Frage von Gingerale3, 136

wie ist man bei algI-sperre krankenversichert?

angenommen, jemand bekommt eine 12wöchige ALG-I-Sperre und erhält kein hartz IV, weil der Partner zu viel verdient. Zahlt in dem Fall das Amt die Krankenversicherung weiter bzw. kann man sich in dem Fall über den Partner familienversichern lassen?

Antwort
von kevin1905, 108

Für die ersten 4 Wochen besteht nachwirkender Versicherungsschutz nach § 19 SGB V, sofern vorher Pflichtversicherung in der GKV vorlag.

Ab der 5. Woche übernimmt die Agentur für Arbeit die Beiträge für die Krankenversicherung, auch bei Sperre. Pflichtversicherung hat Vorrang vor Familienversicherung.

Menschen über 15 haben grundsätzlich keinen Anspruch auf Familienversicherung, wenn ALG II bezogen wird.

Antwort
von Kunterbunt23, 93

Was denn nun- Sperre mit grundsätzlichem Anspruch auf Alg oder Nichtsnspruch, weil der Partner zuviel Einkommen hat (gibts nur bei Alg2)?

Dies macht einen wesentlichen Unterschied bei der Beantwortung.

Sperre und grundsätzlicher Anspruch auf Alg: man ist krankenversichert.

Nichtsnspruch auf Alg2, weil der Partner zuviel verdient: nicht krankenversichert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten