Frage von NatalieSunny, 24

Wie kann das passieren das ein paar tage nach der Inspektion die Bremsscheibe beschädigt ist?

Und zwar war ich am 12.08.2016 bei ATU für eine Inspektion + Reifenwechsel . Das Auto hatte ich 2 Wochen vorher privat gekauft . Bremsscheiben + Klötze sind letztes Jahr im Juni erneuert wurden und die Rechnung darüber habe ich vom Vorbesitzer erhalten . Ein paar Tage später nach der Inspektion fing der Wagen beim bremsen zu quietschen an und gestern hab ich erst privat jemanden drauf schauen lassen wo wir festgestellt haben das auf der Bremsscheibe vorne links eine Einkerbung ist als wenn ein Millimeter kleiner Stein o.ä dazwischen ist . Das ist inzwischen schon mein 6. Auto und ATU meinte heut zu mir das kann während der fahrt passiert sein , dass es das häufig gibt (das mir aber bei den letzten Autos komischerweise noch nie passiert ist ) Jetzt meine fragen kann das wirklich während der Fahrt passieren ? Und wieso komischerweise erst kurz nachdem er da war ? Das was von ATU kam war ,, sie müssen neue kaufen " :/ Kann das auch ein Fehler von denen sein und würde man das nach 2 Monaten noch reklamieren können , wenn die den Fehler bei sich sehen würden , wovon ich eh nicht ausgehe ?  

Antwort
von akkurat01, 4

Das sind viele Fragen auf einmal.

Ja es kann passieren das z.B. ein Stein so eine Kerbe hinterlässt.

Ein Bezug zu der Inspektion kann/ sollte man nicht herstellen. Reklamieren können Sie nicht.

Bremsen sind Verschleißteile. Ich würde aber trotzdem in eine andere Werkstatt gehen, ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten