Frage von SoulTrash, 50

Wie kann der Körper aus Nährstoffen Energie gewinnen?

Also meine Frage sagt ja eigentlich schon alles. Hängt das irgendwie mit dem Abbau von Glucose, der Zersetzung der Nährstoffe zusammen, oder hat das doch einen komplett anderen Grund. Wäre schön wenn ihr mir das beantworten könnten und wenn möglich auch vielleicht ein wenig erklären, wieso das so ist :) Danke :)

Antwort
von Pramidenzelle, 29

Es gibt ja unterschiedliche Nährstoffgruppen, aber am einfachsten ist es bei den Kohlenhydraten = Zuckern zu erklären. Allerdings kann unser Körper auch aus Fetten Energie gewinnen, aber das ist etwas schwieriger. Eiweiße benutzen wir weniger zur Energiegewinnung, sondern eher als "Bausteine" für unseren eigenen Körper.

Der Zucker wird von den Zellen aufgenommen und in der Glykolyse abgebaut - außerdem schließt sich noch der Citratcyclus und die Atmungskette an, dazu gibt es ganz viele Infos auf Wiki, wenn du mehr wissen willst.
Kurz gesagt steckt in den Bindungen zwischen den einzelnen Atomen des Zuckers Energie. Diese Energie wird frei, wenn der Zucker aufgespalten wird und auf ein anderes Molekül übertragen.
Das nennt man ADP und es ist so etwas wie ein leerer Akku. Bei den Energiegewinnungsprozessen der Zelle wird die Energie dazu genutzt, um aus ADP das energiereiche ATP zu produzieren, also den Akku aufzuladen.

Mit dem ATP können wir dann alles mögliche machen, z.B. die Na/K-Pumpe im Gehirn betreiben (dafür verwenden wir den größten Teil, um unser Nervensystem "am Laufen zu halten", aber auch unsere Muskeln bewegen und vieles mehr.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen :D

Antwort
von MissMaire44, 17

Wie er das macht ? Durch die Verdauung. Durch die Nahrung werden die Nährstoffe wie Proteine, Kohlenhydrate und Zucker aufgenommen. Diese werden dann über die Darmwand aufgenommen, und gelangen dann so zur Leber.

Kommentar von MissMaire44 ,

Und die gewonnene Energie wird dann entweder den Zellen direkt zur Verfügung gestellt oder sie wird im Fettgewebe gespeichert.

Antwort
von Wunnewuwu, 28

Die Energie in den Nährstoffen wird im Adenosintriphosphat (ATP) gespeichert. Genauer genommen, ist es die chemische Phosphat-Bindung des ATP, die beim Aufbrechen Energie für andere Zwecke freisetzt. 

Entsprechend ist die Bildung von ATP Energie-aufwändig und genau das passiert beim Nährstoffverbrauch. Weiteres kannst du unter Glykolyse, Citratzyklus, Atmungskette und/oder Beta-Oxidation näher nachlesen.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community