, 41

Es wird nur bei Leuten geprüft die aus dem Ausland kommen und so eine Aufenthaltsgenehmigung bekomme wollen. . Da könnte der verdacht einer Scheinehe aufkommen. Bei deutsche  Bürgern wird das nicht geprüft.

Außerdem  halte ich diese Sendung für äußerst fragwürdig und überflüssig.

Antwort
von Altersweise, 42

Grundsätzlich können zwei Partner einander heiraten, ohne dass sie dies begründen müssen. Rechtlich wird vom Standesamt lediglich abgeprüft, ob beide Eheleute ehefähig sind (volljährig, nicht bereits verheiratet, (Hallb-)Geschwister).

Unter Umständen prüft auch die Ausländerbehörde, ob durch die Eheschließung eine rechtswidrige Aufenthaltsberechtigung erschlichen werden soll, oder die Arge, ob dadurch vielleicht Leistungen erschlichen werden könnten.

Zweckehen, wie z.B. Versorgung verwaister Kinder oder Bauernsohn mit 25 Hektar heiratet Bauerntochter mit 30 Hektar, waren früher weit verbreitet und wurden sogar von Hochzeitsmaklern vermittelt. Heute kaum mehr üblich, aber dennoch nicht grundsätzlich verboten. Das Eherecht kennt den Begriff "Liebe" nicht.

Antwort
von Wapiti201264, 15

Du wärst überrascht, wenn Du wüsstest, wie viele Leute nicht aus Liebe heiraten, sondern zur wirtschaftlichen Absicherung.

Zum Beispiel ältere Menschen, die schon lange befreundet sind und deren Partner verstorben sind, damit sie die Witwen/rrente" bekommen.

Und hübsche junge Frauen ohne Ausbildung einen wohlhabenden Mann, der locker ihr Vater sein könnte, damit sie nicht als Aushilfe arbeiten müssen.

Wirklich überraschend für Dich, ne? :)

Aber diese Sendung ist wirklich das letzte, wenn auch vermutlich die Teilnehmer/innen nicht viel schlimmer sind als die, die im wirklichen Leben heiraten "mal so zwischendurch"

Antwort
von LeCux, 40

Die Zweckehe wird vom Standesamt überprüft wenn hier z.B. eine Aufenthalserlaubnis angestrebt werden soll.

Wenn das nicht der Fall ist - kannst du einfach mit einem unverheiratetem Partner auf's Standesamt gehen und eine Ehe anmelden.

Ich finde diese Pseudo-Reality Shows allerdings generell ätzend. Wenn deren Methoden funktionieren würden, dann gäbe es nicht so viele frustrierte Singles auf Partnerbörsen.

Kommentar von PatrickLassan ,

Die Zweckehe wird vom Standesamt überprüft wenn hier z.B. eine Aufenthalserlaubnis angestrebt werden soll.

Das überprüft nicht das Standesamt, sondern ggfs. die Ausländerbehörde. Dem Standesamt reicht es, wenn die erforderlichen Dokument vorgelegt werden.

Kommentar von LeCux ,

Nun gut, wie man es nimmt. Die Anmeldung zur Ehe bekommt man nur, wenn man dem Standesamt die Dokumente vorlegt. Also ja korrekt prüft es nicht das Standesamt selbst, sondern nur indirekt durch das Verlangen der entsprechenden Nachweise. Kommt aber aufs selbe raus.

Antwort
von Sternschnuppe40, 78

Soviel ich über die Sendung gelesen haben sind sie nicht offiziell verheiratet,sondern erst nach Wochen wen sie sich näher kennen Vlt Gefühle füreinander haben.

Finde die Sendung total für den Hintern da ich es auch nicht verstehe was das soll.

Hab nur einmal reingeschaut ,nie wieder ;))

Kommentar von Oflinitrium2 ,

Nope sie sind richtig verheiratet nur nach ein paar wochen werden sie gefragt ob sie die ehe weiterführen, also konkret ob sie sich wieder scheiden lassen wollen^^

Antwort
von joheipo, 30

Deiner Beschreibung nach scheint das eine Serie im Unterschichtfernsehen zu sein.

Das Zeug ist genauso glaubwürdig und niveauvoll wie der ganze andere Müll, den die privaten Fernsehsender verbreiten, zumeist im sogenannten "Soap"-Format.

Antwort
von OhlalaLea, 72

Man muss nicht aus Liebe heiraten. Dazu kann dich keiner Zwingen. Wirkliche Vorteile hat man durch eine Ehe ja nicht. Und dort wird die Hochzeit ja nicht dazu genutzt, eine Aufenthaltsgenehmigung zu erschleichen...^^

Antwort
von TestBunny, 70

Eine Hochzeit hat keinen Einfluss auf deinen rechtlichen Status. Du musst das immer noch vom Standesamt beglaubigen lassen.

Kommentar von Pauli1965 ,

Hab da mal ein paar Minuten reingezappt. Es ist eine standesamtliche Hochzeit.

Antwort
von ErsterSchnee, 27

Dann scheitert es halt - Hauptsache, man hat irgendeinen Schwachsinn ausgestrahlt.  Und es gibt ja genügend Leute, die sich sowas anschauen...

Antwort
von Oflinitrium2, 16

Aber mich würde mal interessieren wie man Liebe nachweisen/kontrollieren soll =)

Antwort
von Glueckskeks01, 27

Du meinst also die Menschen in Deutschland heiraten nur aus Liebe, ja? Aha... Ich kenne eine Menge Menschen, die aus steuerlichen Gründen heiraten. Ob ich das gut finde, ist eine andere Sache. Scheinehen werden nur überprüft, wenn es um das Aufenthaltsrecht geht, ansonsten kann heiraten wer will und aus welchen Gründen auch immer.

Antwort
von yatoliefergott, 14

Rtl ist wie Fukushima. Strahlt aus bis alle behindert sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community