Frage von baronandre, 61

Wie kann die Heizung (Öl) und/oder Thermostat/Ventil funktionstüchtig gemacht werden?

Die betreffende Handtuchheizung wird nicht warm bei Verstellen des Thermostat. Warm nur an der Rohr-Zuleitung AN KÜHLEREN Tagen. Der Istazähler hatte paar Einheiten ohne dass die Heizung in Betrieb ist. Kann die Verschraubung mit Thermostat (photo) bedenkenlos entfernt werden um.das Ventil gängig zu machen? Worauf ist zu achten bitte? Wer weiss was?

Hier gehts zum Photo

https://www.dropbox.com/s/9v9mt95ncwacqxp/IMAG0434.jpg?dl=0

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BigLittle, 19

Kann es sein, daß Du in einem Mehrfamilienhaus in der obersten Etage wohnst? Dann ist wohl der Wasserdruck in der Heizung nicht ausreichend, weil durch wildes und unkontrolliertes Entlüften das Wasser aus der Anlage raus gelassen wurde. Geh in den Heizungskeller, wenn er zugängig ist und schau nach dem Druck im Heizungssystem. Der Druck muß mindestens 1bar pro Meter Höhendifferenz zwischen Heizkessel und dem obersten Heizkörper im Haus betragen. Höchstens aber 2,5bar. Am besten den Hausmeister verständigen und Wasser auffüllen und während er den Druck überprüft die Heizkörper in der obersten Etage entlüften. Den Druck dabei immer nachführen. Das wilde Entlüften der Mieter muß unterbleiben, wenn die Heizung nicht beschädigt oder gar zerstört werden soll! Die Heizkörper dürfen nur entlüftet werden, wenn sie auf der Seite des Entlüftungsventils kalt bleibt, während der restliche Heizkörper warm ist. Nur dann darf ein Heizkörper entlüftet werden, während der Wasserdruck in der Heizungsanlage überprüft und nachgeführt wird.

Kommentar von baronandre ,

Wohne 1. Etage, Höhenunterschied zur Heizungsebene ca. 5 Meter. Bis letzte Wohnung = 26m

Vielen lieben Dank auch für die fachkundigen Nebeninformationen. Mein Bauchgefühl sagt mir schon länger, dass Entlüften unnötig ist. 

Kommentar von BigLittle ,

Dann nimm mal den Thermostatkopf ab und schau nach dem Stift der drunter zum Vorschein kommt. Der frisst sich gern bei manchen Thermostatventilherstellern fest und muß dann mit wohlwollenden Schlägen zur Weiterarbeit überredet werden. Der Thermostatkopf ist mit einer Überwurfmutter befestigt und kann nachdem der Thermostatkopf auf die höchste Temperatur eingestellt wurde, leicht abgenommen werden. Auch beim Aufsetzen des Thermostatkopfes sollte die höchste Temperatur eingestellt werden, damit es leichter klappt. Du kannst dem Stift auch mit etwas Kriechöl, wie WD40 die Arbeit erleichtern. Sollte der Heizkörper bei abgenommenen Thermostatkopf und eindrückbarem Stift nicht warm werden, dann muß ein Fachmann ran, denn dann kannst Du nichts selbst machen. Viel Erfolg!

Kommentar von baronandre ,

Du siehst in der Hauptfrage einen Link zum Photo.

Darin siehst Du direkt rechts neben dem Thermostat eine Mutter mit Innengewinde. Ist diese Mutter herauszudrehen damit sich der Thermostat abnehmen lässt und ich den dahinter verborgenen Stift zum Arbeiten überreden kann

Kommentar von BigLittle ,

Die 8-kantige Mutter direkt rechts neben dem Kopf ist die Befestigung die Du lösen mußt um den Kopf abnehmen kannst. Vorher die Temperatur auf höchste Stellung einstellen. Also bis zum Anschlag nach links drehen.

Antwort
von Spezialwidde, 43

Ich sehe kein Foto. Aber den Thermostatkopf kann man abnehmen. darunter kommt ein Ventilstift zum Vorschein. Den auf Gangbarkeit prüfen, ggf vorsichtig (!) mit einer Kombizange herausziehen und etwas hin und herbewegen. Dann sollte der Heizkörper ohne ausgesetzten Kopf heiß werden. Tut er das nicht ist was verstopft.

Kommentar von baronandre ,

Leider ließ sich als Fragesteller kein Bild hochladen solange man nicht eingeloggt ist und wenn man anschließend eingeloggt ist, auch nicht mehr (von Smartphone )Die Frage etc. Konnte aber gestellt werden.. Ein nachträglicher upload per "bearbeiten" ging nicht (smartphone).

Danke für deine Antwort.

Am Thermostat direkt ist eine 8 Kant Mutter und diese Verschraubung  (innengewinde) ist mit dem Zulauf verschraubt. Darin vermutlich das Ventil. Kann diese Verschraubung gefahrlos abgenommen werden?

Kommentar von Spezialwidde ,

Nein, nicht den 6-Kant abschrauben, das wäre fatal!!!Der Thermostatkopf müsste sich ohne Werkzeug abnehmen lannen um an den Stift zu kommen. Dazu erstmal ganz aufdrehen. Ich vermute der weiße Kunststoffring ventilseits muss gedreht werden, dann geht der Kopf ab.

Antwort
von WosIsLos, 30

Stopfbuchse und Thermostat erneuern.

Kostet um die 25€.

Antwort
von ingwer16, 38

Nochmal bitte - das Bild hat sich versteckt

Kommentar von baronandre ,

Bild unter:

Kommentar von baronandre ,

siehe link in haupttfrage

Antwort
von harmersbachtal, 18

hol dir einen Heizungsfachmann ins Haus zur Überprüfung und reparatur

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community