Frage von callofdutyfan1, 72

Wie kann das sein das ich über 20000 k/bit unterschied bei verschiedenen Speedtest habe?

Wir haben heute eine neue Internetleitung bekommen. Ich habe bei verschiedenen Speedtests gemessen. Bei Computerbild messe ich 22000k/bit s http://dsl-speedtest.computerbild.de/ Bei Chip messe ich 47M/bit das eine ist zwar in M/bit angegeben aber um gerechnet sind es 47000k/bit s Ich habe bei mehreren Speedtest gemessen. Es kam entweder was mit 22k raus oder was bin 47 k. Es wurde bei gleichen Vorrausetzungen gemessen. Wie kann den sowas möglich sein Welchen Speedtest kann ich nun glauben

Antwort
von DerOnkelJ, 30

Welchen Router hast du? Bei der Fritzbox kannst du schauen mit wlechem Tempo du real verbunden bist.

Kommentar von callofdutyfan1 ,

Telekom

Kommentar von DerOnkelJ ,

Also Speedport.. Welches Modell? Bei einigen geht es, bei anderen nicht...

Kommentar von callofdutyfan1 ,

Speedport w724v Typ B

Kommentar von DerOnkelJ ,

Handbuch Seite 69

https://www.telekom.de/hilfe/geraete-zubehoer/router/speedport-w-724v/bedienungs...

Da kannst du in den Statusinformationen lesen wie schnell du verbunden bist.

Das ist immerhin die Geschwindigkeit mit der du mit dem nächsten DSLAM verbunden bist, also der nächsteb Telekom-Vermittlungsstelle. Und das ist auch deine reale Bandbreite

Kommentar von callofdutyfan1 ,

Danke

Kommentar von DerOnkelJ ,

sehr gerne!

Antwort
von NeoExacun, 34

Der Test von Computerbild taugt nichts. Dem kann man nicht mehr Glauben schenken als einem Toastbrot.

Teste bei www.speedtest.net. Da bist du besser dran.

Kommentar von callofdutyfan1 ,

Ja da hab ich auch getestet kam da auf 47 k. Aber zum beispiel bei dem http://www.wieistmeineip.de/speedtest/ kam ich nur auf 22k. Wie kann dass sein.

Kommentar von NeoExacun ,

Das kann sein, wenn die Server, die das testen nicht dafür geeignet sind. Nur weil jemand Speedtests anbietet, hießt das nicht, dass er auch in der Lage ist, einigermaßen passende Ergebnisse zu erzielen.

Kommentar von callofdutyfan1 ,

Danke

Kommentar von callofdutyfan1 ,

Aber trotzdem kann man nicht sagen bei welcher Platform die Server nicht dafür geeignet sind. Computerbild könnte genau so recht haben. Am besten man ruft die Telekom an und sagt denen das die es messen sollen. Wobei das auch nicht zu 100% sicher ist, weil man nicht selber die Zahl sieht

Kommentar von NeoExacun ,

Computer kann in diesem Fall nicht recht haben, da andere Dienste offensichtlich höhere Leistungen erreichen. Also sind bei Computerbild die Server der begrenzende Faktor.

Bei der Messung des Internetanschlusses sollte man möglichst viele Messungen bei verschiedenen Anbietern machen. Das höchste Ergebnis ist im Normalfall recht nahe am realen Wert.

Kommentar von NeoExacun ,

*Computerbild

Antwort
von Ifm001, 21

Diese WWW-Speedtest taugen alle nicht dafür, die Anbindungsgeschwindigkeit des Netz-Anbieters zu testen, da sie die Gesamtperformance aller beteiligten Komponenten messen.

Falls Du z. B. via WLAN testen, reicht schon eine Störquelle ... oder das End-Gerät hat im Hintergrund irgendwelche Netzaktivitäten begonnen ... oder ein anderes End-Gerät hat irgendwelche Netzaktivitäten begonnen.

Kommentar von callofdutyfan1 ,

Wie soll ich dann messen wie viel bei mir ankommen. Das muss man doch irgendwie messen können. Ich messe über LAN. Ich kann mal vielleicht die Telekom anrufen ob die es Testen können sonst weiß ich auch nichts mehr.

Kommentar von Ifm001 ,

Die Infos vom Router selbst abfragen. @JustingerR hat es dir für dein Routermodell schon beschrieben. Theoretisch kann da dann nur noch eine schlechte Hausverkabelung oder der Anbieter das Problem sein ... wobei letzteres das wahrscheinlichere wäre.

Antwort
von Minihawk, 26

Glaube, was soll Glauben bringen, Glauben ist nicht Wissen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community