Wie kam es dazu das Kevin so ein schlimmer Name ist?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weil vor allem Kinder aus bildungsfernen Familien diesen Namen von ihren Eltern bekommen haben und diese oft Schulprobleme hatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube das kommt durch das RTL program
Dort werden Familien gezeigt die Nähe der geistigen Behinderung sind
Und weil es ein schön einfacher Name ist der in der letzten Generation angesagt war kam der häufiger vor
Und dann vielleicht noch ein wenig Zufall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst du den Film "Kevin" allein zu Haus?

Damit hat es die Anfänge genommen. Eigenlich ist der Kevin ja trotz allem ein liebenswerter Kerl. Bis dato war auch der Name in Deutschland wenig verbreitet. Dann kam RTL und fand den Namen wohl auch lustig. Und gab ihn immer öfter frechen Kindern. So setzt sich in den Köpfen der Leute fest, das Kevin wohl immer frech sein muss, oder leicht trottelig und dumm. Gemäß dem Motto: Nomen est Omen. ( Das weibliche Pendant dazu ist übrigens Chantal. Wie es dazu kam weiß ich nicht, vermutlich ähnlich nur ohne Film. Bei Chantal hätte es auch sogut wie jeden anderen Namen treffen können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung