Wie ist in diesem Fall die Kündigungsfrist für den Vermieter?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

War der 01.02.2011 auch vertraglicher Mietbeginn waren gestern 5 Jahre um.

Kündigungsfrist folglich 6 Monate für den Vermieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexbababu
02.02.2016, 09:26

Danke. Das dachte ich mir fast :/

0
Kommentar von alexbababu
02.02.2016, 09:31

Was ist dabei ausschlaggebend?

Wohungsübergabe (Datum Übergabeprotokoll) oder Beginn Mietvertrag?

Im Gesetz steht ab Überlassung der Mietsache. 

0

s. meine Antwort zur anderen Frage: Meine Empfehlung ist, die Kündigung unbedingt von einem Rechtsanwalt schreiben lassen. Wenn das heute oder morgen nicht mehr klappt, kann man es noch mit einer selbstformulierten versuchen. Wenn der Mieter darauf eingeht, ok. Wenn nicht, dann eben baldmöglichst die eigene Kündigung von einem Rechtsanwalt prüfen und ggf. nochmal kündigen oder die korrekte Begründung nachreichen, wenn es an dieser gefehlt hat. Gleiches in Bezug auf die Frist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn bisher die Kündigung noch nicht zugestellt ist, gilt eine KF von 6 Monaten, da die Mietzeit von 5 Jahren überschritten ist. Es zählt das Datum des Vertragsabschlusses, also der Unterzeichnug des Mietvertrages als Fristbeginn. Die Kündigung wäre also frühestens zum 31. Juli 2016 möglich.

Für die Wirksamkeit der Kündigung ist natürlich zu prüfen, ob diese mit der Begründung des Eigenbedarfes den spezifischen Voraussetzungen voll inhaltlich entspricht.

Schreib doch hier mal, sobald die Kündigung da ist, den Wortlaut zwecks Hinweisen durch kompetente User dieses Forums.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung