Frage von sannylinni, 98

WIe ist Sammydress?

Hallo, ich wollte bei Sammydress bestellen und habe jetzt einen warenwert von 180€. Wie hoch liegt dann der Zoll? Ich habe einiges schlechtes gelesen z.B dass es ein Fakeshop ist, dass es schlechte Qualität ist und dass die Sachen sehr klein ausfallen. Habe größe L bei oberteilen und Hosen auch. Also habe ich Oberteile in XL ausgesucht und Leggins in L und Onesize. Fällt Onesize wirklich aus wie XS-S?? Wie lange dauert der Versand? Schreibt mir alles was ihr wisst bitte. Von schlechten erfahrungen über zusätzliche Kosten über Qualität und Zoll. Ich möchte ungern auf die Sachen verzichten müssen, da sie echt cool und billig sind. Danke im vorraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von derDennis97, 85

Ich hab da was im November bestellt und es wurde in 2 Lieferungen aufgeteilt. Das erste Päckchen kam aus USA nach ca. 1 1/2 Monaten an, das 2. dauerte ca. 2 Monate. Es ist kein Fake-Shop! Die Preise, die am Ende im Warenkorb stehen habe ich bezahlt, mehr nicht (also Zoll oder so). Versand war aber nicht wirklich wenig (vielleicht waren da Zollgebüren schon mit dabei...?)

Was die Größen angeht - es sind meistens seltene Sachen aus Asien, also asiatische Größen. Welche du brauchst steht eigentlich auf der Seite immer da.

Kommentar von sannylinni ,

Also Cart Total ist der komplette Preis. Keine zusätzlichen kosten?

Kommentar von derDennis97 ,

Ja also da wo die Versandkosten schon mit dabei sind. Mehr hatte ich nicht überwiesen.

Antwort
von Nevs7, 42

Finger Weg von Sammydress!!! Ich habe ca. 15 Artikel bestellt und über 100€ Versandkosten in Kauf genommen. 8 Artikel waren viel zu klein, was ich dann mehrfach mit Fotos beweisen musste. Die Abweichungen wären alle im Rahmen hieß es (teilweise Brustumfang 6 cm kleiner als angegeben, Ärmel 3-4 cm zu kurz usw.). Die Qualität ist unterirdisch und keinesfalls mit den Bildern im Shop zu vergleichen. Ich schlage mich jetzt schon seit Monaten mit dem Support rum, weil sie mir mein Geld nicht zurücküberweisen wollen. Sie bieten mir 20% Nachlass auf den Warenwert an, nicht aber als Überweisung auf mein Konto sondern nur in Form ihrer virtuellen Währung (Sammy Wallet). E-Mails werden mit Standardfloskeln beantwortet... Fakt ist, wenn die Ware nicht passt und davon in in über 50% der Fälle auszugehen, seht ihr das Geld dafür nie wieder! Rechnet man die Versandkosten mit hinzu ist es gar nicht mehr so günstig. Rechnet man den Ärger hinzu, wäre geschenkt noch zu teuer. Kauft lieber im Laden um die Ecke. Gruß, Sven

Kommentar von sannylinni ,

Danke für die antwort. Ich habe bereits dort bestellt, habe nach zwei Wochen mein Paket bekommen und bin relativ zufrieden. Einige Artikel waren nicht dabei, dass wurde mir aber schon angekündigt und sie schicken es mir hinterher.

Antwort
von flachikowski, 38

Moin, also die Klamotten sind echt günstig, aber Vorsicht: - Größenangaben beziehen sich auf asiatische Menschen (Asiatische 2XL entspricht Europäischer M - L). - Ein Teil kam ohne Etikett und selbst der Einnäher war rausgetrennt. Dazu statt 2XL nur eine S. Absolutes NoGo!!! Dazu sind die Versandkosten exorbitant hoch, dadurch werden die niedrigen Preise relativiert. Also lieber in Europa oder besser in Deutschland kaufen!

Antwort
von meini77, 50

Für Waren, die per Post/Paketdienst aus Nicht-EU-Ländern nach Deutschland geschickt werden, sind folgende Abgaben zu entrichten:

- bis zu einem Warenwert von 22 EUR (bei Geschenken bis 45 EUR) gar nichts, wobei Abgaben unter 5 EUR nicht eingezogen werden.

- bis 150 EUR Warenwert nur die Einfuhr-Umsatzsteuer (19% - quasi die
Mehrwertsteuer, die Du beim Kauf in Deutschland auch zahlst)

- ab 150 EUR Warenwert ggf. zusätzlich Zölle. Diese sind abhängig von der Warenart und betragen meist 5-15%.

Ausschlaggebend für die Abgabenberechnung ist jeweils der Warenwert incl. Versandkosten.

Ist die Rechnung am Paket angebracht, übernimmt i.d.R. der
Paketdienst die Zollabfertigung für Dich. Die Abgaben zahlst Du dann dem
Zusteller.

Ist die Rechnung nicht am Paket angebracht oder bist Du nicht zu Hause,
bekommst Du einen Abholschein, auf dem steht, an welchem Zollamt die
Sendung für Dich hinterlegt wird. Dort gehst Du dann mit der Rechnung
und dem Zahlungsnachweis (Konto- oder Paypalauszug) hin.

In jeder größeren Stadt gibt's ein Binnenzollamt, so daß Du keinen weiten Weg haben wirst.

Am Zoll nimmst Du dann eine "mündliche Zollanmeldung" vor (die natürlich

auch schriftlich ist, aber die Zöllner helfen Dir dabei), zahlst die Abgaben

(bar oder per EC-Karte) und kannst das Paket gleich mitnehmen.

Plagiate (Markenrechtsverletzungen / "Fakes") werden vom Zoll eingezogen und der Markenrechtsinhaber wird informiert. Von dessen Anwalt erhält der Einführer eine Unterlassungserklärung. Die Kosten trägt der Einführer, meist ein paar hundert EUR.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community