Frage von canesten, 54

Wie kann der Betreuer dem Betreuten helfen?

Hallo, der Betreuter hat Prozess mit seinem ehemaligen Kunden verloren.Es handelt sich um 40.000Euro.Nun ist Betreuter geschäftsunfähig und seiner Frau Ihm pflegt. Es kommt möglichenweise zur Versteigerung des Hauses. .Die Raten für das Haus werden pünklich bezahlt.Insolwenz ist nicht sinnvoll,weil er bald verstirbt. Kann der Betreuer was machen aus Biligkeitsgrunden damit der Betreuter nicht auf die Strasse gesetzt wird?Der Betreutem geht sehr schlecht wird bald sterben.Hat jemand eine Idee?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo canesten,

Schau mal bitte hier:
Recht Finanzen

Antwort
von Nube4618, 25

Solange die Raten pünktlich bezahlt werden, und allfällige andere vorhandene Verbindlichkeiten bedient werden, besteht kein Anlass zur Sorge, zumindest nicht im Moment. 

Wenn die vorhanndenen Mittel und Einkünfte auf Dauer nicht reichen, muss man sich mit den Gäubigern einigen können, andernfalls kommt es zu den befürchteten Massnahmen, würde ich annehmen. 

Antwort
von soissesPDF, 19

Wenn die Finanzierung des Hauses weiterhin geleistet wird, die Ratenzahlungen, wird es auch nicht zur Zwangsversteigerung kommen.

Sollten andere, nicht besicherte Forderungen, bestehen, die nicht bedient werden können, kann ein Antrag auf Vollstreckungsschutz (§ 765 ZPO) beim Volltreckungsgericht gestellt werden, unzumutbare soziale Härte.
(regelmäßig geht das Leben noch immer vor, finanziellen Ansprüchen).

Kommentar von canesten ,

wie kann man den Vollstreckungschutz begründen?

Kommentar von soissesPDF ,

Mit dem bevorstehenden Versterben.
Gefahr für Leib und Leben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community