wie kam es zum ende der monarchie und zur entstehung der rebublik(imperialismus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Welche Monarchie bzw. Republik meinst du denn genau? Ist in der Geschichte mehrmals aus unterschiedlichen Gründen gekommen.

Generell würde ich sagen, dass das Bestreben nach politischer Partizipation, also Mitbestimmung im Staat, im Volk wächst. Irgendwann können sich die Herrscher (Monarchen) dann nicht mehr dagegen währen und es kann zu einer Revolution kommen. 

Dass sie aber nicht immer erfolgreich sein muss, sieht man an der Revolution 1848/49 in Deutschland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gdhlf24
28.09.2016, 19:51

zwischen Kaiserreich und Diktatur um 1919 da wo es die Weimarer Republik gab

0

Du stellst die Falsche Frage.

Wenn du Naturvölker betrachtest, dann merkst du schnell, wie demokratisch sie organisiert sind. Das liegt daran, dass der Mensch ein solches Wesen ist. Selbst im antiken Griechenland war es noch so.

Die Monarchie war eher ein jahrtausendelanges, unrühmliches und von der jeweiligen Religion absolut getragenes Zwischenspiel. Als die Kirche ihre Macht verlor, zerböselten auch die absoluten Monarchien in Europa. Aber in religionsorientierten Staaten wie Saudi-Arabien existieren sie und auch der Islamische Staat (und nicht nur er) verlangt ein Kalifat.

Die zweite Sache hat eindeutig mit Bildung zutun. Je mehr Bildung - desto mehr Selbständigkeit - desto mehr Freiheit - desto stärkeres Infragestellen absolutistischer Strukturen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 zwischen Kaiserreich und Diktatur um 1919 da wo es die Weimarer Republik gab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung