Frage von PunkQueen, 62

Wie ist high sein so?

Wie ist es eigentlich High zu sein und was für Schaden hat es?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KlugerIdiot, 24

Die Frage ist viel zu allgemein gestellt, weil high sein keinen bestimmten Zustand beschreibt. Es heißt einfach, dass man seinen Körper- und/oder Bewusstseinszustand durch die Einnahme einer Substanz verändert und beeinflusst.

Du musst wahrscheinlich das Gefühl nachdem man eine Droge genommen hat. Das kann allerdings auch nicht so einfach festgelegt werden, weil es so viele verschiedene Drogen gibt, die alle unterschiedlich wirken. Grob zusammengefasst, kann man sagen, dass es 3 Drogengruppen gibt, die sich in ihrer Wirkung unterscheiden:

  1. Stimulazien, wie der Name schon sagt wirken sie stimulierend und euphorisierend, also leistungssteigernd, auf einen. Man hat mehr Energie oder ist einfach besser drauf oder hat mehr Selbstbewusstsein
  2. Sedative Substanzen wirken beruhigend, verringern Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit sowie Ängste, können aber trotzdem ebenfalls euphorisierend sein. Teilweise fühlt man sich wie in Watte gepackt oder als wenn man auf Wolken schweben würde oder als wenn man keinen Körper hat. Dazu zählen auch Schmerz- und Beruhigungsmittel.
  3. Halluzinogene oder psychedelische Substanzen. Sie beeinflussen die Psyche und verändern die Wahrnehmung  einiger oder aller Sinne, sowie das Gefühl für den eigenen Körper und das Denken. Wachträume können erzeugt werden oder auch Halluzinationen, die allerdings meistens Pseudohalluzinationen sind.

Die meisten Drogen lassen sich allerings nicht eindeutig zuordnen. Auch wenn sich alle Drogen unterscheiden, kann man trotzdem verallgemeinern, dass high sein

einen angenhemen Zustand beschreibt, solange man Set, Setting und Dosis beachtet und natürlich die Vorlieben der jeweiligen Person.

Antwort
von thxii, 38

Das ist schwer zu beschreiben, da es auch darauf ankommt was du nimmst. Je nachdem ist das Feeling "schwer wie ein Stein" bis "leicht wie eine Feder". Du kannst dich fühlen als seist du in Watte gepackt, Schmerzen sind gelindert.

Kommentar von PunkQueen ,

Und bei welchen Stoff ist es leicht und bei welchen schwer?

Kommentar von thxii ,

Cannabis Sativa erzeugt das bekannte Headhigh, während dich Indicasorten eher in die Couch drücken. Vorallem Opiate und Opioide wie Tillidin und Kratom könnden deine Muskeln sehr entspannen... Da fühlst du dich zwar vom Gang sehr leicht, im Bett oder auf der Couch jedoch sehr von der Schwerkraft angezogen. Ich hoffe du kannst damit was anfangen, da ich es nicht ganz so leicht beschreiben kann.

Gruß ^^

Kommentar von thxii ,

Und um den Schaden einschätzen zu müssen müsste ich erstmal wissen welche Substanz du meinst. Die Gefahr zu stolpern etc während des Trips ist schon gegeben. Wenn du Psychisch vorbelastet bist, kann unter umständen ein grausiger Badtrip oder eine Psychose getriggert werden je nachdem ob du vorher schon depresdive oder psychotische Ansätze hattest.

Kommentar von PunkQueen ,

Naja zum Beispiel Cannabis..Was für Schade kann es haben?

Kommentar von thxii ,

Wenn du psychisch durch Depressionen etc vorbelastet bist, kann eine Psychose dadurch getriggert werden, desweiteren können dich  extrem hohe Dosen an THC dissoziieren.

Cannabis sollte man nur nehmen wenn es einem gut geht.

Kommentar von PunkQueen ,

Schaden*

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten