Wie kam Rom in Italien an die Macht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Geschichte ist nicht mein Gebiet, aber ich hab mal ein wenig gesucht, vor allem Karten, bin aber nicht wirklich glücklich geworden...

Als Rom 21. April 753 v. Chr. geründet wurde, gab es wohl nicht viele andere größere Stadte in dem, was heute Italien ist.
Die Ortschaften/Dörfer auf Roms 7 Hügeln wuchsen nach und nach zusammen, es gab/gibt den Tiber, und ein Fluss ist halt immer günstig/wichtig. Und es war nicht weit bis zum Meer - gute Voraussetzungen also für den Handel. Und natürlich auch günstig aus militärischer Sicht.

Hier mal eine Karte - aus vorrömischer Zeit:
https://it.wikipedia.org/wiki/File:Italia\_antica.png
Kannst du anklicken und vergrößern.

Die siehst du auch hier, und daneben die Völker (plus Anzahl), die damals dort lebten, untereinander aufgelistet. Dazu kommen noch 600.000 Etrusker (erste Textzeile).
https://it.wikipedia.org/wiki/Italia\_%28epoca\_romana%29

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von latricolore
05.02.2016, 18:31

Ich bedanke mich für den Stern! :-)

0

Rom kommt in Italien nicht an die Macht, es ist einfach die Hauptstadt, wo auch der Vatikan bzw. das Oberhaupt der katholischen Kirche sitzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war die Hauptstadt des römischen reiches von Julius Caesar und denen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?