Wie kann die Lichtgeschwindigkeit durch Beobachtung des Jupitermondes beobachtet werden. Hat jemand für mich eine Erklärung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sorry, aber die Erklärung ist nicht einfach. :D

Das Prinzip an sich ist ja noch einfach: die 4 großen Monde "bummelten" andauernd oder aber waren zu früh unterwegs. Da sich dies nun allerdings mit erstaunlicher Genauigkeit im Laufe des Jahres bzw. des Jupiterorbits wiederholte, war die Idee simpel: das Licht ist schuld. 
Das Problem gewinnt an Komplexität, da sich Erde und Jupiter beide ebenfalls bewegen und sich die Entfernungen dauernd ändern. Schon die Entfernung Erde-Sonne hat ~8 minuten Laufzeit fürs Licht; beim Jupiter wirds noch mehr. Will heißen: dort, wo du Jupiter hier und jetzt siehst, ist er schon lange nicht mehr. :D 
Du musst einen Mittelwert finden und ab dann kannst gern die Stoppuhr laufen lassen für die Monde. Ole Römer prognostizierte für Io eine Verspätung um 10 Minuten und lag recht gut. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?