Wie kam es zu Zechen sterben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kurz gesagt: Deutsche Steinkohle war zu teuer. Wenn du eine Tonne zum Preis von 200 US Dollar verkaufen musst, Kohle aus China und Südafrika aber nur 40 Dollar kostet, und der Bevölkerung nicht mehr vermittelbar ist, dass die heimische Kohleförderung jedes Jahr stark subventioniert wird, von den Grubenschäden mal ganz zu schweigen, da kommt es halt zum Sterben einer solchen Industrie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Man konnte Kohle woandrs billiger einkaufen (USA, China, UdSSR)

2. Sowohl beim Hausbrand, wie bei den Kraftwerken wurde mehr und mehr Öl eingesetzt. Dazu kam bei den Kraftwerken die Atomkraft. Weniger Kohle benötigt, weniger Zechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutsche Kohle teuer.Ausländische Kohle billig.Welche Kohle wird wohl gekauft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung