Frage von lily12358, 47

Wie kam man vom Transistor auf Mikrochips? Und wie funktioniert ein Mikrochip?

Ich weiß ja das Mikrochips aus Millionen Transistoren bestehen. Doch wie funktioniert sie ? Und wie kam man vom Transistor zum Mikrochip

Antwort
von PeterKremsner, 32

Vom Transistor ist man nicht direkt zum Mikrochip gekommen, man hat mit dem Transistor mal Logikgatter und Computer aufgebaut bis Jack Kilby auf die Idee gekommen ist, das man die Transistoren doch nicht alle extra aus dem Silizium schneiden muss um sie danach sowieso wieder zu verbinden und das war die Geburt des Mikrochips.

Bezüglich der Funktionsweise eines Mikrochips kommt es drauf an was dieser macht. Es gibt ja nicht nur den Mikrochip sondern jeder ist für unterschiedliche Aufgaben gebaut.

Wenn du wissen willst wie die Mikrochips hergestellt werden schau mal nach wie ein Transistor gebaut wird und den Prozess machst du im Prinzip immer nebeneinander (also Dotieren, Isolieren usw.).

Oder willst du die Funktionsweise eines Mikroprozessors wissen?

Kommentar von lily12358 ,

Ersteinmal danke.
Also hat es die gleiche Funktionsweise wie ein Transistor ?
Also ich muss ein Referat zu nächste Woche darüber halten. Jedoch meinte mein Lehrer das es nicht die gleiche Funktionsweise wie beim Transistor hat.

Wir haben uns die Funktionsweise immer so gemerkt : wird die Basis emittier Diode leitend geschaltet, so fließt zum Basis emiter Strom ein sehr viel größerer Kollektor emiter Strom :D

Kommentar von PeterKremsner ,

Die Funktionsweise des Mikrochips hängt davon ab was er machen soll, es gibt Mikrochips die beinhalten einfach nur zwanzig Transistoren in einem Gehäuse.

Kann es sein dass du Mikroprozessor meinst und nicht Mikrochip?

Denn ein Mikrochip kann alles vom Mikroprozessor bis zu einem Verstärker sein.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Aus dem Nebel meines Hinterkopfes kommen mir Stimmen in den Sinn, die sagen, dass auf einen Mikrochip durchaus auch andere Bauelemente sein können, Dioden, Widerstände, Kondensatoren.

Und natürlich jede Menge vom simpelsten Bauelement, das sich "Draht" nennt.

Das Grundprinzip ist aber, Ströme in Abhängigkeit von anderen Strömen zu steuern. So kann man wohl den Transistor als das Herz (oder Hirn?) der Mikrochips bezeichnen.

Kommentar von lily12358 ,

Tut mir leid habe deine letzte Frage nicht beantwortet.
Ich würde gerne die Funktionsweise wissen *
Den Aufbau kenn ich schon (denke ich mal )

Kommentar von PeterKremsner ,

Naja es ist jetzt wichtig ob du Mikrochip oder Mikroprozessor meinst, das ist nicht das selbe.

Ein Mikroprozessor ist ein Mikrochip aber ein Mikrochip nicht automatisch ein Mikroprozessor, von da her kann man die Funktionsweise eines Mikrochips nicht wirklich beschreiben, weil man nicht weis was er macht. Du musst dann näher definieren was dieser können soll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten