Wie kam es zur Bedeutungswandlung von motra zu Schwester?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt keine direkte Verbindung von Latein zu Albanisch, aber eine Gemeinsamkeit, die Herkunft aus einer kaum noch rekonstruierbaren indogermanischen Ursprache, wobei man als Zwischenschritt zum Albanischen das Illyrisch sieht. Im Gegensatz zu pater und mater in Latein und Stämmen wie fadher und moder in den abendländischen Sprachen, die nicht auseinander abgeleitet, sondern nur über das Indogermanische verwandt sind, sind im Laufe der Jahrhunderte bei anderen Sprachen sicher auch zusätzlich Bedeutungsverschiebungen eingetreten.

Das hat es natürlich ebenfalls im westlichen Teil der indogermanischen Sprachen gegeben. Ein Beleg für die unterschiedliche Entwicklung sind "kalt - cold" in den abendländischen Sprachen verglichen mit "caldo" etwa im Italienischen. Dieser Effekt ist auch anderwärts belegbar, in Latein heißen die gegensätzlichen Wörter "hoch" und "tief" beide "altus".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1alman1
19.12.2015, 17:25

Schön und gut, dennoch ist das nicht die Antwort auf meine Frage.

0

Das scheint auf eine ältere albanische Form zurückzugehen, die an "mater" angelehnt ist, aber die Bedeutung Tante, also Schwester der Mutter, erhalten hat. Von dieser Form ist dann wahrscheinlich im Laufe der Zeit nur noch die Bedeutung "Schwester" geblieben.

https://en.wiktionary.org/wiki/mot%C3%ABr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ethymologische Veränderungen aber auch Bedeutungswandel.

Früher bezeichnete das Wort "Spieß" eine Waffe. Heute ist es (pars pro toto) im Militär auch die Bezeichnung für einen Unteroffizier.

Das gleiche ist mit dem Wort "Knüppel" passiert, das wurde zum Knappen.

Vielleicht ist die semantische Kernbedeutung von "Mutter" im Albanischen nicht "Die Frau, die mich geboren hat" sondern "Die Frau, mit der ich keine sexuellen Beziehungen habe" und das träfe ja auch auf die Schwester zu.

Sprachliche Veränderungen sind eine interessante Brücke zu historischen und soizialen Veränderungen, man darf das allerdings nicht zu mechanisch betrachten. Das Wort "sinnen" hat früher auch "reisen, sich bewegen" bedeutet, deswegen ist ein "Ansinnen" heute aber noch lange keine "Anreise".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung