Frage von XxKingDomixX, 37

Wie kann am besten seine Höhenangst überwinden?

Bei mir ist es aber nicht so schlimm das ich nichtmal auf'm Stuhl stehen kann. Aber bei manchen Situationen ist das halt belastend.

Antwort
von Retrohure, 28

Sogenannte Reizüberflutung ("Flooding") - oder bei Bedarf gestufte Reizkonfrontation - ist mittlerweile die anerkannteste Therapie bei Höhenangst. Das ist eine Methode der kognitiven Verhaltenstherapie, die sich auf das SORKC-Modell beruft.

So, viel fachgesimpelt. Heißt: Such dir einen Psychotherapeuten mit entsprechender Ausrichtung. Dieser wird sich dann langsam mit dir an diese Situationen, die bei dir Angst auslösen herantasten. Du lernst Entspannungsmethoden und musst dann lernen, diese angstauslösenden Situationen auszuhalten. Das klingt jetzt schlimm, aber das könnte beinhalten, dass du dich auf den Stuhl stellst und solange dort verharren musst, bis die Angst weg ist (und das wird passieren!). Als nächstes kommt dann die Leiter dran und irgendwann die Aussichtsplattform des Hochhauses.

https://de.wikipedia.org/wiki/Flooding\_(Psychotherapie)

Kommentar von XxKingDomixX ,

Sorry habe mich verschrieben. Meine damit das es NICHT so schlimm das ich nichtmal auf einen Stuhl stehen kann

Kommentar von Retrohure ,

Ah, das ist ja super. Was wären denn solche Situationen? Hochhaus? 
Vielleicht kannst du dich, nach etwas Einlesen etwa in obigen Links (auch weiterführende Links von der Seite aus) und googlen, dann sogar "selbst" therapieren. Nimm dir einen guten Freund und sag dem: "Wir beide gehen jetzt auf dieses Hochhaus. Komme was wolle, du schleifst mich da hoch und wehe du lässt mich einfach runtergehen, weil ich Panik kriege. Ich muss bis ganz nach oben und dann da bleiben, bis meine Angst weggeht!" (Achtung: Man muss wirklich warten, bis die Angst GANZ weg ist. Kann also sein, dass man ein paar Stunden da oben hockt. Wenn du der Angst nachgibst, machst du das Problem nur schlimmer - das nennt sich Vermeidungsverhalten und erklärt sich in der Psychologie durch operante Konditionierung, auch das ist googlebar und steht bei Wikipedia).

Kommentar von XxKingDomixX ,

Ahh Danke. Wenn ich z.b höhere Mauer oder so sitze denke ich : So nee wird mir so viel bzw keine Lust WEG. Ja schon auch so 5M Brett im Schwimmbad als beispiel 

Kommentar von Retrohure ,

Aber wenn du da auf der Mauer sitzt und denkst "Nee, WEG" - unter gar keinen Umständen machen und wirklich weggehen, das kann das Problem echt verschlimmern (siehe oben).

Aber auf dem 5-Meter-Turm haben glaub ich alle Angst. Einziger Ausweg: Runter springen ;) Beim nächsten Mal macht's dann gleich Spaß und man hat gar keine Angst mehr - bestes Beispiel für die Wirksamkeit der Methoden oben eigentlich :D

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Angst & Psychologie, 14

Hallo XxKingDomixX,

mache am besten eine Hypnosetherapie bei einem darin ausgebildeten Psychotherapeuten, es braucht meist nur wenige Sitzungen und das Thema ist durch.

LG

Buddhishi

Antwort
von minaray1403, 32

Therapie oder dich in ein Flugzeug zwingen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community