Wie kann das sein ich werde nicht abhängig?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn Du anfängst und aufhörst und wieder anfängst usw. dann bist Du doch bereits abhängig, nicht abhängig wäre, wenn Du es ganz sein läßt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine ganz ähnliche Frage gab es hier schon mal - hast Du sie abgeschrieben?

Falls Deine Frage kein Fake ist:

Rauche drei Monate gar nicht - dann weißt Du, dass Du nicht süchtig warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"rauche schon seitdem ich 11 bin durch gehend" und "nicht abhängig" passen nicht ganz zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

pff hälst dich für was besonderes? Na dann viel spaß beim Rauchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

He he he he he.... "ich kann aufhören wenn ich will..." das sagen sie alle. Das habe auch ich über Jahre hinweg gesagt, und bin dann zappelig geworden wenn ich mal für 12 Stunden keine rauchen konnte.

"Ich könnte wenn ich wollte..." ist immer so eine schwammige Aussage.

Zum rauchen: Dein Körper ist abhängig, aber das wäre nach spätestens ein paar Tagen überstanden. Doch die Zigaretten sind mit deinem täglichen Handeln verknüpft - und DAS ist das Schwierige an der Geschichte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lange waren denn die Pausen? Zwei Stunden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und warum hörst Du nicht auf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?