Wie ist eure Reaktion auf die Flüchtlingskrise?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 6 Abstimmungen

Nein, dass geht auf gar keinen Fall, was hier passiert 33%
Ja, aber mit kleinen Problemen 33%
Nein, viele Probleme 16%
Ja, sehe keine Probleme 16%

7 Antworten

Ja, sehe keine Probleme

Ich sehe nirgends ein Problem. Im Gegenteil. Ich sehe in den Flüchtlingen sogar im positiven Sinne eine gute Chance für unsere ueberalterte Bevölkerung. 

Und indem wir uns mit den ausländischen Mitbürgern befassen erweitern wir sogar unseren eigenen geistigen Horizont. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde man das Problem Von der Wurzel aus beseitigen anstatt es auch noch zu begießen, würden nicht so viele kommen. Das ist natürlich dämlich sich über nen Zu großen Baum aufzuregen, obwohl man ihn selber begossen hat. Aber klar wer Hilfe braucht dem Sollte man helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, viele Probleme

Naja für das untere Drittel der gesellschaft bzw für die Mittleren und vorallen niedrig Qualifizierten wird der Druck auf denn Arbeitsmarkt noch weiter steigen.

Ohne einen allzulangen Text zu schreiben die gehobene Mittelschicht (materiell gesicherter Pensionäre,akademisch Gebildete usw) werden hauptsächlich die Positiven aspekte der Zuwanderung sehen alle anderen die Schattenseiten zu spüren bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mich ärgert, dass die Politiker das Problem in den Raum gestellt haben und nun fast tatenlos zuschauen, wie sich verschiedene Gruppierungen und Parteien an dem Thema heißreden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, aber mit kleinen Problemen

Die Leute kommen aus einem Drittenland, die wissen nicht was Demokratie heißt. Die meisten sind ungebildet aber man sollte nicht alle über einen Kamm scheren. Die wissen auch nicht, dass die Frauen genau so viele Rechte haben, wie die Männer. In Griechenland sperren die Flüchltinge die Straßen, weil die EU, die Grenzen dicht gemacht hat. Als Frau würde ich mich unwohl und unsicher fühlen. Ich wohne in einer Kleinstadt, hier gibt's genügend Flüchtlinge. Es gab auch sehr viele Vorfälle, zwei Frauen wurden zusammen geschlagen, die eine erlitt ein Jochbeinbruch. Der Täter wurde geschnappt aber es ist nichts passiert, würde sowas vor meinen Augen passieren, dann würde ich handeln aber richtig. All die Jahren war doch dieser Konflikt, keiner hat was unternommen alle haben nur zugeguckt. Naja ist halt meine Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit Beginn des logisch erwarteten Zustroms von Armuts-, Wirtschafts- und Kriegsflüchtlingen nach Deutschland ist es seit längerer Zeit unerträglich geworden, den Diskussionen, Einwänden und Aussagen der politischen
Couleur zuzuhören. Die Bevölkerung in Deutschland ist restlos überfordert.

Bis zum Jahresende werden weit mehr Einwanderer nach Deutschland gekommen sein als im letzten Jahr, wenn die Politik nicht sofort zur Einsicht kommt und dem deutschen Volk zu verstehen gibt, dass man aus Fehlern gelernt hat und im Sinne der Bevölkerung handelt.

Nur wenn dies geschieht, ist der politische Frieden in Deutschland wieder möglich. Den nicht mehr erträglichen Debatten der Parteien sollten nun Taten folgen, denn es gibt nur noch eine Aussage: Schaden vom deutschen Volk abzuwenden. Es ist doch den eigenen Bürgern, welche durch ihre Arbeit die Politiker finanzieren, nicht mehr näher zubringen, dass wir im eigenen Land eine viel zu hohe Armutsentwicklung und eine sicherlich steigende
Arbeitslosenzahl inklusive Langzeitarbeitslosen und Hartz-IV-Empfängern haben und gleichzeitig unkontrollierte Einwanderung zulassen, für die Unsummen an Geld ausgegeben wird, welches eigentlich nicht vorhanden ist. Mit dem Einwand des demografischen Wandels kann man dies nicht mehr verkaufen. Die Politik hat anscheinend auch vergessen, dass sie das Geld der Bürger ausgibt.

Das deutsche Volk hat seit dem letzten Weltkrieg sehr viel geleistet und ist auch sehr sozial eingestellt, die Bereitschaft zu Hilfe ist ungebrochen. Nur eine Bereitschaft zur Veränderung unserer Kultur und Übervölkerung mit allen vorhersehbaren Folgen, das ist eine Überforderung, das wollen sicher die meisten nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meini77
12.04.2016, 15:56

Stimmt. Wenn 100 Leute in einem Lokal sitzen und 1 Flüchtling kommt herein, dann ist das Boot auf jeden Fall voll. Das kann das Lokal nicht verkraften.

2

Was ist denn die Frage? "Was ist eure Reaktion[...]?" ist keine frage für Ja oder Nein als Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung