Frage von Kiaaana, 33

Weiß jemand was eine "Kraftfahrausbildungskompanie Fahrsimulator kette ist"?

Hat irgendwas mit der Bundeswehr zu tun. Danke.

Antwort
von Chiarissima, 33

Eine Einrichtung (vermutlich der Bundeswehr) zur Ausbildung von Personen an Kettenfahrzeugen (Kampfpanzer, Schützenpanzer, Flugabwehrsysteme). Für das Training werden Simulatoren eingesetzt.

Kommentar von Kiaaana ,

Vielen Dank, also ist man in diesem Bereich an Kettenfahrzeugen tätig. Sie reparieren z.B. diese Fahrzeuge oder? Und was machen die Simulatoren sie benutzen diese Kettenfahrzeuge. Oder als was denkst du arbeiten man in diesem Beruf?

Kommentar von SebRmR ,

Solch eine Kompanie wird auch Werkstätten zur Wartung der Fahrzeuge haben. (oder in einer übergeordneten Einheit, z.B. Regiment)
In den Simulatoren* übt man das Fahren der Panzer, in einer virtuellen Realität, am Computer.
* Simulatoren sind keine Menschen, sondern Geräte

Eine Kompanie ist kein Beruf, sondern eine Einheit. In einer Kompanie arbeiten Menschen, Soldaten mit unterschiedlichen Aufgaben, z.B. Mechaniker, Fahrlehrer.

Video zum Panzerführerschein, Simulator am Anfang:
https://www.youtube.com/watch?v=AsqnAV-85sw

Antwort
von SebRmR, 32

Eine Kompanie ist eine militärische Einheit.
Kraftfahrerausbildung heißt, dass Fahrer für Kraftfahrzeuge ausgebildet werden.
Um ein Bundeswehrfahrzeug zu führen, benötigt der Soldat einen Bundeswehrführerschein. Der zivile Führerschein interessiert die Bundeswehr nicht (mit Ausnahme). Die BW bildet selbst aus, das passiert zentral in Kraftfahrerausbildungseinheiten, z.B. Kompanien. Bei meinem schon länger zurückliegendem Wehrdienst war die Ausbildung der Kraftfahrer zentral, also nicht vor Ort in der Einheit.
Kette bedeutet, dass hier die Ausbildung für Fahrzeuge mit Ketten (Panzer) durchgeführt wird.
Simulator bedeutet, dass Teile der Ausbildung am Simulator, nicht am und im echten Fahrzeug durchgeführt wird.

Artikel, in dem zu Schluss kurz auf die Ausbildung eingegangen wird:

Die Kraftfahrausbildungskompanie Fahrsimulator Kette war von 1978 bis 2005 am Standort Augustdorf stationiert. Die Fahrschülerinnen und Fahrschüler wurden simulatorgestützt zunächst zum Militärkraftfahrer auf dem Kampfpanzer Leopard 1 und später auch dem Leopard 2 sowie dem Mannschafttransportwagen M113 ausgebildet. ... „Die Simulatoren wurden im Schichtbetrieb von 06:30 Uhr bis 21:00 Uhr betrieben um möglichst effizient und in kurzer Zeit die Ausbildungsziele zu erreichen“, erklärt Stabsfeldwebel a.D. Jürgen Rahlmeyer, ...

http://www.deutschesheer.de/portal/a/heer/!ut/p/c4/NU0xDsIwEHtLH8BdUqlqYaPqAiMDULYjjZpAmkSnlC48nmTAlixLtmx8YKanj50p2eDJ4R1HZQ_PDYzWDPROq3YOPCnDVpmkPbzIcC1kAxTZuuLwVmYmDSp4nYrmXrJZZ6YUGGLg5EqyMucE7ISjkEMvGvGH_O6vbdudhayHU38pg5FpXghHH3Yq_2uMy9Jtx6r6AcrM1Ow!/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten